Altersvorsorge mit ETFs: PSD Bank München kooperiert mit Fintech Fairr

Genossen kooperieren mit Fintech Altersvorsorge mit ETFs: PSD Bank München kooperiert mit Fintech Fairr

von biallo.de
17.12.2019
Auf einen Blick
  • Das Berliner Fintech Raisin kooperiert ab sofort mit der PSD Bank München. Die Genossen vertreiben die Altersvorsorgeprodukte der Raisin-Tochter Fairr.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Die Altersvorsorgeplattform und neue Raisin-Tochter "Fairr" hat als Vertriebspartner einen großen Fisch an Land gezogen – die PSD Bank München. Denn ab sofort lassen sich die Altersvorsorgeprodukte von Fairr einfach über die Internetseite der Münchner Genossen abschließen.

"Wir freuen uns, unseren Kunden mit der heute geschlossenen Vertriebspartnerschaft den Zugang zu einem hervorragend bewerteten Anbieter von Altersvorsorgeprodukten zu eröffnen", sagt Jürgen Haschka, Vorstandsmitglied der PSD Bank München.

Lesen Sie auch: So geht VL-Sparen mit ETFs

Laut Haschka zeichnen sich die Produkte durch große Verständlichkeit und Transparenz aus. "Wir sind sicher, damit eine Partnerschaft ganz zum Nutzen unserer Kunden geschlossen und unsere Produktpalette weiter ausgebaut zu haben." So profitieren die rund 82.000 Kunden der Münchner Genossen unter anderem von Riester- und Rurüp-Fondssparplänen auf ETF-Basis sowie der betrieblichen Altersvorsorge mit ETFs.

"Als einer der jungen, dynamischen Player im Feld der Altersvorsorge freuen wir uns daher sehr über diese erste Partnerschaft mit einer Bank", erklärt Fairr-CEO Jens Jennissen. Weitere Kooperationen sollen folgen.

Ende August wurde Fairr von der Zinsplattform Raisin übernommen – besser bekannt unter der Marke "Weltsparen". Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Biallo-Tipp

Die PSD Bank München überzeugt nicht nur bei der Altersvorsorge, sie punktet auch mit zinsgünstigen Darlehen und einem attraktiven Girokonto. 

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de