Produktcheck Fotoapparateversicherung Alte Leipziger

von Klaus Winter
12.12.2014
Auf einen Blick

Eine gute Fotoausrüstung kostet viel Geld. Die Alte Leipziger bietet eine Fotoapparate-Versicherung als Ergänzung zur Hausratversicherung an. Die Police im Check.

Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Die Fotoapparate-Versicherung der Alte Leipziger sichert Ihr Equipment gegen Abhandenkommen, Zerstörung oder Beschädigung. Die Prämie beträgt bei einer Deckung für Europa drei Prozent des Zeitwertes, bei einer weltweiten Deckung fünf Prozent zuzüglich 19 Prozent Versicherungssteuer. Mindestens wird dabei immer eine Prämie von 100 Euro im Jahr fällig.

Stärken: Mit der Fotoapparateversicherung besteht ein Schutz, der über den Schutzbereich der Hausratversicherung hinausgeht. Zudem kann das Equipment seinem tatsächlichen Wert entsprechend versichert und muss nicht in die Versicherungssumme der Hausrat-Police eingepasst werden.

Schwächen:
Der Blick auf die Liste der Ausschlussgründe zeigt das Manko der Police: So sind Schäden durch Witterungseinflüsse ebenso ausgeschlossen wie Schäden durch Verlieren, Liegen-, Hängen- oder Stehenlassen. Zudem müssen die Gegenstände persönlich mitgeführt oder genutzt werden, sich in einem verschlossenen Gebäude oder Raum befinden bzw. zum Transport aufgegeben worden sein. Nachteilig: Es ist immer nur der Zeitwert versichert, was gerade bei schnelllebiger Technik zu einer Erstattungsleistung führen kann, die für die Neubeschaffung nicht reicht.

Wettbewerber: Die Versicherungsmakler von Aktivas bieten in Zusammenarbeit mit der Alte Leipziger eine Equipment-Versicherung für Fotoapparate an, die deutlich weniger Leistungsausschlüsse vorsieht und ebenfalls weltweit gilt. Die Prämien befinden sich dabei dennoch auf dem Niveau der Fotoapparateversicherung der Alte Leipziger.

Das Fazit: Die Fotoapparateversicherung der Alte Leipziger überzeugt nicht als Absicherung für das Foto- und Video-Equipment: Mag die Prämie bei teurerer Ausstattung noch vertretbar sein, so entwerten die umfangreichen Leistungsausschlüsse den Schutz und es gibt mit der Equipment-Versicherung im eigenen Haus eine bessere Lösung.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Klaus Winter
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein: