Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 05:26 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Versicherungen > Berufsunfähigkeitsversicherung
Artikel bewerten:
AAA
24.06.2016 13:50

Berufsunfähigkeitsversicherung Student? Frühzeitig absichern!

von
Die Notwendigkeit einer Absicherung gegen Berufsunfähigkeit sehen Studenten in aller Regel nicht – zudem scheuen viele im Studium die Kosten.
Berufsunfähigkeitsversicherung student  Berufsunfähigkeitsversicherung studenten
Besser heute, als morgen die Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.
Ein fataler Fehler, denn auch im Studium können Krankheiten oder Unfälle dazu führen, dass Sie von heute auf morgen das Studium beenden müssen. Die Notwendigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist also auch für Studenten gegeben – aber es sprechen auch andere Gründe dafür: Mit Anfang 20, zum Studienbeginn, sind die meisten kerngesund und haben keine Probleme, eine Gesundheitsprüfung zu durchlaufen. Keine Vorerkrankungen, Arztbesuche und Operationen sowie weiteren Beschwerden aus den letzten fünf bis zehn Jahren stehen dem Abschluss der gewünschten Berufsunfähigkeitsversicherung durch einen Studenten entgegen.

Als Student bereits für morgen versichert

Die Qualität der Versicherungsbedingungen ist auch für Studenten bereits entscheidend – vor allem bei der Frage der konkreten Verweisung. Davon spricht man, wenn Sie als Student berufsunfähig werden und die Ausbildung abbrechen, dann aber Jahre später tatsächlich ins Erwerbsleben zurückkehren und einen anderen Job ausüben.

Die Versicherung kann dann die Rentenzahlung einstellen, wenn dieser neue Job hinsichtlich der sozialen Stellung und des Einkommens Ihrer früheren Tätigkeit entspricht. Das Problem bei Studenten: Die „frühere Tätigkeit“ war das Studium mit einem begrenzten finanziellen Horizont – eine Verweisung wäre deshalb leicht möglich.

Einige Berufsunfähigkeitsversicherungen wie die Alte Leipziger, die AXA und Die Bayerische bieten hier allerdings spezielle Regelungen für Studenten: Sie versichern – meist nach Abschluss des Grundstudiums - nicht die Tätigkeit als Student, sondern die mit dem Studium in aller Regel erreichte oder angestrebte berufliche Stellung. Das ist ein immenser Vorteil, weil eine konkrete Verweisung damit deutlich schwerer möglich ist und Ihre Rente aus der Berufsunfähigkeitsversicherung in der Regel meist erheblich länger gezahlt wird.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Studenten müssen zukunftssicher abschließen

Studenten können meist kaum mehr als 1.000 Euro Rente im Monat abschließen – nur wenige Versicherer wie die Nürnberger oder die Alte Leipziger sehen höhere Renten vor. Deshalb ist es für Sie als Student auf der Suche nach der passenden Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig, dass Sie eine Dynamik vereinbaren und eine Nachversicherungsgarantie im Vertrag haben.

Mit der Nachversicherung können Sie Ihren Versicherungsschutz im Laufe der Jahre anpassen – meist ist dafür ein Lebensereignis wie eine Hochzeit oder der Kauf einer Immobilie erforderlich, in der Regel reicht aber auch der Abschluss des Studiums als ein solches Lebensereignis.

Mit der Dynamik wird die einmal vereinbarte Rente jährlich um einen festgelegten Prozentsatz erhöht – beide Elemente sorgen dafür, dass die Absicherung sich den hoffentlich steigenden Einkommensverhältnissen nach Studienende anpassen lässt.

Mein Tipp: Achten Sie bei Vertragsschluss darauf, in welchem Umfang insgesamt eine Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente möglich ist – die Ausgangsrente sollten Sie sich über die Nachversicherungsgarantie mindestens auf 2.500 Euro monatliche Berufsunfähigkeitsrente erhöhen lassen – die Dynamik sollten zusätzlich greifen.
Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: bikeriderlondon / Shutterstock.com ID:12466
Nach oben
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: