Dispozinsen: 10,55%
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Postbank
Kontodetails
Postbank
Giro plus
Kostenlose Bargeldversorgung (Anzahl Automaten):
Inland: ca. 9.000 Geldautomaten Cash Group
und ca. 1.300 Shell-Tankstelle
und 180 OBI-Märkte
Ausland: im Euroraum (ohne Deutschland) mit der VisaCard an 250.000 Geldautomaten
Kosten für Bargeldabhebung mit der EC-Karte an fremden Geldautomaten im Euroland:
1% mind. 5,99 €
Kontoführung (monatlich):
3,90€
Kosten EC-Karte:
0,00€
Partnerkarte: 6,00€
Kosten Visa Card:
29,00€
Partnerkarte: 15,00€
Telefonische Kontoführung:
Ja
Besonderheit:
*VISA Card im 1. Jahr entgeltfrei
Kontakt:
0228/55 00 55 33
 
Zinssatz
Guthabenzinsen
0,00%
Dispozinsen
10,55%
Überziehungzinsen
14,95%
Zinskonto
0,01% Tagesgeld
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Der Ratenkredit der Norisbank

Der Ratenkredit der Norisbank heißt „Top-Kredit“ und kann für verschiedene Verwendungszwecke eingesetzt werden. Die Norisbank vergibt den Ratenkredit bereits ab einer Summe von 1.000 Euro, die Maximalsumme des Ratenkredits beträgt 75.000 Euro, diese Variante des Ratenkredits ist mit einer Laufzeit von bis zu 84 Monaten wählbar.

Bei der Variante Festpreiskredite gelten gestaffelte Zinssätze für Beträge bis 5.000 und Laufzeiten von 12–36 Monaten (Top-Kredit 5.000) Euro bzw. 15.000 Euro und Laufzeiten von 12–48 Monaten (Top-Kredit 15.000). Zudem gilt ein spezielles Angebot für Ratenkredite mit bestimmten Kombinationen vorgegebener Laufzeiten und Darlehensbeträge.

Den Ratenkredit der Norisbank können alle Kunden bekommen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen in Deutschland gemeldeten Wohnsitz vorweisen. Zudem müssen sie ein über ein regelmäßiges und ausreichend hohes Einkommen verfügen.

Zinssatzhöhe für Ratenkredit ist bonitätsunabhängig

Die Zinshöhe für den Ratenkredit hängt nicht von der Güte der Bonität ab, sondern bei nachgewiesener Kreditwürdigkeit gilt der von der Bank veröffentlichte Zinssatz. Wer eine Anfrage zum Ratenkredit online oder per Telefon stellt, zahlt keine Bearbeitungsgebühren, ansonsten fallen Kosten in Höhe von 3 % der Darlehenssumme an.

Eine unverbindliche Anfrage zum Ratenkredit stellen Interessierte online über die Webseite der Norisbank. Diese Ratenkredit-Anfrage ist Grundlage für den Vorentscheid und hat keine Auswirkungen auf die Schufa-Bewertung. Fällt der Entscheid positiv aus, erstellt die Bank den Darlehensantrag, den der Kunde unterschrieben mit den übrigen Unterlagen einschicken muss. Nach Prüfung sämtlicher Belege überweist die Bank den Ratenkredit auf das Girokonto des Darlehensnehmers.

Die Norisbank im Porträt

Die Norisbank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Sie ist eine Direktbank mit flächendeckendem Filialnetz und verfügt über einen Kundenstamm von rund 500.000 Kunden.

Die Geschichte der heutigen Norisbank führt bis ins Jahr 1954 zurück. Zu diesem Zeitpunkt bot erstmals das Versandhaus Quelle die Finanzierung seiner Produkte über die Noris-Kaufhilfe an. Im Jahr 1965 erfolgte die Gründung der Noris Kreditbank GmbH. Ihr Geschäftsziel war die Erweiterung der Finanzierung des gesamten Warenangebotes von Quelle und der Tochterfirmen im Versand und im stationären Bereich. Seitdem fusionierte das Unternehmen mehrmals und wurde oft umfirmiert. Seit 2006 ist es ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank. Der Firmensitz der Norisbank befindet sich in Leipzig.

Lange Zeit galt die Norisbank als Spezialist für Ratenkredite. Heute umfasst das Angebot der Bank neben Kreditprodukten, zu denen auch die Ratenkredite gehören, auch Giro-, Zahlungsverkehrs- und Geldanlageprodukte sowie Versicherungen. Zurzeit betreibt das Unternehmen rund 100 Filialen. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: