Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Mittwoch, 28.09.2016 07:08 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Versicherungen > Immobilienkauf
Artikel bewerten:
AAA
22.02.2016 09:59

Immobilienkauf Per Risikolebensversicherung die Immobilie absichern

von Fritz Himmel Autor
Ein Immobilienkauf über langlaufende Kredite birgt seine Risiken. Eine Risikolebensversicherung kann dauerhaft vor einem späteren Immobilienverlust schützen.
Immobilienkauf Per Risikolebensversicherung die Immobilie absichern
Fällt ein Verdiener aus, gerät die Baufinanzierung meist ins wanken
Sie planen Dank niedriger Zinsen den Bau oder den Kauf einer Immobilie? Und das neue Heim soll über Kredite finanziert werden? Bis Ihre eigene Immobilie dann allerdings schuldenfrei ist, vergehen oft Jahrzehnte. Und jede Baufinanzierung steht und fällt damit, dass die vereinbarten Raten pünktlich gezahlt werden können. „Stirbt hier plötzlich der Hauptverdiener, ist die Familie mit den laufenden Verpflichtungen meist heillos überfordert", sagt Christiane Kienitz von der Verbraucherzentrale Hessen. Nicht selten droht dem Eigenheim dann der Hammer des Auktionators.

Sondervariante - fallende Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist hier die einfachste Möglichkeit, für den Fall der Fälle vorzusorgen. Dabei bieten Ihnen die Versicherungen eine besonders günstige Variante an: Soll vorrangig ein Darlehen mit laufender Tilgung abgesichert werden, gibt es dafür die Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme. Bei diesem Absicherungsmodell fällt die Versicherungssumme annuitätisch, der Betrag wird jeweils an die Höhe der Darlehensrestschuld angepasst. Für Sie bedeutet das konkret: Sie müssen sich um nichts kümmern, der Versicherungsschutz passt sich Jahr für Jahr dem jeweiligen Restdarlehen an. Diese Variante ist optimal beim Immobilienkauf, denn sie ist noch günstiger als eine Risikolebensversicherung mit konstant fester Versicherungssumme.

Die richtige Höhe einer Risikolebensversicherung

Die Höhe der Versicherungssumme ergibt sich entweder aus der Höhe der Kredite oder aus dem individuellen Versorgungsbedarf für die Hinterbliebenen. „Vorhandene Verbindlichkeiten sollten jedoch mindestens abgedeckt werden“, rät Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Auch die Vertragslaufzeit dürfen Sie nicht zu knapp kalkulieren. Wenn Sie die Risikolebensversicherung speziell zur Absicherung des Kredits abschließen, dann sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie die Laufzeit analog dem Hypotheken-Tilgungsplan vereinbaren. Sind in Ihrem Fall sowohl Vater als auch Mutter der „Immobilienfamilie“ finanziell an dem Immobilienvorhaben beteiligt, empfiehlt sich für Sie beide ein Vertragsabschluss.

Richtige Policen-Wahl spart viel Geld

Bei der Wahl der richtigen Versicherungspolice ist vor allem die Höhe des Beitrags maßgeblich, da sich die Leistungen der Anbieter bei Risikolebensversicherungen kaum voneinander unterscheiden. Ein Muster-Fall einer Risikolebensversicherung mit konstanter Höhe: 30-jährige Nichtraucher zahlen beispielsweise für eine Versicherungssumme von 250.000 Euro und einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren aktuell bei der Hannoverschen, der Europa oder der Deutschen LV nur rund 16 Euro im Monat. Bei teureren Anbietern können dafür auch über 60 Euro anfallen - bei identischem Schutz wohlgemerkt. Das ist ein Unterschied von rund 400 Prozent.


Tipp: Bei der Suche nach einer günstigen Risikolebensversicherung hilft Ihnen der Biallo-Versicherungsvergleich.

Vergleich Risikolebensversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Colourbox.de ID:10810
Nach oben
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: