Zinsen: 0,50 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur MoneYou
Kontodetails
MoneYou
Tagesgeld
Anlagebetrag:
bis 1.000.000 €
Zinstermine:
quartalsweise
Einlagensicherung:
100.000 € / Person abgesichert durch die niederländische Einlagensicherung
Besonderheit:
für Neu - und Bestandskunden
telefonische Kontoführung möglich:
Nein
Kontakt:
www.moneyou.de, 069/90 73 23 23
Anlagebetrag
Zinssatz
ab dem 1. €
0,5%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Zurück

Das Tagesgeld von MoneYou

MoneYou offeriert Kunden ein Tagesgeld für einen unbestimmten Zeitraum. Über die Homepage der Bank gelangt man zum Eröffnungsantrag des Tagesgeld-Kontos. Dabei braucht man nur alle wichtigen Daten eingeben, und nach ein paar Minuten erhält man die Bestätigung für das Tagesgeld, auch die Kontonummer wird in der Bestätigungsmail mitgeteilt.

Wer noch nicht Kunde von MoneYou ist, der muss allerdings noch eine Identifikation über das Postident-Verfahren vornehmen. Eine Buchung vom Referenzkonto auf das Tagesgeld-Konto ist schon vor der Bestätigung über das Postident-Verfahren möglich.

Kein Mindestguthaben beim Tagesgeld von MoneYou erforderlich

Beim Tagesgeld sind Einzahlungen in gewissen Grenzen möglich. Ein Mindestbetrag beim Tagesgeld ist nicht notwendig, eine Obergrenze besteht bei MoneYou allerdings bei 1.000.000 Euro. Das Tagesgeld wird ab dem ersten Euro voll verzinst. Der Anlagebetrag wird bei Kontoeröffnung vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Abhebungen können ohne zeitliche Einschränkung getätigt werden.

Jederzeit hat der Kunde die Möglichkeit, seinen aktuellen Kontostand beim Tagesgeld von MoneYou einzusehen. Die Kontoführung beim Tagesgeld ist kostenlos. Die Zinszahlung beim Tagesgeld erfolgt quartalsweise und zwar immer am ersten Werktag. Über den gesamten Anlagehorizont kann dadurch ein Zinseszinseffekt entstehen. Die Einlagensicherung unterliegt dem niederländischen Recht. Dies bedeutet, dass das Tagesgeld bis zu einem Beitrag von 100.000 Euro pro Kunde besichert ist.

MoneYou im Porträt

Der Startschuss für MoneYou fiel im Jahre 2001. Zu diesem Zeitpunkt gründete die ABN AMRO eine neue Gesellschaft. Das Tätigkeitsgebiet lag zunächst in Holland. Es wurden als erste Produkte Baufinanzierungen angeboten. Später kamen auch Geldanlagen wie Festgeld oder Tagesgeld hinzu. Letztlich ist MoneYou ein Markenname der ABN AMRO; alle kontospezifischen Dienstleistungen werden über diese Bank absolviert.

MoneYou nahm zum 1. Juli 2011 den Geschäftsbetrieb in Deutschland auf. Die deutsche Zentrale befindet sich in Frankfurt, ebenso wie die Deutschlandniederlassung der ABN AMRO.

Durch die starke Verflechtung beider Gesellschaften und der Tatsache, dass MoneYou letztendlich nur ein Markenname ist, sind eigene Geschäftszahlen nicht verfügbar. Der Mutterkonzern ABN AMRO gehört zu den weltweit größten Banken mit mehr als 7 Mio. Kunden. Für 2010 wies ABN AMRO 28.000 Mitarbeiter aus, die ein weltweites Anlagevolumen von mehr als 57 Mrd. Euro betreuen.

MoneYou nimmt im Rahmen des Konzerns die Funktion einer reinen Onlinebank wahr. Dementsprechend liegt auch die Kernzielgruppe eher bei den jüngeren, technikaffinen Konsumenten. Das Ziel ist eine möglichst papierlose Kommunikation, hierfür stehen einige Apps auf der Homepage zur Verfügung.

MoneYou unterliegt dem deutschen Recht. Damit sind sowohl die Bundesbank wie auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Gesellschaft zuständig. MoneYou verfügt nicht über eigene Geldautomaten und ist auch keinem Geldautomaten-Pool angeschlossen. (es)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: