Rendite: 0,00%
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Degussa-Bank
Produktdetails
Degussa-Bank
Sparplan
Rate ab:
25€
Laufzeit:
3 bis 6 Jahre
Einlagensicherung:
62,258 Mio. €
Kontakt:
069/36 00 55 55
Basiszinssatz
0,020%
Bonus:
auf Jahressparleistung
 
Zinsen
ab 2 Jahre
0,75%
ab 3 Jahre
1,00%
ab 4 Jahre
2%
ab 5 Jahre
3%
ab 6 Jahre
6,50%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Girokonto der Norisbank

Die Norisbank offeriert Interessierten das „Top-Girokonto“. Das Girokonto richtet sich an Angestellte, Beamte oder Rentner. Auch Freiberufler oder Selbständige können ein Girokonto bei der Norisbank eröffnen, sofern dies ausschließlich privat genutzt wird. Es handelt sich beim Girokonto der Norisbank um eine Onlinevariante. Eine weitere Einschränkung bei der Eröffnung des Girokontos: Der Antragsteller muss volljährig sein.

Das Girokonto der Norisbank ist für die Nutzer kostenlos. Alle Verfügungen des Girokontos wie Überweisungen, Daueraufträge oder der Lastschrifteinzug sind in diesem Paket bereits enthalten und es entstehen so keine weiteren Gebühren. Eine Besonderheit: Geldeinzahlungen sind über die 700 Filialen der Deutschen Bank gratis möglich. Das Girokonto ist an keinen Mindesteingang gebunden. Kunden können Beiträge bis zu 9.990 Euro von ihrem Girokonto an Bankautomaten abheben. Eine zweite Karte für das Girokonto der Norisbank kostet jährlich 7 Euro.

Mastercard zum Girokonto der Norisbank

Der Kunde bekommt zum Girokonto der Norisbank eine kostenlose Mastercard auf Antrag, auch eine Zweitkarte für den Partner kann beantragt werden. Hierfür fallen keine weiteren Gebühren an. Abhebungen sind im Ausland gebührenfrei möglich, sofern das Mastercard-Zeichen am Automaten steht. Andernfalls werden Gebühren fällig.

An sein neues Girokonto bei der Norisbank kommt der Interessierte über das Onlineformular der Homepage. Eine weitere Möglichkeit ist die Zusendung der Antragsunterlagen per Telefonservice. Wie üblich muss sich der Neukunde dann in einer Postfiliale über das Postident-Verfahren legitimieren. Die Zusendung der Unterlagen an die Norisbank ist über die Post kostenlos.

Die Norisbank im Porträt

Die Norisbank GmbH ist eine Direktbank mit flächendeckendem Filialnetz. Sie betreut rund 650.000 Kunden. Gegründet wurde die Norisbank 1954. Über die Noris-Kaufhilfe bot das Versandhaus Quelle seinen Kunden zu dieser Zeit erstmals Kredite als Service für die Finanzierung seiner Produkte an. 1965 entstand die Noris-Kreditbank GmbH, die nun das Kreditgeschäft auf das gesamte Warenangebot von Quelle und die Tochterfirmen im Versand und im stationären Bereich ausdehnte.

1969 schließlich firmierte die Noris-Kreditbank zur Norisbank GmbH um und erweiterte ihre Produktpalette um weitere Bankdienstleistungen wie z.B. Girokonto und Sparkonten. In den Jahrzehnten danach wechselte die Norisbank häufiger den Eigentümer, hierzu gehörten beispielsweise die Hypovereinsbank und die DZ Bank. Letzltich wurde die Norisbank im Jahr 2006 an die Deutsche Bank veräußert.

Der Firmensitz befindet sich in Berlin. Die Norisbank ist seit 2012 eine reine Direktbank. Seitdem hat die Norisbank nur noch 45 Mitarbeiter, die Filialen sind in die Postbank integriert worden. Im Jahre 2013 betrug die Bilanzsumme 3,375 Mrd. Euro.

Die Norisbank bietet auch Kreditprodukte, Zahlungsverkehrs- und Geldanlageprodukte an sowie auch Vorsorgeprodukte. Die Bank gehört dem Geldautomatenverbund Cash Group an, dieser verfügt über mehr als 9.000 Geldautomaten in Deutschland. (es)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: