Dispozinsen: 7,43%
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur 1822direkt
Kontodetails
1822direkt
kostenloses Girokonto
Kostenlose Bargeldversorgung (Anzahl Automaten):
Inland: ca. 25.000 Geldautomaten Sparkassennetz
und alle teilnehmende Supermärkte ab einem Einkaufswert von 20 €
Ausland: VisaCard an 650.000 Geldautomaten und MasterCard im Euroraum an Geldautomaten mit dem MasterCard-Logo (jeweils ohne Deutschland)
Kosten für Bargeldabhebung mit der EC-Karte an fremden Geldautomaten im Euroland:
1%, mind 5 €
Kontoführung (monatlich):
0,00€ wenn mindestens ein Habenumsatz monatlich, sonst 3,90€
Kosten EC-Karte:
0,00€
Partnerkarte: 0,00€
Kosten MasterCard oder Visa Card:
29,90€
ab 4.000€: 0€
Partnerkarte: 29,90€
Telefonische Kontoführung:
Ja
Einmaliger Bonus:
100 €
Besonderheit:
Tagesgeld für Neukunden: 0,50 % bis 20.000 € (3 Monate Zinsgarantie)
Sie erhalten 100 € für Ihr erstes Girokonto bei der 1822direkt, wenn Sie den Eröffnungsantrag bis zum 15.12.2016 generieren/ herunterladen und bis zum 30.04.2017 mind. 2 Gehaltseingänge von monatlich insgesamt mind. 500 Euro (Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung) bzw. mind. 250 Euro (BAföG) eingehen + 50 € für die erfolgreiche Weiterempfehlung.
Kontakt:
069/5 05 09 30
 
Zinssatz
Guthabenzinsen
0,00%
Dispozinsen
7,43%
Überziehungzinsen
7,43%
Zinskonto
0,30%
ab 100.001€: 0,15%
ab 500.001€: 0,01% ZinsCash
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Girokonto der 1822direkt

Die 1822direkt stellt mit ihrem Girokonto ein Angebot für Arbeitnehmer, Beamte und Rentner zur Verfügung. Für Studenten gibt es ein weiteres Girokonto. Bei ihnen gilt eine Altersgrenze von 27 Jahren beim Eröffnen des speziellen Girokontos. Die Kontoführung ist bei mindestens einer Gutschrift im Monat kostenlos, sonst fällt eine Kontogebühr von 3,90 Euro an. Die Kontoführung beim Girokonto für Studenten ist grundsätzlich kostenlos.

Es ist vorgesehen, die Girokonten bei der 1822direkt online zu führen. Außerdem erhält der Bankkunde spezielle Bank-Apps kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch bekommt der Interessierte von der 1822direkt auch eine Kreditkarte. Ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro ist diese gratis, ansonsten fällt eine Gebühr von 25 Euro im Jahr an. Diese Kreditkarte ist für Studenten grundsätzlich kostenlos. Die Kreditkarte zum Girokonto der 1822direkt ist gerade für Kunden wichtig, die im Ausland Geld abheben oder bezahlen wollen.

SparkassenCard zum Girokonto

Zum Girokonto der 1822direkt erhält der Antragsteller seine Sparkassen-Card, mit dieser kann er ohne Gebühren in sämtlichen Sparkassenfilialen in Deutschland und bei 2.500 teilnehmenden Supermärkten an sein Geld kommen. Außerdem ist noch eine sogenannte Girogo-Funktion enthalten, dabei kann der Kunde Kleinbeträge kostenlos von seiner Karte abbuchen lassen. Die Obergrenze für Kleinbeträge liegt bei 20 Euro. Wer ein Girokonto bei der 1822direkt abschließt, kann eine weitere Sparkassen-Card gratis hinzubekommen.

Um einen Antrag für das Girokonto zustellen, müssen Interessierte www.1822direkt.de aufrufen und ihren Wunsch in eine Datenmaske eintragen. Nach Durchlaufen des Postident-Verfahrens erhält der Kunde seine PIN-Nummer und mit mTan und QR-Tan, seine Transaktionsnummer mit neuem Sicherheitsfeature.

Die 1822direkt im Porträt

Die 1822direkt ist eine Ausgründung aus der Frankfurter Sparkasse. Der Name 1822direkt leitet sich dabei vom Gründungszeitpunkt der Muttergesellschaft ab. Der Ursprung der 1822direkt liegt im Jahre 1996 mit der Gründung dieses Direct-Banking-Anbieters.

Im Jahre 2005 übernahm die Helaba die Muttergesellschaft der 1822direkt, die Frankfurter Sparkasse. Seitdem ist das Unternehmen für die Vertriebswege Internet und in der Telefonberatung tätig. Die Zentrale der 1822direkt ist in Frankfurt ansässig.

Die 1822direkt betreibt ihr Hauptgeschäft mit Privatkunden. Die Bank vermittelt Produkte wie Baufinanzierung, das Girokonto und verschiedene Spar- und Anlageformen, beispielsweise Investmentfonds und Wertpapier. Zum weiteren Portfolio gehören Privatkredite und Mietkautionskonten.(as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: