Die besten Filialkonten von 1.300 Banken und Sparkassen

Girokonto-Test Die besten Filialkonten von 1.300 Banken und Sparkassen

Horst Biallo
von Horst Biallo
01.03.2019
Auf einen Blick
  • In einer bundesweiten Untersuchung hat die Redaktion von biallo.de die klassischen Filial-Girokonten von mehr als 1.300 Banken und Sparkassen verglichen.

  • Erfreuliches Ergebnis: Viele Geldinstitute halten – entgegen dem Trend zu steigenden Preisen – an geringen Gebühren fest. Die besten Anbieter zeichnet biallo.de jetzt aus.

Die vergangenen Wochen waren sehr arbeitsintensiv. Das Team von biallo.de hat die Girokonto-Daten von rund 400 Sparkassen, fast 900 Volks- und Raiffeisenbanken, sämtlicher Sparda- und PSD-Banken sowie der wesentlichen überregionalen Banken ausgewertet. Zur Erinnerung: Seit Ende Oktober 2018 müssen alle Banken und Sparkassen ihre Preise transparent veröffentlichen. So sieht es das sogenannte Zahlungskontengesetz vor. Bis auf wenige Ausnahmen haben sich alle daran gehalten.

In dieser Marktanalyse konzentrieren wir uns ausschließlich auf klassische Filialkonten mit Einzelabrechnung. Kunden können das Konto wie jedes andere auch online führen. Das müssen sie aber nicht. Sie können genauso gut den Service der Filiale wahrnehmen. Diese Leistungen werden dann oft gesondert in Rechnung gestellt.

Unterschied zu Online- und Premiumkonten

Unser Augenmerk lag also nicht auf den meist günstigeren reinen Online-Konten, wie sie von Direktbanken und vielen Sparkassen sowie Genossenschaftsbanken angeboten werden. Diese Untersuchung folgt in Kürze.

Das Gleiche gilt für unsere umfassende Studie zu Premiumkonten, die gerade in Arbeit ist und voraussichtlich Ende März veröffentlicht wird. Darunter versteht man Girokonten zum monatlichen Pauschalpreis, der sämtliche Buchungen, Überweisungen usw. umfasst. Daher liegt deren Preis meist zwischen acht und zwölf Euro.

Die klassischen Konten sind dagegen durchschnittlich für 3,88 Euro im Monat zu haben. Zum Vergleich: Bei unserer Filialkonto-Untersuchung im Sommer 2017 lag der Durchschnittswert bei 4,01 Euro. Die VR-Banken kommen im Schnitt auf 3,53 Euro. Der Durchschnittspreis der Sparkassen liegt mit 4,98 Euro im Monat wesentlich höher.

Wir wollten es genau wissen:

  • Was zahlen Verbraucher für das jeweils günstigste Filialkonto?
  • Wie hoch sind die jährlichen Preise für die Sparkassen-Card bzw. die VR-Bankcard?
  • Welche Gebühren fallen für Überweisungen an?
  • Was zahlt der Kunde für eine Standard-Kreditkarte?
  • Wie hoch sind momentan die Dispozinsen

Wie bei unserer vergangenen Untersuchung 2017, sind die Preisspannen bei den jeweiligen Posten sehr groß. Positiv: Das obere Ende hat sich fast durchgängig reduziert.

Die Spanne beträgt bei:

  • dem monatlichen Grundpreis zwischen null und 9,50 Euro (2017: null bis 12,00 Euro)
  • der Girocard zwischen null und 15,00 Euro (2017: null bis 16,00 Euro)
  • den Überweisungen am SB-Terminal zwischen null und 3,00 Euro (keine Veränderung zu 2017)
  • den Standard-Kreditkarten zwischen 12,00 und 48,00 Euro (2017: null bis 55,00 Euro)
  • dem Dispozins zwischen 6,50 und 12,47 Prozent (2017: 4,67 bis 12,95 Prozent)

Auszeichnung für die besten Anbieter

Um die Daten anschaulich zu machen, zeichnet biallo.de alle Konten mit "Sternen" aus. Das Bewertungsschema orientiert sich an der Praxis. Um günstige von weniger attraktiven Kontomodellen zu unterscheiden, haben wir eine Gewichtung vorgenommen. Übers Jahr gerechnet spielt die monatliche Grundgebühr für die meisten Verbraucher die größte Rolle. Daher trägt dieser Preis zu 50 Prozent zum Gesamtergebnis bei. Jeweils zehn Prozent entfallen auf die Kosten der Überweisung, den beiden Karten und die Bargeldversorgung in Deutschland. Die restlichen 20 Prozent entfallen auf die Höhe des Dispozinses.

