Jahresgebühr: 0,00€
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Kreditkarte online beantragenZur
Produktdetails
Jahresgebühr:
Hauptkarte
0,00€
Zinssatz p.a.:
Guthabenzinsen
Sollzinsen
Kredit nicht möglich
keine
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Das Annuitätendarlehen des Münchener Vereins

Der Münchener Verein vergibt Annuitätendarlehen bis zu 60 % des Beleihungswertes. Für ein Annuitätendarlehen bis zu einer Grenze von 80 % Prozent des Beleihungswertes zahlen Kunden einen Zinsaufschlag von 0,20 % auf die Gesamtsumme. Beim Annuitätendarlehen sind als Zinsbindungszeiten 5, 10, 12 oder 15 Jahre möglich.

Die Rückzahlung des Annuitätendarlehens erfolgt durch regelmäßige Tilgungen von mindestens 1 % pro Jahr zuzüglich der Zinsen. Die Zins- und Tilgungsleistungen, die für das Annuitätendarlehen anfallen, entrichtet der Kreditnehmer vierteljährlich nachträglich jeweils zum letzten Werktag eines jeden Quartals. Voraussetzung für ein Annuitätendarlehen ist, dass der Kunde beim Münchner Verein eine Risikolebensversicherung abschließt.

Schätzkosten für das Annuitätendarlehen

Bei Altbauten bzw. fertiggestellten Häusern fallen beim Münchner Verein ab Beginn des 4. Monats nach Zusage des Annuitätendarlehens, bei Bauvorhaben ab Beginn des 7. Monats Bereitstellungszinsen in Höhe von 0,25 % pro Monat aus dem jeweils noch nicht abgerufenen Darlehensbetrag an. Außerdem zahlt der Annuitätendarlehens-Kunde für die Feststellung des Beleihungswerts der Immobilie Schätzkosten in Höhe von 0,10 %.

Interessenten erhalten über die Service-Nummer des Münchener Vereins weitere Informationen zum Annuitätendarlehen oder nehmen Kontakt mit der für ihre Region zuständigen Geschäftstelle auf. Entsprechende Telefonnummern stehen auf der Internetseite des Anbieters. Auch besteht die Möglichkeit, per Mail nähere Auskünfte zum Annuitätendarlehen anzufordern und sich schriftlich, per Post oder Rückrufservice vom Versicherer kontaktieren zu lassen.

Der Münchener Verein im Porträt

Der Münchener Verein ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG). Seinen Ursprung hat er im Handwerk – im Jahr 1922 wurde die Münchener Verein Krankenversicherung a.G. als Versicherungsanstalt des Bayrischen Gewerbebundes gegründet. Fünf Jahre später entstand die Münchener Lebensversicherung a.G und 1956 die Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG. Die Versicherungsgruppe verfügt über Geschäftstellen in ganz Deutschland.

Über seine drei Versicherungsgesellschaften bietet der Münchener Verein ein breites Produktspektrum für Privat- und Firmenkunden sowie den öffentlichen Dienst. Das Angebot reicht von Lebens- und Krankenversicherungen über Altersvorsorge bis hin zu Sach- und Vermögensversicherungen.

Im Bereich Baufinanzierung stellt der Versicherer sowohl Annuitätendarlehen als Hypothekendarlehen mit aufgeschobener Tilgung zur Verfügung.

Der Münchener Verein steht in Kooperation mit den Handwerkskammern und Kreishandwerkerschaften sowie den angeschlossenen Versorgungswerken und hat für Mitglieder des Handwerks eine spezielle Produktpalette entwickelt.

Im Jahr 2008 erzielte der Münchener Verein eine Bilanzsumme von 125,3 Mio Euro und beschäftigte er durchschnittlich 163 Mitarbeiter, Sitz der Hauptverwaltung ist München.

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: