Auf einen Blick
  • Die Mercedes-Benz Bank bietet derzeit kein Festgeldkonto an, sondern leitet ihre Kundinnen und Kunden auf eine Zinsplattform.

  • Kein Wunder, gibt es doch etliche Anbieter, die derzeit hohe Festgeldzinsen bezahlen. 

  • Wir stellen Ihnen die besten Alternativen zum Festgeld der Mercedes-Benz Bank vor.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Neben klassischen Banken und Sparkassen gibt es auch sogenannte Autobanken. Autobanken sind Konzernbanken, die an das entsprechende Automobilunternehmen gegliedert sind und die sich in erster Linie auf Finanzierung und Leasing von Kraftfahrzeugen spezialisiert haben. Einige bieten zudem auch Girokonten sowie klassisches Zinssparen in Form von Tages- und Festgeld an. Die Mercedes-Benz Bank hat lange Zeit interessante Angebote für Tagesgeld und Festgeld unterbreitet. Seit einiger Zeit hat die Autobank die beiden Produkte jedoch aus ihrem Angebot gestrichen. Interessenten müssen für Geldanlagen in Tagesgeld und Festgeld jetzt auf Alternativen ausweichen:

 

Die Mercedes-Benz Bank im Porträt

Die Mercedes-Benz Bank ging 2002 aus der Mercedes-Benz Finanz GmbH hervor. Aufgabe dieser 1987 gegründeten Gesellschaft war ausschließlich die Finanzierung von Autokäufen. Heute bietet die Bank mit Firmensitz in Stuttgart neben einem Autokredit auch Leasing, Kreditkarten und Kfz-Versicherungen an. Tagesgeld und Festgeld bietet die Mercedes-Benz Bank zum Betrachtungszeitpunkt nicht an, sondern verweist Kundinnen und Kunden auf die Zinsplattform "Weltsparen". 

Sicherheit

Ihr Geld ist bei der Mercedes-Benz Bank ist doppelt abgesichert: Zum einen über die gesetzliche Einlagensicherung mit 100.000 Euro, zum anderen durch die Mitgliedschaft der Bank im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken mit gut 528 Millionen Euro pro Kunde.

Alternativen zum Festgeldkonto der Mercedes-Benz Bank

Die Mercedes-Benz Bank hat seit geraumer Zeit das Neukundengeschäft mit Tages-beziehungsweise Festgeldern eingestellt. Wenn Sie derzeit auf der Suche nach einem überdurchschnittlich verzinstem Festgeldkonto sind, sollten Sie sich folgende Anbieter genauer ansehen. 

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Laufzeit: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
JT Direktbank

3,40 %

170,00

4 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Tschechien

hohe Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
2
Klarna Bank

3,32 %

166,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
3
VR Bank Niederbayern-Oberpfalz

3,20 %

160,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
4
Renault Bank direkt

3,10 %

155,00

3,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AA Frankreich

hohe Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
5
IKB Deutsche Industriebank

3,00 %

150,00

3,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 31.05.2023


Kontakt und Service

Internet: www.mercedes-benz-bank.de
Telefon: +49 (0) 681 9659 5000 (Mo - Fr von 8:00 – 18:00 Uhr)
Fax: +49   (0) 681 9659 5025
E-Mail: [email protected]

Service-Adresse

Mercedes-Benz Bank AG
Service Center Saarbrücken
Postfach 65 02 02
66141 Saarbrücken
Teilen:
Über den Autor Kevin Schwarzinger
Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.
Beliebte Artikel