Festgeld: Bank aus Schweden packt ordentlich was drauf

Zinsen Festgeld: Bank aus Schweden packt ordentlich was drauf

von biallo.de
11.10.2019
Auf einen Blick
  • Nach einer mehrmonatigen Durststrecke hat die Klarna Bank ihre Festgeldzinsen wieder deutlich erhöht. 

  • Bei einer Laufzeit von sechs Monaten gibt es statt der bisherigen 0,15 Prozent 0,92 Prozent pro Jahr. Wer sich für ein Jahr bindet, bekommt sogar 1,02 Prozent pro Jahr. 

  • Neben den Zinsen überzeugt auch die Sicherheit der Geldanlage. Das schwedische Einlagensicherungssystem gilt als eines der sichersten weltweit.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Nachdem die schwedische Klarna Bank ihre Festgeldzinsen zwischenzeitlich deutlich nach unten geschraubt hatte, hat sich die Lage nun wieder deutlich aufgehellt: Die Schweden bieten für einjähriges Festgeld 1,02 Prozent statt der bisherigen 0,15 Prozent pro Jahr. Bei einer Laufzeit von sechs Monaten gibt es statt 0,15 Prozent 0,92 Prozent Zinsen.

Damit hat das schwedische Geldhaus seine Spitzenposition im Festgeld-Vergleich von biallo.de zurückerobert. Bisheriger Spitzenreiter war die Crédit Agricole mit 1,01 Prozent für ein Jahr. Bei den restlichen Laufzeiten bleibt der Zins dagegen unverändert bei 0,15 Prozent pro Jahr.

Zinskonditionen der Klarna Bank

LaufzeitZinsen p.a.
3 Monate0,15 Prozent
6 Monate0,92 Prozent
12 Monate1,02 Prozent
24 Monate0,15 Prozent
36 Monate0,15 Prozent
48 Monate0,15 Prozent

Quelle: Angaben des Anbieters; Stand: 07. Oktober 2019.

Zum Vergleich: Der Biallo-Festgeld-Index, also der Durchschnittszins aller auf biallo.de gelisteten Festgeldangebote, notiert bei einer Laufzeit von einem Jahr und einer Anlagesumme von 25.000 Euro aktuell gerade einmal bei 0,26 Prozent pro Jahr.

Spitzenreiter auch in Sachen Bonität

Die Einlagensicherung Schwedens zählt zu den besten der Welt. Die US-Ratingagentur Standard & Poor's stuft die Bonität des Landes mit "AAA" ein – damit befindet sich Schweden auf Augenhöhe mit Deutschland, Luxemburg, der Schweiz und den Niederlanden.

Lesen Sie auch: Schweden – Sicheres Tages- und Festgeld im hohen Norden

Anleger sollten dennoch beachten, dass sich die schwedische Einlagensicherung auf die Landeswährung Schwedische Krone (SEK) bezieht und nicht auf den Euro. Demnach werden Einlagen bis 950.000 SEK gesetzlich garantiert. Das sind umgerechnet derzeit rund 87.000 Euro.

Lesen Sie auch: Festgeld im Ausland anlegen

  • Wichtig: Klarna sowie Crédit Agricole führen die Abgeltungsteuer nicht direkt ab! Anleger müssen die Zinserträge daher in Anlage KAP der Steuererklärung manuell eintragen.
Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de