Auch Sparkassen in München und Chemnitz dabei

Bargeldversorgung nicht mehr umsonst Auch Sparkassen in München und Chemnitz dabei

Horst Biallo
von Horst Biallo
03.04.2017
Auf einen Blick
  • Es kommt wieder Bewegung in unsere Sparkassen-Recherche.

  • Diesmal werden die Münchner und Chemnitzer zur Kasse gebeten.

  • Es sind nicht nur kleine Sparkassen, die diese Gebühren fordern.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Wer sich in München für das günstige Kontomodell Giro Individual für 2,95 Euro entscheidet, der zahlt jedesmal 1,50 Euro, wenn er mehr als viermal Geld am Schalter der Stadtsparkasse abhebt. 0,30 Euro sind es hingegen am Geldautomaten aller Sparkassen. Und zwar sofort, ohne freie Abhebungen, wie dies mehr als 20 andere Sparkassen bundesweit anbieten. Pressesprecher Dr. Joachim Fröhler teilt uns aber auch ausdrücklich mit, dass diese Gebühren bei den anderen beiden, teureren Girokonto-Modellen nicht anfielen.

Die Sparkasse Chemnitz ist noch ungleich brutaler. Bei allen fünf Kontomodellen nimmt sie happige Gebühren. 2,50 Euro sind es beim Konto Giro Direkt und Giro online, wenn man mehr als einmal am Schalter Geld holt. Und 0,60 Euro beim Konto Giro Basis. Wer zum Automaten geht, zahlt bei allen drei Modellen 0,30 Euro nach drei Abhebungen. Aber nicht nur bei der Sparkasse in Chemnitz, sondern an allen Sparkassen-Automaten Deutschlands. Dass man doch noch bei allen drei Modellen jedesmal 0,30 bzw. 0,60 Euro zahlt, wenn man Überweisungen am Terminal selbst ausführt, verwundert dann auch nicht mehr.

Eine überraschende Mail bekommen wir von der Sparkasse Leer-Wittmund. "In den aktuell von der Sparkasse Leer-Wittmund angebotenen Preismodellen für Girokonten von Privatkunden sind alle Verfügungen an den Geldautomaten kostenlos. Auch die Bargeldverfügung an einem der rund 25.000 Geldautomaten der Sparkassenfinanzgruppe ist für diese Kunden der Sparkasse nach wie vor kostenlos. Durch eine versehentlich falsche Produktinformation auf unserer Internetseite sind wir mit dem Produkt "GiroIndividual" auf Ihrer Seite gelistet. Wir haben unsere Produktinformation auf unserer Internetseite korrigiert."

Unser Tipp

Viele Verbraucher scheuen noch den Wechsel des Girokontos. Doch die Sorge ist unbegründet. Seit einigen Monaten müssen Alt- und Neu-Bank aktiv beim Konto-Wechsel zusammenarbeiten. Kundenfreundliche Banken bieten darüberhinaus einen bequemen Kontowechsel-Service an, so werden alle Daueraufträge erkannt und übernommen. Erfahren Sie, wie der Konto-Wechsel reibungslos abläuft.

Bleiben Sie auch in den nächsten Wochen in Sachen Sparkassen und VR-Banken am Ball.

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.
3
 
Anbieter
Monatspreis
Dispozinsen
Jahrespreis
Girocard
 
1.
0,00
6,90%
0,00
2.
0,00
6,99%
0,00
3.
 0,00
7,43%
0,00
Geldeingang 1.000 €, niedrigster Kontostand 500 €
Ihre Meinung ist uns wichtig
Horst Biallo
Horst Biallo
Herausgeber und Gründer biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de