Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Dienstag, 27.09.2016 12:23 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Versicherungen > Haftpflichtversicherung
Artikel bewerten:
AAA
12.11.2013 14:08

Haftpflichtversicherung Wann sie für teure Schließanlagen aufkommt

von
Wer schon einmal einen Schlüssel verloren hat, weiß, was das bedeutet: viel Stress und hohe Kosten. Die richtige Haftpflichtversicherung kann Sie entlasten.
Haftpflichtversicherung Wann sie für teure Schließanlagen aufkommt
Nicht jede Haftpflichtversicherung kommt für verlorene Schlüssel auf
Wer seinen Firmenschlüssel verliert, muss schnell reagieren, damit nicht Unbefugte in das Unternehmen eindringen und Inventar stehlen oder Geheimnisse ausspionieren. „Die Kosten dafür können immens sein, wenn der Schlüsselverlust ein solches Sicherheitsrisiko darstellt: Oft müssen Schließanlagen ausgetauscht werden, was je nach Unternehmensgröße zu Kosten im vier- bis fünfstelligen Euro-Bereich führen kann“, so Martina Faßbender von der Gothaer.
 

Schlüsselverlust im Job mitversichert?

Die private Haftpflichtversicherung reguliert solche Schäden – vorausgesetzt, der Verlust beruflicher Schlüssel ist tatsächlich mitversichert. Einen entsprechenden Baustein kann man zu seiner privaten Haftpflicht dazubuchen oder er ist bei den Exklusiv- oder Premium-Varianten der Versicherer ohnehin inbegriffen. Wichtig ist es, auf die Entschädigungsgrenzen zu achten: „Da die Folgeschäden, also der Austausch einer Schließanlage sehr kostspielig sein kann, ist eine Mindestdeckung von 20.000 Euro zu empfehlen“, sagt Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Hier gilt: Je höher, desto besser.
Rechner
Haftpflichtversicherung
Ob Single oder Familie – jeder sollte gegen mögliche Schäden versichert sein. Mit wenigen Klicks zur günstigsten Police.
Foto(s): Marcus Brandt/ddp

Selbstbehalt und Ausschlussgründe im Blick behalten!

Die Haftpflicht ersetzt bei einem Schlüsselverlust die unmittelbaren Kosten: „Der Versicherungsschutz umfasst nur die Kosten für die notwendige Auswechslung von Schlössern sowie vorübergehende Sicherungsmaßnahmen (Notschloss) und – falls erforderlich – einen Objektschutz bis zu 14 Tage, gerechnet ab dem Zeitpunkt, an welchem der Verlust des Schlüssels festgestellt wurde“, so Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Wichtig ist für Sie, wie viel Selbstbehalt die Haftpflichtversicherung von Ihnen fordert – lassen Sie sich möglichst wenig an einem eventuellen Schaden beteiligen. Vorsicht vor allem bei prozentualen Beteiligungen, die oft bis zu zehn Prozent des Schadens ausmachen können: Hier sind Sie schnell mit bis zu einigen tausend Euro dabei, wenn ein Schaden zu regulieren ist. Der Schutz umfasst zudem nicht alle Verlustarten: So werden oft Tresorschlüssel, Möbel- und Briefkastenschlüssel vom Schutz ausgenommen.
Tipp: Folgeschäden aus einem Schlüsselverlust – z. B. durch einen Einbruch – sind auch mit Schlüsselverlustversicherung nicht über die private Haftpflichtversicherung abgedeckt! Hier springen – wenn überhaupt – nur entsprechende Inhaltsversicherungen der Unternehmen ein!


Haftpflichtversicherung und der Verlust privater Schlüssel

Auch der Verlust privater Schlüssel ist natürlich über die private Haftpflichtversicherung versicherbar. „Hauptanwendungsfall dürfte der Verlust von Schlüsseln sein, die zum Austausch einer Schließanlage mit den entsprechenden Kosten führen“, so Martina Faßbender von der Gothaer. Aber Vorsicht: Werden Gebäude – wie Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhäuser – alleine genutzt, zahlt die Haftpflichtversicherung bei Schlüsselverlust nicht. Und Wohnungseigentümer bekommen auch die Kosten nicht ersetzt, die ihnen selbst durch den Verlust entstehen. Mit anderen Worten: Die Schließanlage wird ausgetauscht auf Kosten der Haftpflichtversicherung – das eigene Schloss müssen Sie aber selbst zahlen.
 

Nicht alle Schlüssel sind versichert

Der Ausschluss erfasst zudem auch – wie bei den beruflichen Schlüsseln – alle Schlüssel zu Tresoren, Möbeln und Kraftfahrzeugen! Und auch und gerade beim Verlust privater Schlüssel stellt sich die Frage: Was ist, wenn ich den Haustürschlüssel verliere, und dann wird meine Wohnung ausgeräumt? „Ausgeschlossen bleiben immer Folgeschäden, die sich aus einem Schlüsselverlust ergeben, z. B. bei einem Einbruch“, so Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Tatsächlich sind solche Folgeschäden nur in den seltensten Fällen über die private Haftpflichtversicherung mitversichert – und dann auch nur im Rahmen der Versicherungshöchstgrenzen: Und mit dieser Summe lässt sich der Hausrat aus einer leer geräumten Wohnung kaum voll ersetzen.

Sie können sich nicht automatisch auf Ihre Hausratversicherung für einen solchen Fall verlassen. Denn die Hausrat-Police springt zwar ein, wenn bei Ihnen eingebrochen wurde, jedoch nur dann, wenn der Täter Ihnen den Schlüssel gestohlen hat – verlieren Sie ihn, haben Sie schlechte Karten, denn dann springt auch die Hausratversicherung nicht ein.

Tipp: Haftpflichtversicherung und Hausratversicherung - vergleichen Sie zahlreiche Angebote mit den Biallo.de-Versicherungsrechnern.

Noch mehr Verbrauchertipps?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Biallo-Newsletter!

Leserkommentare
Kommentar schreiben
Name:
E-Mail:

Ziffern hier eingeben: (neu laden)
Überschrift:
Kommentar:
Abschicken
Foto: Carlos andre Santos / Shutterstock.com ID:8956
Nach oben
Anzeige
Anzeige
PKV
Private Krankenversicherung
Mit dem Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung können Sie viel Geld sparen und Ihre Versorgung verbessern. Lassen Sie sich jetzt unverbindlich und kostenlos ein Angebot erstellen.
Private Krankenversicherung
.
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: