Coindex: Digitale Finanzspritze für Robo-Advisor

Kryptowährungen Coindex: Digitale Finanzspritze für Robo-Advisor

von biallo.de
22.06.2019
Auf einen Blick
  • Coindex, der erste Robo-Advisor für Kryptogeldanlagen in Deutschland, finanziert sich über digitale Wertpapiere. Die Ausgabe startet in den nächsten Wochen.

  • Technik und Know-how für die Start-up-Finanzierung kommen von dem Fintech-Dienstleister Cashlink.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Nicht nur in puncto Geldanlage zeigt sich das Start-up Coindex innovativ. Auch was die eigene Finanzierung betrifft, geht das Unternehmen neue Wege. In Kooperation mit dem Frankfurter Fintech-Dienstleister Cashlink gibt es bald digitale Wertpapiere aus. Vorteil des Finanzierungsinstruments: Investoren können sich einfach und kostengünstig am Erfolg des Unternehmens beteiligen, heißt es.

Coindex wendet sich mit dem Angebot an Investoren wie etwa Business-Angels. Die Finanzierungrunde ist für das dritte Quartal geplant, das Volumen soll im siebenstelligen Bereich liegen. In Zukunft sollen die digitalen Wertpapiere zudem für das eigene Mitarbeiter-Beteiligungsprogramm eingesetzt werden.

Lesen Sie auchRobo-Advisor im Interview - "Coindex soll kein Zocker-Instrument sein"

Im dritten Quartal startet auch der Robo-Advisor. Er selektiert Geldanlagen auf der Basis des "cdx" – der erste Kryptoindex hierzulande mit Wertpapierkennnummer. Sein Algorithmus zielt darauf ab, die komplexe Assetklasse der Kryptowährungen für Anleger transparent zu machen. Als Partner hat das Start-up eine traditionsreiche Bank gewonnen.

Biallo-Tipp

Robo-Advisor sind dank standardisierter Geldanlage und dem Investment in ETFs eine kostengünstige Alternative zu klassischen Vermögensverwaltern. Wie sich die Robos zuletzt geschlagen haben, erfahren Sie in unserem Performance-Vergleich.

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de