Forward-Darlehen: Vergleich der besten Angebote

Banken & Versicherungen
Finanzmakler
Alle
Die voreingestellte Sortierung erfolgt nach der Höhe des effektiven Jahreszins. Wir zeigen eine Auswahl an Anbietern, welche wir empfehlen können und bieten keinen vollständigen Marktüberblick. Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit. Weitere Informationen zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
RATE PRO MONAT
EFFEKTIVER JAHRESZINS
SPÄTESTE FÄLLIGKEIT IN MONATEN
PRODUKTDETAILS
1
Enderlein

422,50

3,15 %

66 Monate

  • Vermittler
  • mind. 25.000 €
  • für mind. 5 Jahre
2
Planethome

422,50

3,15 %

66 Monate

  • Vermittler
  • mind. 25.000 €
  • für mind. 5 Jahre
3
DTW-Immobilienfin.

427,50

3,18 %

12 Monate aufschlagfreie Zeit

66 Monate

  • Finanzmakler
  • mind. 50.000 €
  • für 5 bis 20 Jahre
4
Immo-Finanzcheck

428,33

3,18 %

60 Monate

  • Finanzmakler
  • mind. 25.000 €
  • für 5 Jahre
5
Sparda-Bank Nürnberg

bundesweites Angebot

444,17

3,40 %

6/12 Monate aufschlagfreie Zeit

48 Monate

  • mind. 25.000 €
  • für 10 Jahre
6
LVM-Versicherung

464,17

3,63 %

7 Monate aufschlagfreie Zeit

60 Monate

  • mind. 50.000 €
  • für 5 bis 20 Jahre
7
PSD Bank Nord

bundesweites Angebot

467,50

3,67 %

12 Monate aufschlagfreie Zeit

60 Monate

  • mind. 50.000 €
  • für 5 bis 20 Jahre
8
Allianz

468,33

3,69 %

12 Monate aufschlagfreie Zeit

36 Monate

  • mind. 25.000 €
  • für 5 bis 30 Jahre
9
Dr. Klein

473,33

3,77 %

60 Monate

  • Vermittler
  • mind. 50.000 €
  • für 5 bis 20 Jahre
10
PSD Bank Nürnberg

bundesweites Angebot

479,17

3,82 %

12 Monate aufschlagfreie Zeit

36 Monate

  • mind. 25.000 €
  • für mind. 2 Jahre
11
PSD Bank Hessen-Thüringen

bundesweites Angebot

539,17

4,59 %

6 Monate aufschlagfreie Zeit

36 Monate

  • mind. 50.000 €
  • für 5 bis 15 Jahre
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 19.04.2024
Jetzt günstige Zinsen für die Zukunft sichern. Forward-Darlehen machen das möglich. Damit dies aber wirklich ein gutes Geschäft ist, sollten Sie die Angebote verschiedener Baufinanzierer gründlich vergleichen. Dabei hilft unser Forward-Darlehen-Vergleich.
 

Was ist der Forward-Darlehen-Vergleich für Baufinanzierungen?

Mit unserem Forward-Darlehen-Vergleich können Sie ganz einfach die Konditionen verschiedener Anbieter vergleichen. So finden Sie ganz einfach ein günstiges Forward-Darlehen für Ihre individuelle Finanzierungssituation.

Für Forward-Darlehen verlangen Kreditinstitute nicht einen festen Zinssatz. Dieser fällt je nach Finanzierungssituation unterschiedlich aus. Wie bei einem klassischen Annuitätendarlehen spielen unter anderem Anfangstilgung und Laufzeit eine Rolle. Ganz entscheidend ist beim Forward-Darlehen aber
  • die Vorlaufzeit, bis Sie das Darlehen benötigen,
  • und ab wann und in welcher Höhe die Baufinanzierer hierfür einen Zinsaufschlag verlangen.
Angebote zu vergleichen, ist nicht ganz einfach. So glänzt vielleicht ein Anbieter mit an sich günstigen Baufinanzierungskonditionen. Sein Zinsaufschlag für jeden Monat bis zur Auszahlung des Darlehens fällt jedoch verhältnismäßig hoch aus. Ein anderes Kreditinstitut verlangt vielleicht nur einen niedrigen Zinsaufschlag – aber bereits ab dem ersten Monat Vorlaufzeit. Hingegen gewährt das nächste Kreditinstitut ein Jahr Frist, bis Zinsaufschläge überhaupt erst fällig werden.

