René Königshausen, Vorstand Vertrieb der PSD Bank Köln

Interview René Königshausen, Vorstand Vertrieb der PSD Bank Köln

von biallo.de
13.10.2017
Auf einen Blick
  • Das "PSD GiroDirekt" der PSD Bank Köln zählt zu den zehn attraktivsten Online-Konten in Nordhrein-Westfalen. René Königshausen, Vorstand der PSD Bank Köln, erläutert im Interview die wichtigsten Fakten rund um das Kontomodell.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Herr Königshausen, Sie bezeichnen sich als Direktbank, beraten aber auch in Sachen Baufinanzierung, Geldanlage und Altersvorsorge usw. Ist das nicht ein Widerspruch oder Ihr Erfolgsgeheimnis?

Königshausen: Wir sehen uns als beratende Direktbank und können unsere Kunden in allen Themen rund um Finanzierung aufrichtig und kompetent beraten. Damit sind wir ein ehrlicher Partner unserer Kunden in allen Lebenslagen. Unsere Kunden genießen damit alle Vorzüge beider "Welten".

Sie bieten eines der attraktivsten Online-Konto in Nordrhein-Westfalen. Seit wann besteht dieses Angebot?

Königshausen: Seit mehreren Jahren fragen unsere Kunden zunehmend nach individualisierten Produkten. Daher haben wir unsere Girokonten überarbeitet und bereits Mitte 2013 erfolgreich individuell nutzbare Leistungspakete eingeführt. Darüber hinaus bieten wir natürlich ein Online-Girokonto, das alle wichtigen Leistungen kostenfrei beinhaltet.

Können Sie diese attraktiven Konditionen auf absehbare Zeit halten?

Königshausen: Ja, wir versuchen unseren Kunden immer die optimale Lösung zu bieten. Als Genossenschaftsbank steht bei uns nicht unsere Gewinnmaximierung im Vordergrund, sondern die Zufriedenheit unserer Kunden.

Sind das eher jüngere Leute oder auch ältere, die technikaffin sind?

Königshausen: Im Schnitt sind unsere Giro-Neukunden 48 Jahre alt. Als aufrichtige Arbeitnehmerbank zählen wir aber sowohl jüngere Kunden, als auch die ältere Generation zu unseren Kunden.

Hat Ihnen der Online-Konto-Wechsel Auftrieb gegeben? Wie viel Prozent der Neukunden nutzen ihn?

Königshausen: Ja, der digitale Kontowechsel-Service wird sehr gut genutzt. Insgesamt wurde diese Leistung unserer Bank circa 400 Mal genutzt.

Können Sie etwas zum aktuellen Kundenwachstum sagen?

Königshausen: Trotz der Finanzkrise, die das Vertrauen in Banken gesenkt hat, können wir keinen Kundenrückgang verzeichnen.

Wie schaffen Sie es, Kontakt zu den Kunden zu halten, die "nur" Online-Banking nutzen, um sie für andere Produkte zu begeistern?

Königshausen: Als beratende Direktbank setzen wir neben den Online-Kanälen auch auf die persönliche Beratung. Unsere Berater gehen auch auf unsere Online-Kunden aktiv zu und können so auch auf die anderen Produkte der Bank aufmerksam machen. Unsere Kunden können Informationen über verschiedene digitale Kanäle erhalten.

So zum Beispiel über unseren Newsletter, die Kundenzeitung "Geld + Gewinn", Social Media Kanäle wie Facebook, Youtube und Xing oder natürlich unsere Webseite. Überall gibt es die Möglichkeit mit der Bank in Kontakt zu treten.

Herr Königshausen, vielen Dank für das Gespräch!

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de