Dispokredit
Dispozinsen: 12,18%
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Bremische Volksbank
Produktdetails
Bremische Volksbank
Online Konto
Kontakt:
0421/3 68 20
 
Zinssatz
Dispo
12,18%
Überziehung
12.18%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Die Baufinanzierung der Degussa Bank

"Clever Wohnträume erfüllen". Unter diesem Motto bietet die Degussa Bank ihre "ImmoFinanzierung" an. Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, die sich ein Haus oder eine Eigentumswohnung zulegen oder eine vorhandene Immobilie aufwendig sanieren wollen. Willkommen sind auch alle die Immobilien-Finanzierer, bei denen eine Vertragsverlängerung ansteht, also wenn eine günstige Anschlussfinanzierung gesucht wird.

Als Besonderheit im Vergleich zu anderen Anbietern bietet die Degussa Bank bei ihrer Baufinanzierung den "Flexibilitätsbonus" an: möglich sind dabei Sondertilgungen und Änderungen des Tilgungssatzes.

Die Degussa Bank bietet ihren Kunden Baufinanzierungen mit folgende Details an:

- Mindestdarlehenssumme 50.000 Euro

- Zinsbindung über 1 bis 10 oder auch 15 Jahre

- Tilgung von jährlich mindestens 2 bis 20 Prozent. Dabei darf die einmal vereinbarte Zinsbindungsfrist nicht unterschritten werden.

- Sondertilgungen sind jederzeit möglich

- Neun Monate lang kein Bereitstellungszinsen. Das heißt: Heute den günstigen Kredit zugesagt bekommen und bei Bedarf das Geld erst nach neun Monaten abrufen

- Keine Zinsaufschläge bei Neubauten

- Ein Neubaupuffer bis zu 25.000 Euro

- Zinsgünstige KfW-Förderprogramme für Energiesparhäuser, Gebäudesanierung und Maßnahmen zur CO2-Minderung.

Neben dem klassischen Annuitätendarlehen, mit einer Tilgung von zwei und mehr Prozent, bei dem der Hauskredit normalerweise in einem Zeitraum zwischen 20 und 30 Jahren abbezahlt wird, offeriert die Degussa Bank auch Volltilgerdarlehen zu günstigen Konditionen. Dabei legt sich der Kunde von vornherein fest, das gesamte Darlehen innerhalb eines Zeitraums zwischen 5 und 15 Jahren komplett zu tilgen. Diese Bereitschaft belohnen alle Banken mit einem besonders günstigen Zinssatz.

Die Degussa Bank im Porträt

Die Degussa Bank ist nach eigenen Angaben „Deutschlands einzige WorksiteBank“. Das heißt: Man findet kleine Niederlassungen auf dem Betriebsgelände von Unternehmen wie beispielsweise Axel Springer in Berlin, in Industrie- und Businessparks. An rund 300 Standorten ist die Degussa Bank mit Bank-Shops vertreten.

Die Degussa Bank entstand aus dem Gold- und Silberscheidegeschäft der ehemaligen Degussa. 1873 wurde die Degussa (Deutsche Gold- und Silber-Scheide-Anstalt) gegründet. Schon damals war sie berechtigt, "Bankgeschäfte zu betreiben, die mit dem Handel und der Verarbeitung von gemünzten und ungemünzten Edelmetallen zusammenhängen". 1936 erhielt sie die Anerkennung als "Devisenbank". 1979 wurde die Degussa Bank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main aus der Degussa AG als GmbH ausgegründet. Aus der Abteilung im Konzern wurde eine Bank.

Von 2002 bis Ende 2006 gehörte die Degussa Bank als Tochtergesellschaft der ING-DiBa AG zum niederländischen ING-Konzern. Seit 2007 gehört die Bank zur Hamburger Privatbank M.M.Warburg & CO, die über ihre Tochtergesellschaft Degussa Bank Beteiligungsgesellschaft mbH mehrheitlich an der Degussa Bank beteiligt ist. Seit 28.11.2014 firmiert die Degussa Bank als Degussa Bank AG.

Die Degussa Bank AG ist eine eigenständige Muttergesellschaft des Degussa Bank-Konzerns und ihrerseits nicht mehrheitlich beherrscht. An der Degussa Bank AG sind die ERSTE NEUE Christian Olearius Beteiligungsgesellschaft mbH und die Degussa Poolgesellschaft mbH & Co. KG, beide geschäftsansässig in Hamburg, mit mehr als 25 % wesentlich beteiligt.

Die Degussa Bank ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Dementsprechend sind Einlagen bis zu einer Höhe von 41.505.000 Euro pro Kunde geschützt. (hb)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: