Premiumkonten-Studie

Bankenland Hessen: Premiumkonten mit höchster Preisspanne

29.08.2018
Auf einen Blick
  • Nirgendwo in Deutschland zahlen Verbraucher mehr für ein Premiumkonto als im Bankenland Hessen.

  • Die Spanne der Jahrespreise für Premiumkonten reicht von 144 Euro (Nassauische Sparkasse) bis 360 Euro (Raiffeisenbank Oberursel).
In Hessen gibt es nicht nur Äppelwoi, sondern auch besonders teuere Premiumkonten.
yui / Shutterstock.com

Aus unseren Gesprächen mit Vorständen von Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken wissen wir: Bei den Kunden kommen Premiumkonten zunehmend gut an. Das liegt vor allem an der guten Kalkulierbarkeit des Pauschalpreises, der alles umfasst.

Ganz gleich, ob der Kunde beispielsweise eine Überweisung online, am SB-Automaten oder am Schalter tätigt: Es fallen keine Mehrkosten an. Das Gleiche gilt für die Girocard und die bundesweite Bargeldversorgung.

Verbraucher, die an einem solchen Girokonto Interesse haben, wollen natürlich nicht irgendeinen Preis bezahlen, sondern einen möglichst niedrigen – und das ist im Bankenland Hessen gar nicht so leicht. Hier gibt es nämlich mit 360 Euro im Jahr nicht nur den bundesweit höchsten Jahrespreis für ein Premiumkonto mit goldener Kreditkarte. Auch der Durchschnittspreis aller 55 von uns untersuchten hessischen Geldhäuser mit Premiumkonten liegt bundesweit an der Spitze.

Durchschnittspreise aller Bundesländer

Bundesland Durchschnittlicher Jahrespreis
Bayern 155,78 Euro
Sachsen 161,85 Euro
Berlin und Brandenburg 161,49 Euro
Baden-Württemberg 165,28 Euro
Rheinland-Pfalz und Saarland 166,95 Euro
Sachsen-Anhalt 168,42 Euro
Deutschlands Norden 177,65 Euro
Thüringen 177,83 Euro
NRW 178,09 Euro
Hessen 180,28 Euro
Durchschnitt: 169,36 Euro

Stand: Juni 2018.

Acht der 55 Banken und Sparkassen vor Ort in Hessen haben ihre Premiumkonten mit einer goldenen Kreditkarte ausgestattet. Bei allen anderen gibt es die Option, die Kreditkarte zu einem Jahrespreis zwischen 36,00 und 95,00 Euro dazuzubuchen. Das macht zwar nicht für alle Verbraucher Sinn, aber durchaus für Menschen, die viel unterwegs sind, wie etwa:

  • Studenten, die im Ausland ein Praktika machen,

  • Geschäftsleute, die in den Nachbarländern unterwegs sind,

  • ältere Herrschaften, die ihren Lebensabend reisend genießen möchten.

Im Preis der Goldkarten enthalten ist meist ein sehr attraktives Paket an Reisepolicen wie ein Auslandskrankenschutz, eine Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung. Im Ernstfall springen die Policen auch dann ein, wenn die Reise gar nicht mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Drei Sparkassen ragen in der Premiumkonten-Studie von biallo.de heraus. Den ersten Platz mit 4,9 von 5,0 Sternen belegt die Nassauische Sparkasse aus Wiesbaden. Der Monatspreis von 7,00 Euro für das "Naspa Giro Komfort" ist einer der niedrigsten in ganz Hessen.

Wer sich dann noch eine separate Goldkarte mit inkludiertem Versicherungspaket dazu ordert, kommt auf einen Jahrespreis von 144,00 Euro. Auch das war der niedrigste Wert in diesem Bundesland.

  • Hinweis: Die Nassauische Sparkasse hat zwischenzeitlich an der Gebührenschraube gedreht, sodass das Premiumkontomodell "Naspa Giro Komfort" aktuell 9,00 Euro im Monat kostet.

Fast gleichauf mit einer Bewertung von 4,7 Sternen liegen die Kreissparkasse Schwalm-Eder und die Kreissparkasse Groß-Gerau.

Deren Monatspreise sind zwar mit 12,90 bzw. 12,99 Euro deutlich höher als bei der Sparkasse aus Wiesbaden.

Aber in diesem Preis sind die goldenen Kreditkarten bereits enthalten. Und mit diesen können die Kunden sogar im Ausland gebührenfrei Bargeld abheben.






 
 
 
 
Powered by Telsso Clouds