Hier die Ergebnisse:

  • knapp 20 Geldhäuser erreichen die höchste Bewertung von fünf Sternen
  • rund 140 erzielen Spitzenwerte zwischen 4,5 und 4,9 Sternen
  • rund 250 erhalten nur 3,5 und weniger Sterne
  • der Rest tummelt sich im Mittelfeld

Interessant ist auch die regionale Verteilung:

  • die meisten gut bewerteten Banken und Sparkassen sind in Bayern und Baden-Württemberg
  • es folgen Banken aus Hessen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen
  • in Sachsen, Saarland, Thüringen und Brandenburg sind nur wenige attraktive Anbieter
  • keine konnten wir in Berlin und Bremen ausmachen.

Diese Ergebnisse veröffentlichen wir nicht nur auf unserer Website. Wir stellen sie auch überregionalen Medien und mehr als 20 regionalen Tageszeitungen zur Verfügung, mit denen wir seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.

Alle Preisträger sind in der folgenden Übersicht gelistet. Sie sehen die prämierten Konten durch einen Klick auf das jeweilige Bundesland.

Herzliche Gratulation an alle Preisträger!

Brandenburg
Anbieter Monatspreis
Dispozins
Bewertung
Zum Anbieter
 0,00
6,02%
5,0 /5
PSD Bank Berlin-Brandenburg
3,50
8,88%
5,0 /5
 2,90
10,90%
4,5 /5
Berlin
Anbieter Monatspreis
Dispozins
Bewertung
Zum Anbieter
 0,00
6,02%
5,0 /5
PSD Bank Berlin-Brandenburg
 2,90
9,97%
4,8 /5
Baden-Württemberg
Anbieter Monatspreis
Dispozins
Bewertung
Zum Anbieter
2,50
7,88%
5,0 /5
3,00
8,12%
5,0 /5
3,50
8,48%
5,0 /5
2,00
8,50%
5,0 /5
3,50
9,25%
5,0 /5
2,00
9,34%
5,0 /5
2,90
7,95%
4,9 /5
2,50
8,75%
4,9 /5
3,50
9,00%
4,9 /5
3,50
9,40%
4,9 /5
 1,95
7,50%
4,8 /5
2,90
8,95%
4,8 /5
3,40
9,25%
4,8 /5
2,50
9,25%
4,8 /5
3,50
9,45%
4,8 /5
1,50
9,50%
4,8 /5
3,50
9,61%
4,8 /5
2,95
9,70%
4,8 /5
2,00
9,75%
4,8 /5
2,50
9,75%
4,8 /5
3,50
9,75%
4,8 /5
2,90
9,79%
4,8 /5
3,00
9,90%
4,8 /5
 0,00
10,43%
4,8 /5
2,90
10,65%
4,8 /5
2,50
10,75%
4,8 /5
1,02
10,75%
4,8 /5
1,50
8,69%
4,7 /5
2,95
8,98%
4,7 /5
3,50
9,09%
4,7 /5
3,00
9,25%
4,7 /5
0,00
9,40%
4,7 /5
Sparda-Bank Baden-Württemberg
2,40
9,50%
4,7 /5
2,50
9,65%
4,7 /5
3,00
9,95%
4,7 /5
3,00
10,45%
4,7 /5
3,50
