Jahresgebühr: 70,00€
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Kreditkarte online beantragenZur Diners Club
Produktdetails
Diners Club
Diners Club Classic Card
Jahresgebühr:
Hauptkarte
70,00€
Zweitkarte
35,00€
Zinssatz p.a.:
Guthabenzinsen
0%
Sollzinsen
12%
Zahlungsarten:
Rechnung monatlich
Kosten für Bargeldabhebungen (am Automaten):
im Euroland
4 %, mind. 5 €
außerhalb
4 %, mind. 5 €+1,5% Auslandseinsatz
Kosten für bargeldlosen Einsatz der Karte:
im Euroland
keine
außerhalb
1,50 %
Besonderheiten:
*mit Foto + 8,40 € p.a.; Reisehaftpflicht-Versicherung; Krankentransportversicherung; Loungezugang zu Diners Club Airport- und Business Lounges
Sollzinsen: 1% p.m. Verzugszinsen
 
abhängig vom
Einsatz der Karte:
mögliche
Ersparnis:
 
Reisegepäck-Versicherung
ja
15,00
Verkehrsmittelunfall-Versicherung
ja
5,00
Bonusprogramm
ja
30,00
Reise-Unfall-Versicherung
ja
32,00
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
ja
55,00
Auslandskranken-Versicherung
ja
25,00
 
Gesamt:
162,00
 
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Der Ratenkredit der Sparkasse Köln-Bonn

Die Sparkasse Köln-Bonn bietet zusammen mit ihrem Partner Südwestkredit-Bank einen Ratenkredit – den „Sofortkredit“ – zur privaten Verwendung an. Für den Ratenkredit gelten flexible Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten. Kunden können ihn in einer Höhe von 1.000 bis 50.000 Euro aufnehmen. Der Sofort-Kredit ist ein Online-Ratenkredit, das heißt Kreditinteressenten müssen ihn über das Internet beantragen.

Kontoführungsgebühren für den Ratenkredit

Die Zinshöhe für den Ratenkredit der Sparkasse Köln-Bonn ist abhängig von der gewählten Laufzeit. Zusätzlich zu den Zinsen fällt für den Ratenkredit eine jährliche Kontoführungsgebühr von 17,50 Euro pro Jahr an, eine Bearbeitungsgebühr zahlt der Kunde nicht. Getilgt wird der Ratenkredit mit gleichbleibenden Raten wahlweise zum 1. oder 15. eines Monats. Zusätzliche Sondertilgung kann der Kreditnehmer jederzeit vornehmen oder den Ratenkredit auch vor Ende der vereinbarten Laufzeit zurückzahlen.

Wer einen Ratenkredit bei der Sparkasse Köln-Bonn aufnehmen möchte, muss volljährig sein und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben. Eine weitere Voraussetzung besteht darin, dass der Kunden bei seinem derzeitigen Arbeitgeber mindestens sechs Monate arbeitet bzw. seine Probezeit bereits beendet hat. Das Arbeitsverhältnis muss zudem unbefristet sein. An Selbständige und Mitarbeiter einer Zeitarbeitsfirma vergibt die Sparkasse Köln-Bonn grundsätzlich keine Ratenkredite.

Für eine unverbindliche Berechnung seines Ratenkredit-Wunsches klickt der Kunde auf den Kreditrechner und kann dann den Ratenkredit online beantragen. Parallel dazu schickt er zwei Gehalts-Abrechungen im Original sowie – als Mietnachweis – Kontoauszüge seines Gehaltskontos über einen Monat zur Sparkasse Köln-Bonn.

Die Sparkasse Köln-Bonn im Porträt

Die Sparkasse Köln-Bonn ist ein öffentlich-rechtliches Finanzinstitut, das seinen Hauptsitz in Köln hat. Entstanden ist sie am 1. Januar 2005 ist durch den Zusammenschluss der Stadtsparkasse Köln mit der Sparkasse Bonn. Die Wurzeln dieser Institute reichten sehr weit zurück – 1926 entstand die Sparkasse zu Köln, die Städtische Sparkasse zu Bonn nahm bereits 1844 ihre Geschäfte auf.

Die Sparkasse Köln-Bonn betreibt ihre Geschäfte als Universalbank. Im Verbundgeschäft arbeitet sie unter anderem mit der Landesbausparkasse NRW, der Deka-Bank und der Versicherungsgesellschaft Provinzial Rheinland zusammen. Für Privatkunden hält die Sparkasse Köln-Bonn Produkte in den Geschäftsbereichen Sparen & anlegen, Konto & Karten, Online-Banking, Kredite & Leasing – darunter auch den Ratenkredit –, Bauen & wohnen, Versicherungen und Altersvorsorge bereit. Zudem bietet sie auch für Firmen- und Kapitalmarktkunden sie ein umfangreiches Produktportfolio.

Zum Ende des Geschäftsjahres 2009 erzielte die Sparkasse Köln-Bonn eine Bilanzsumme von 29,593 Mio. Euro. Im selben Jahr beschäftigte sie 5.112 Mitarbeiter und verfügte über 229 Geschäftstellen, SB-Stellen und Beratungscenter. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: