Produktcheck Baufinanzierung Sparda-Bank Nürnberg

Kevin Schwarzinger
von Kevin Schwarzinger
05.06.2018
Auf einen Blick
  • Die Sparda-Bank Nürnberg ist eine Direktbank mit klassischem Filialnetz. Kreditnehmer profitieren von niedrigen Zinsen und kompetenter Beratung.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Merkmale

Die Sparda-Bank Nürnberg ist die größte genossenschaftliche Bank in Nordbayern. In ihren 17 Filialen können sich Verbraucher ausgiebig über Themen wie Geldanlage oder Baufinanzierung beraten lassen. Dabei müssen potenzielle Kunden nicht zwangsläufig eine Geschäftsstelle besuchen. Die Franken verstehen sich als eine Direktbank mit Filialen und möchten dadurch die Vorteile beider Welten vereinen.

Die Genossen vergeben Baudarlehen ab einer Kreditsumme von 25.000 Euro mit Zinsbindungsfristen zwischen fünf und 20 Jahren. Dabei können auf Wunsch zinsgünstige KfW-Kredite beziehungsweise eine Wohnriester-Förderung in die Finanzierung einbezogen werden. Die Nürnberger verzichten zudem bis zu zwölf Monate auf Bereitstellungszinsen, danach werden 0,25 Prozent pro Monat fällig. Längere Zeiten sind individuell verhandelbar. Das Geldhaus erlaubt eine jährliche Sondertilgung von fünf Prozent im Jahr. Finanzierungen sind bis maximal 115 Prozent Beleihungsauslauf möglich.

  • Repräsentatives Zins-Beispiel: Bei einer Darlehenssumme von 150.000 Euro, einer Bindungsfrist von zehn Jahren und einer jährlichen Anfangstilgung von zwei Prozent zahlen Immobilienkäufer 1,26 Prozent pro Jahr (Stand: Juni 2018).

Stärken

Die Zinssätze liegen deutlich unter dem Branchenschnitt. Laut Biallo-Baugeld-Index kosten zehnjährige Baukredite im Schnitt 1,41 Prozent effektiv im Jahr. Verbraucher profitieren nicht nur von dem klassischen Filialnetz, sondern haben ebenso die Möglichkeit, sich per Online-Live-Beratung die eigenen Finanzierungswünsche zusammenstellen zu lassen.

Schwächen

Einige Wettbewerber zeigen sich bei den Sondertilgungsoptionen etwas großzügiger. Außerdem: Nur wer in der entsprechenden Region wohnt, kommt in den Genuss der verbraucherfreundlichen Konditionen.

Fazit: Das Baufinanzierungs-Angebot der Sparda-Bank Nürnberg überzeugt mit niedrigen Zinsen und kompetenter Beratung. Leider ist das Angebot regional begrenzt.

Bewertung
Baufinanzierung Sparda-Bank Nürnberg
Zinsen (80 Prozent) Zinshöhe (100%) 5.0 5.0
Laufzeiten (5 Prozent) verschiedene Laufzeiten (100%) 3.0 3.0
Sondertilgung (5 Prozent) Sondertilgung (100%) 2.0 2.0
Nebenbedingungen (10 Prozent) Bereitstellungszinsen (50%) 2.0 Bereitstellung ab (50%) 5.0 3.5
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.6
Ihre Meinung ist uns wichtig
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de