Keine Sorge, dies müssen Sie nicht alles selbst einberechnen. Diese ganzen Stellschrauben berücksichtigt unser Forward-Darlehen-Vergleich für Sie. Ganz einfach und mit wenigen Klicks führt er Sie zu einem günstigen Forward-Darlehen.
 

So nutzen Sie unseren Forward-Darlehen-Vergleich

Wie hoch soll das Darlehen ausfallen und wann benötigen Sie es? Das sind die beiden wichtigsten Informationen, die Sie in unseren Forward-Darlehen-Vergleich eingeben müssen. Anhand der Anfangstilgung können Sie die Höhe der Monatsrate beeinflussen. Bei einer höheren Anfangstilgung sind Sie schneller schuldenfrei und sparen Zinskosten. Dafür müssen Sie aber auch eine höhere Monatsrate stemmen können. Außerdem können Sie noch die Laufzeit auswählen. Gehen Sie von einem langfristig steigenden Zinsniveau aus, dann empfiehlt sich naturgemäß eine längere Laufzeit, um möglichst lange vom gesicherten Zinsniveau zu profitieren. Bestenfalls bis zur Schuldenfreiheit.
 

Diese Werte zeigt der Forward-Darlehen Vergleich an

Darlehenshöhe, Vorlaufzeit, Anfangstilgung und Kreditlaufzeit – anhand lediglich dieser vier Angaben berechnet unser Baufinanzierungsvergleich die Finanzierungskosten bei verschiedenen Anbietern. Sie sehen auf einen Blick, bei wem Sie am günstigsten finanzieren.

Sie erfahren, welchen effektiven Jahreszins der Anbieter verlangt und wie die Monatsrate ausfällt. Zudem sehen Sie, bis zu welcher maximalen Vorlaufzeit das Kreditinstitut Forward-Darlehen anbietet. Vermerkt ist auch, ob es eine Mindest-Kreditsumme verlangt und auf wie viele Jahre die Laufzeit begrenzt ist. So vergeben manche Banken Forward-Darlehen erst ab 50.000 Euro. Auch eine Laufzeit von mindestens fünf bis maximal 15 Jahre ist nichts Ungewöhnliches.
 

Rufen Sie Details zu den Baufinanzierungen der Anbieter auf

Möchten Sie zu einem Angebot mehr erfahren, klicken Sie auf "Details". Hier weisen wir noch einmal den Effektivzins und den Sollzins aus. Was genau der Unterschied zwischen Effektivzins und Sollzins ist, erfahren Sie in einem separaten Ratgeber. Aussagekräftiger und damit entscheidend für Sie ist der Effektivzins.

Außerdem sehen Sie, wie hoch der enthaltene Forward-Aufschlag ausfällt. Üblich ist, dass die Kreditinstitute pro Monat Vorlaufzeit einen Aufschlag von zum Beispiel 0,03 Prozentpunkten pro Monat nehmen. Für zum Beispiel 24 Monate wären das also 0,72 Prozent. Andere Geldhäuser weisen den Zinsaufschlag nicht nach Monaten, sondern fix aus. Gut zu wissen: Nicht immer fällt der Zinsaufschlag gleich ab dem ersten Monat an. Manche Kreditinstitute berechnen ihn erst ab dem 7. oder gar 12. Monat. Diese Information finden Sie in der Detailübersicht unter dem Punkt “Später zahlen ab”.

All dies dient für Sie jedoch nur als Hintergrundinformation. In dem in der Übersicht ausgewiesenen Zinssatz und in der genannten Monatsrate sind die Aufschläge passgenau berücksichtigt.

Interessant ist für Sie in der Detailübersicht noch die Restschuld am Ende der Laufzeit. So sehen Sie bereits, über welche Kreditsumme Sie in zehn oder zwanzig Jahren die nächste Anschlussfinanzierung aufnehmen müssen.
 

Bleibt die monatliche Rate über die Laufzeit gleich?

Die Monatsrate bleibt über die komplette Laufzeit gleich. Während der Vorlaufzeit zahlen Sie nichts. Vom Zeitpunkt der Kreditauszahlung bis zum Laufzeitende zahlen Sie einen gleichbleibenden Zinssatz. Der Zinssatz setzt sich zusammen aus dem Baugeldzins an sich und dem Forward-Aufschlag.