8,64%
4,6 /5
3,00
8,70%
4,6 /5
2,00
8,75%
4,6 /5
2,50
8,93%
4,6 /5
3,50
8,95%
4,6 /5
3,50
9,50%
4,6 /5
2,50
9,50%
4,6 /5
2,90
9,50%
4,6 /5
3,50
9,58%
4,6 /5
3,50
9,75%
4,6 /5
2,90
9,75%
4,6 /5
2,50
10,38%
4,6 /5
3,50
10,50%
4,6 /5
2,80
10,84%
4,6 /5
3,49
11,05%
4,6 /5
3,50
11,08%
4,6 /5
2,50
11,25%
4,6 /5
3,49
11,50%
4,6 /5
3,50
11,62%
4,6 /5
2,50
11,95%
4,6 /5
3,50
7,80%
4,5 /5
2,90
8,56%
4,5 /5
2,70
9,50%
4,5 /5
3,00
9,74%
4,5 /5
1,95
9,95%
4,5 /5
3,50
10,10%
4,5 /5
2,90
10,25%
4,5 /5
3,00
10,37%
4,5 /5
2,90
10,50%
4,5 /5
3,00
10,72%
4,5 /5
3,00
11,01%
4,5 /5
Bayern
Anbieter Monatspreis
Dispozins
Bewertung
Zum Anbieter
0,00
4,99%
5,0 /5
 0,00
6,84%
5,0 /5
 0,00
8,90%
5,0 /5
3,00
9,00%
5,0 /5
3,00
9,25%
5,0 /5
3,50
9,25%
5,0 /5
3,00
9,50%
5,0 /5
3,40
9,50%
5,0 /5
2,80
8,25%
4,9 /5
2,50
9,25%
4,9 /5
 3,50
9,50%
4,9 /5
 0,00
7,90%
4,8 /5
VR Bank München Land
2,20
8,60%
4,8 /5
2,95
8,60%
4,8 /5
2,95
8,95%
4,8 /5
2,90
9,14%
4,8 /5
3,50
9,20%
4,8 /5
2,90
9,25%
4,8 /5
3,50
9,25%
4,8 /5
1,00
9,75%
4,8 /5
2,50
9,75%
4,8 /5
3,50
9,88%
4,8 /5
3,00
9,95%
4,8 /5
3,50
9,95%
4,8 /5
2,00
9,99%
4,8 /5
2,90
10,45%
4,8 /5
3,50
10,45%
4,8 /5
2,95
10,75%
4,8 /5
2,95
10,75%
4,8 /5
3,00
7,99%
4,7 /5
2,90
9,24%
4,7 /5
2,50
9,53%
4,7 /5
3,50
9,66%
4,7 /5
3,50
9,75%
4,7 /5
2,90
9,85%
4,7 /5
2,00
10,82%
4,7 /5
2,50
10,86%
4,7 /5
2,90
10,90%
4,7 /5
3,45
10,95%
4,7 /5
2,50
10,95%
4,7 /5
2,50
10,95%
4,7 /5
3,50
10,95%
4,7 /5
3,50
10,95%
4,7 /5
2,50
9,20%
4,6 /5
 3,45
9,23%
4,6 /5
3,00
9,25%
4,6 /5
3,40
9,30%
4,6 /5
 3,50
9,44%
4,6 /5
1,00
9,50%
4,6 /5
0,00
9,51%
4,6 /5
Sparda-Bank Augsburg
2,90
9,58%
4,6 /5
 0,00
9,60%
4,6 /5
Sparda-Bank Nürnberg
 3,50
9,85%
4,6 /5
3,50
9,90%
4,6 /5
2,05
9,95%
4,6 /5
2,50
10,00%
4,6 /5
2,50
10,40%
4,6 /5
2,50
10,69%
4,6 /5
2,95
10,70%
4,6 /5
3,00
10,79%
4,6 /5
 3,00
11,00%
4,6 /5
 1,50
11,11%
4,6 /5
2,00
11,25%
4,6 /5
3,00
11,35%
4,6 /5
3,50
8,66%
4,5 /5
3,50
8,93%
4,5 /5
2,90
9,23%
4,5 /5
3,90
9,25%
4,5 /5
2,95
9,45%
4,5 /5
 2,95
9,48%
4,5 /5
3,90
9,50%
4,5 /5
3,00
9,54%
4,5 /5
3,00
9,55%
4,5 /5
 2,45
9,55%
4,5 /5
3,50
9,95%
4,5 /5
3,00
10,25%