Zinsen: 0,01 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Comdirect-Bank
Kontodetails
Comdirect-Bank
Tagesgeld PLUS-Konto
Zinstermine:
quartalsweise
Einlagensicherung:
77,072 Mio. €
verfügbar für:
Privatpersonen, Freiberufler
Besonderheit:
Auch als Jugend-Konto
telefonische Kontoführung möglich:
Ja
Kontakt:
04106/70 88
Anlagebetrag
Zinssatz
ab dem 1. €
0,01%
ab 50.000,01 €
0,00%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Tagesgeld der Comdirect-Bank

Legen Kunden oder Neukunden bei der Comdirect-Bank Tagesgeld in Form des „Tagesgeld PlusKonto“ an, brauchen sie keine Mindestanlagesumme berücksichtigen. Und auch nach oben hin gibt es beim Tagesgeld keine Betragsbegrenzung. Für das Führen des Tagesgeld-Kontos fallen keine Kosten an.

Zinsgutschrift für das Tagesgeld vierteljährlich

Verzinst wird das Tagesgeld mit einem variablen Zinssatz. Der Zinssatz, mit dem die Bank wirbt, gilt allerdings nur für einen Anlagebetrag bis maximal 10.000 Euro. Wer mehr anlegt, erhält für die über 10.000 Euro liegende Summe einen wesentlich geringeren Zins. Die Comdirect-Bank schreibt die anfallenden Zinsen dem Tagesgeld-Konto vierteljährlich gut, wodurch sich für den Kunden ein Zinsenzinseffekt ergibt.

Sparer können das Tagesgeld-Konto entweder auf klassischem schriftlichen Wege, per Internet- sowie Telefonbanking führen. Wer ein Tagesgeld-Konto bei der Comdirect-Bank eröffnen möchte, kann sich den Antrag aus dem Internet ausdrucken, ausfüllen und ihn per Post schicken. Voraussetzung für die Anlage in das Tagesgeld ist die Angabe eines Referenzkontos. Einzahlungen auf das Tagesgeld-Konto sind durch Überweisungen oder per Lastschrifteinzug möglich.

Einlagen der Comdirect-Bank, darunter fällt auch das Tagesgeld, sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung vollständig bis zu einer Obergrenze von 100.000 Euro abgesichert. Zudem ist die Bank dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V. angeschlossen. Die Sicherungsgrenze je Gläubiger beträgt 116.948.000 Euro.

Die Comdirect-Bank AG im Porträt

Die Comdirect-Bank AG wurde 1994 als Tochterunternehmen der Commerzbank gegründet. Als Direktbank richtetet sie ihre Geschäftstätigkeit in den 1990er Jahren zunächst auf das Online-Brokerage aus und erweiterte dann ihr Angebot. 1999 wurde die Bank von einer GmbH in eine AG umgewandelt, im Jahr 2000 erfolgte der Börsengang. Das Unternehmen konzentriert sich auf das Kernland Deutschland, ist aber auch auf dem Markt in Großbritannien präsent.

Zum 30.6.2010 betrug die Bilanzsumme der Comdirect-Bank AG 10,543 Mio Euro. Im gleichen Jahr betreuten die 1.133 Mitarbeiter der Bank rund 2 Mio Kunden. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Quickborn.

Die Comdirect-Bank ist heute eine Vollbank mit den drei Geschäftsfeldern Brokerage, Banking und Beratung. Der Bereich Banking umfasst alle Leistungen rund um die Erledigung der täglichen Geldgeschäfte. Neben einem kostenlosen Girokonto gehören hierzu Anlageprodukte wie Tagesgeld-, Festgeld- und Laufzeitkonten. Unter „Kredite und Finanzierung“ bietet die Comdirect-Bank neben Ratenkrediten auch Baufinanzierungen und Wertpapierkredite.

Da die Comdirect-Bank Mitglied des Automatenverbunds Cash-Group ist, können ihre Kunden bundesweit mit der EC-/Maestro-Karte an über 8.000 Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben. (as)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: