• Sie möchten fürs Alter vorsorgen?
  • Nachhaltig investieren?
  • Steuern sparen?
  • Für Ihre Finanzen und Geldanlage einfach nichts mehr verpassen?
Wir versorgen Sie mit den interessantesten Beiträgen und Produkttests aus der Finanzwelt.
Versand zweimal pro Woche
Auf einen Blick
  • Die KfW passt ihre Konditionen für 2019 an: Bauherren, Erwerber und Sanierer können von den leicht reduzierten Zinssätzen profitieren.
12

Die Förderbank des Bundes, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), hat zum 21. Februar 2019 teilweise ihre Darlehenszinsen angepasst. Dies betrifft auch den für Privatleute wichtigen Bereich der Wohnwirtschaft.

Die KfW möchte Bauherren, Erwerbern und Menschen, die ihre eigene Immobilie sanieren oder altersgerecht umbauen wollen, mit attraktiveren Konditionen versorgen. Daher gelten seit dem 21. Februar die veränderten Zinssätze für die folgenden Förderprogramme, die im Konditionen-Anzeiger der KfW veröffentlicht wurden:

  • Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit (Programm 167): Wer seine Immobilie energetisch auf den neuesten Stand bringen möchte, erhält bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit von der KfW.

  • Energieeffizient Bauen (Programm 153): Gefördert werden die Errichtung oder der Ersterwerb von sogenannten KfW-Effizienzhäusern zur Selbstnutzung oder Vermietung bis zu einer maximalen Fördersumme von 100.000 Euro je Wohnung.

  • Altersgerecht Umbauen (Programm 159): Mit diesem Programm fördert die KfW, wie der Name bereits verrät, den altersgerechten Umbau von Bestandsimmobilien. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro. Neben der Barrierereduzierung werden auch Maßnahmen für den Einbruchschutz subventioniert.

  • KfW-Wohneigentumsprogramm (Programm 124): Mit diesem Programm unterstützt die Förderbank den Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum. Angehende Immobilienbesitzer erhalten einen zinsvergünstigten Kredit bis zu einer maximalen Summe von 50.000 Euro pro Vorhaben.

  • KfW-Wohneigentumsprogramm – Genossenschaftsanteile (Programm 134): Gefördert wird der Erwerb von Genossenschaftsanteilen für eine selbstgenutzte Genossenschaftswohnung bis maximal 50.000 Euro pro Vorhaben. Diese Förderung können Verbraucher allerdings nicht zur Umschuldung bestehender Darlehen nutzen.

Lesen Sie auch: Die Vor- und Nachteile eines endfälligen Darlehens

Die neuen Konditionen im Überblick

Förderprogramm Laufzeit  Tilgungsfreie Anlaufjahre Zinsbindung Effektivzins alt Effektivzins neu
Energieeffizient Sanieren 167 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 1,21 % 1,16 %
Energieeffizient Bauen 153 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 1,16 % 1,00 %
10 Jahre 2 Jahre 10 Jahre 0,80 % 0,75 %
20 Jahre 3 Jahre 10 Jahre 1,05 % 1,00 %
30 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 1,11 % 1,00 %
Altersgerecht Umbauen 159 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 0,95 % 0,90 %
20 Jahre 3 Jahre 10 Jahre 0,85 % 0,80 %
KfW-Wohneigentumsprogramm 124 / 134 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 1,56 % 1,51 %
25 Jahre 3 Jahre 5 Jahre 0,90 % 0,85 %
25 Jahre 3 Jahre 10 Jahre 1,46 % 1,41 %

Quelle: eigene Recherche; Stand 25. Februar 2019.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber zum Thema KfW-Förderprogramme

Über den Autor Eike Schulze

Diplom-Geograph und Diplom-Betriebswirt. Nach einigen Jahren als Referent einer großen Versicherungsgesellschaft für den Bereich Akademiker folgte eine Tätigkeit als Redakteur für große Finanzdienstleister. Seit 20 Jahren als freier Journalist für Verbraucher unterwegs  – mit dem Ziel, präziseInformationen zur Geldanlage sowie zu Immobilien und Versicherungen zu liefern. Die Texte erscheinen regelmäßig in verschiedenen Printmedien. Viele Informationen beruhen dabei auf praktischen Erfahrungen. Ausführliche Texte von Eike sind beispielsweise in „Geldtipps“ oder „Fakten & Tipps“ der Akademischen Arbeitsgemeinschaft zu lesen.S eit 2008 schreibt Eike für biallo.de. Mehr als 20 Bücher in 20 Jahren stammen – meist als Co-Autor - aus seiner Feder. 

  Eike Schulze
Powered by Telsso Clouds