Elementarschadenversicherung Das Unwetterrisiko trifft jeden

Unwetter verursachen jedes Jahr Schäden in Milliardenhöhe. Trotzdem unterschätzen die meisten Hauseigentümer diese Gefahr. Ein Fehler, der in den finanziellen Ruin führen kann.

Mehr erfahren
Wenn ein Rechtsstreit droht So erhalten Sie eine günstige Rechtsberatung

Wer keine Rechtsschutzversicherung hat, steht bei Rechtsfragen häufig im Regen. Doch mittlerweile gibt es viele Alternativen, eine kostengünstige Rechtsauskunft zu erhalten.

Mehr erfahren
Immobilien Ihre Rechte und Pflichten in der Eigentumswohnung

Eigentümer unterliegen vielen Pflichten. Innerhalb des Hauslebens genießen sie kaum mehr Rechte als Mieter. Was ist erlaubt und wo liegen die Grenzen?

Mehr erfahren
Lebensversicherungen Marktwächter warnen vor teuren Rückabwicklern

Rückabwickler von Lebensversicherungen sind oft teuer und nutzlos, warnen Verbraucherschützer. Immer mehr unseriöse Anbieter drängen auf den lukrativen Markt.

Mehr erfahren
EU-DSGVO Datenschutz: Was sich für Verbraucher im Mai ändert

Mehr Rechte für Verbraucher: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung soll Verbrauchern mehr Information, Transparenz und Datenschutz bringen.

Mehr erfahren
Wohngebäudeversicherung Baumsturz nach Sturm: Wer zahlt den Schaden?

Wer zahlt für Schäden an einem versicherten Gebäude, wenn ein Baum erst Tage nach einem Sturm umstürzt? Der Versicherer, meint das Oberlandesgericht Hamm.

Mehr erfahren
Versicherungen Advent, Advent, die Bude brennt

In der Weihnachtszeit brennen in Deutschland überall die Kerzen. Doch was romantisch wirkt, kann schnell brandgefährlich werden. Hier ist der richtige Versicherungsschutz gefragt.

Mehr erfahren
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de