Produktcheck Festgeld Sberbank Direct

von Peter Weißenberg
16.04.2014
Auf einen Blick
Auch beim Festgeld bietet die österreichische Sberbank Direct bei vielen Laufzeiten hohe Zinsversprechen. So gut ist das komplette Angebot:
Artikelbewertung
Schrift

Merkmale: Ob über zwölf Monate, zwei, drei oder vier Jahre - wer Festgeld bei der Sberbank Direct anlegt, findet immer Zinssätze im Bereich der besten Anbieter vor, zuweilen sogar den Topwert. Das Festgeld-Konto eröffnen und führen können natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, ihren ständigen Hauptwohnsitz in Deutschland haben und über ein Mobilfunkgerät mit deutscher SIM-Karte verfügen. Das Festgeld-Konto kann über das Internet eröffnet werden. Dazu füllt der Anleger zunächst den Antrag aus und schickt ihn online ab. Mit dem ausgedruckten Postident-Coupon nimmt er in einer Postfiliale die Identitätsfeststellung vor und erhält dann von der Sberbank Direct die Vertragsbestätigung zu seinem Tagesgeld-Konto per E-Mail zugeschickt. Das funktioniert flott, sicher und zuverlässig.

Stärken: Der sehr attraktive Zins spricht für eine Geldanlage bei der Sberbank Direct. Die Muttergesellschaft Sberbank Russia ist zudem seit 1841 als Verbund von Sparkassen am Markt - und eine der größten ihrer Art. Auch der sehr konservativ investierende norwegische Staatsfonds ist an dem Unternehmen beteiligt, was ein Ausweis von Solidität ist. Die Zinsen bekommen Inhaber des Festgeldes bei der Sberbank Direct jeweils am Jahresende auf einem damit verbundenen - und ebenfalls exzellent verzinsten - Tagesgeld-Konto gutgeschrieben. Tagesgeld-Anleger erzielen dabei sogar noch einen Zinseszinseffekt.

Schwächen:
Eine Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro ist eben nur bis zu dieser Summe rundum sicher.

Wettbewerber:
Die Deniz-Bank, die Auto-Bank oder die VTB bieten im Betrachtungszeitraum ähnlich gute Zinsen.

Fazit:
Beim Festgeld spielt das Angebot bis auf die Einlagensicherung in der ersten Liga der Anbieter - und das ganz vorn.

Bewertung
Festgeld - Sberbank Direct
Zinsen (50 Prozent) Zinshöhe (50%) 5 Zinsstabilität Rückschau (25%) 3 Zinsstabilität Ausblick (25%) 5 4.5
Sicherheit (25 Prozent) Sicherheit (100%) 3 3.0
Nebenbedingungen (15 Prozent) Rahmenbedingungen (50%) 5 Mindest-/Höchstanlage (35%) 5 Aktionszeitraum (15%) 5 5.0
Service (10 Prozent) Kommunikationswege (30%) 4 Kontoeröffnung (70%) 4 4.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 4.2
Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Weißenberg
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de