Energie Mieterstrom vom Dach

Das Bundeskabinett führt den Mieterstrom ein. Es setzt bei Mietshäusern an und soll für alle Beteiligten günstiger werden. Kritiker halten dagegen.

Mehr erfahren
Umweltfreundliches Eigenheim Neues Solardach von Tesla

Der amerikanische Autobauer Tesla weitet seine Produktpallette aus: Nach Stromautos kommen jetzt Stromdächer. Das neue daran: Der Strom wird direkt in den Ziegeln erzeugt.

Mehr erfahren
Wohnen Ende für alte Kaminöfen

Bis Ende des Jahres müssen Sie Ihre alten Kaminöfen (bis Baujahr 1984) nachrüsten oder austauschen. Was Sie am besten tun sollten

Mehr erfahren
Ölpreis Benzin und Heizöl vor nächstem Preisschub?

Die Internationale Energieagentur warnt vor einem Lieferengpass auf dem Ölmarkt. Ohne zusätzliche Investitionen droht in den nächsten Jahren ein deutlicher Preissprung.

Mehr erfahren
Strompreis EEG-Umlage kostet 24 Milliarden Euro

Der Strompreis war noch nie so hoch wie heute. Mehr als die Hälfte der Stromrechnung geht für Steuern, Abgaben und Umlagen drauf.

Mehr erfahren
Energieeinsparverordnung Wer sein Dach dämmen muss Energieeinsparverordnung Wer sein Dach dämmen muss

Bis Ende 2011 müssen Hauseigentümer, deren Immobilien vor 2001 gebaut wurden, die obersten Decken oder Dächer gedämmt haben. Das schreibt der Gesetzgeber vor. Ein Verstoß kann mit Bußgeld bestraft werden.

Mehr erfahren
Energie So wird Ihre Heizung sparsamer und sauberer

Drei Viertel aller deutschen Heizungen verbrauchen mehr Energie als nötig. In alten Heizungsanlagen schlummern Energiesparpotenziale von bis zu 40 Prozent. Ein professioneller Heizungs-Check fördert sie schnell und kostengünstig zu Tage.

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de