ING-Diba lockt mit 2,0 Prozent auf Tagesgeld

Aktionszins für Neukunden ING-Diba lockt mit 2,0 Prozent auf Tagesgeld

Kerstin Weinzierl
von Kerstin Weinzierl
04.07.2018
Auf einen Blick
  • Die ING-Diba überrascht mit einem Zinsknaller von 2,0 Prozent für Tagesgeld-Neukunden.
  • Die einzige Bedingung ist die zeitgleiche Eröffnung eines Girokontos, das als Gehaltskonto dient.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Das Extra-Konto der ING-Diba gilt inzwischen als Klassiker am Tagesgeld-Markt. Die Kontoführung ist gebührenfrei und absolut flexibel. Neukunden erhielten bislang sehr gute 0,75 Prozent Zinsen für die ersten vier Monate bis zu einem Anlagebetrag von 50.000 Euro. Sparen soll aber mit der ING-Diba extra viel Spaß machen. Dafür sorgt eine heiße Sommeraktion, die manch einen Sparer dahinschmelzen lässt.

Sie wollen sich umfassend und regelmäßig zu Tagesgeld, Festgeld, Girokonto & Co. informieren. Dann abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen Biallo-Newsletter

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Cooler Mix: Girokonto inklusive 2,0 Prozent Tagesgeld-Zinsen

Ab sofort gelten für das Tagesgeld Extra-Konto bis 25.000 Euro Guthaben für vier Monate anteilig 2,00 Prozent Zinsen pro Jahr. Vorausgesetzt, Neukunden eröffnen zeitgleich auch ein ING-Diba-Girokonto, auf welches das Gehalt eingeht. Laut Aussagen der ING-Diba gilt als Neukunde nach wie vor, wer in den vergangenen zwölf Monaten kein Tagesgeldkonto bei der ING-Diba hatte. Einlagenhöchstgrenze für das Extra-Konto ist eine Million Euro. Achtung: Nach dem Aktionszeitraum sowie ab einem Anlagebetrag von 25.000,01 Euro greift nur noch der variable Zins von derzeit 0,01 Prozent.

Auch in Sachen Sicherheit spielt das Tagesgeldkonto der ING-Diba in der ersten Liga. Neben der gesetzlich garantierten Einlagensicherung von 100.000 Euro sind Guthaben zusätzlich über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken bis zu einem Betrag von 1,1 Milliarden Euro pro Kunde abgesichert.

Hinweis: Die ING-Diba bietet bis dato kein Girokonto für Kinder an. Aus diesem Grund gilt für das "Extra-Konto Junior" nur der Standardzinssatz von 0,01 Prozent.

Girokonto mit Bestbewertung

Was schon immer für das ING-Diba-Girokonto spricht, ist die günstige Kostenstruktur:

  • kostenlose Kontoführung ohne Bedingungen,
  • gebührenfreie Überweisungen,
  • kostenlose Einrichtung von Lastschriften und Daueraufträgen,
  • Giro- und Visa-Karte gratis einschließlich Partnerkarte sowie
  • kostenlose Bargeldversorgung.

Als Bonus gibt es das kostenlose Tagesgeldkonto mit dem aktuellen Bonuszins von 2,00 Prozent. Auch in Sachen Dispozinsen zeigt sich die ING-Diba verbraucherfreundlich. Für die eingeräumte und geduldete Überziehung fallen lediglich 6,99 Prozent pro Jahr an, gut drei Prozentpunkte weniger als der Marktdurchschnitt.

Im Girokonto-Test von biallo.de gehört das ING-Diba-Girokonto mit einer 5-Sterne-Bewertung zu den Besten, was mit der neuen 2,0 Prozent-Zinsaktion allemal bestätigt wird.

Lesen Sie auch: Girokonto der ING-Diba im Check

Fazit:

Das Extra-Konto der ING-Diba punktet mit seiner Sommer-Zinsaktion insbesondere für Neukunden, die auf der Suche nach einer neuen Bank für ihr Girokonto sind. Denn das kostenlose Tagesgeldkonto ist im Giro-Paket inbegriffen und die leistungsstarken 2,0 Prozent Zinsen gibt es aktuell einfach obendrauf.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Kerstin Weinzierl
Kerstin Weinzierl
Redakteurin
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Kerstin Weinzierl
Kerstin Weinzierl
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Kerstin Weinzierl
Kerstin Weinzierl
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de