Basiswissen Update: 13.03.2020 ETF, ETC, ETN: Wo liegen die Unterschiede?

Börsengehandelte Indexfonds, sogenannte ETFs, sind derzeit in aller Munde. Im Gegensatz dazu sind ETCs und ETNs noch relativ unbekannt.

Mehr erfahren
Geldanlage Update: 28.02.2020 Fondssparen: Sieben Denkfehler, die Rendite kosten

Fehlerhafte Anlageentscheidungen können den Ertrag beim Fondssparen mindern. Wer sich gründlich informiert und ausgewogen investiert, stabilisiert den Ertrag.

Mehr erfahren
Geldanlage Steuerfreie Dividenden: Zu schön, um wahr zu sein?

Einige inländische Firmen zahlen steuerfreie Dividenden aus ihren Kapitalreserven aus. Für vergleichbare Auslandswerte kassiert der Fiskus dagegen Steuern. Doch ist das rechtens?

Mehr erfahren
Fonds Update: 17.09.2019 Smart Beta und Multi-Faktor-ETFs liegen im Trend

Multi-Faktor-ETFs gelten als das neue große Ding. Sie bilden einen speziell gewichteten Index nach und zielen auf überdurchschnittliche Rendite. Doch sie sind nicht unumstritten.

Mehr erfahren
Vermögenswirksame Leistungen So geht VL-Sparen mit ETFs

Vermögenswirksame Leistungen sind ein probates Mittel für die Altersvorsorge. Stark im Kommen: VL-Sparpläne mit ETFs. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Mehr erfahren
Indexfonds ETFs: Steigende Marktmacht als Sicherheitsrisiko?

Exchanged Traded Funds – kurz ETFs – werden bei Anlegern immer beliebter. Die steigende Nachfrage ruft Kritiker auf den Plan: Lauert hier ein Sicherheitsrisiko?

Mehr erfahren
Exchange Traded Commodities Wie Sie mit ETCs in Rohstoffe investieren

Gold, Silber, Kaffee oder Heizöl – Investitionen in börsengehandelte Rohstoffe versprechen gute Gewinnchancen. Vorausgesetzt, Sie kennen die Funktionsweise und Risiken von ETCs.

Mehr erfahren
Online-Trading Webinare: Börsenwissen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Online-Trading will gelernt sein: Webinare liefern schnell und bequem die nötigen Grundkenntnisse. Allerdings eignet sich nicht jedes Online-Seminar für Einsteiger.

Mehr erfahren
Datenschutz-Grundverordnung Wie Anleger von der DSGVO profitieren

Die neue EU-Regelung sorgt für viel Verunsicherung. Während auf Unternehmen erhöhter Handlungsbedarf zukommt, profitieren Anleger von mehr Sicherheit und Transparenz.

Mehr erfahren

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds