Kryptowährung Wie Sie Bitcoin kaufen und sicher aufbewahren

Immer mehr Menschen interessieren sich für Bitcoin. Wir erklären Ihnen, wo Sie die Internet-Taler kaufen können und wo Sie sie sicher verwahren.

Mehr erfahren
Krypto-Serie Teil 4 Besser als Bitcoin? Ripple, Litecoin, Ethereum & Co im Krypto-Hype

Vorreiter Bitcoin und die Nummer zwei Ethereum beherrschen etwa zwei Drittel des Krypto-Marktes. Doch es gibt insgesamt über 1.300 virtuelle Währungen. Einige davon mit Potenzial.

Mehr erfahren
Krypto-Serie Teil 3 Ethereum: Der Geheimtipp

Ethereum bietet neben der Verwendung als Zahlungsmittel weitere Funktionen und gilt deshalb als eine der chancenreichsten virtuellen Währungen. Darauf sollten Anleger achten:

Mehr erfahren
Kryptowahn Wird Bitcoin verboten?

Je höher der Bitcoin klettert, desto lauter werden die Kritiker. Jetzt warnt die Aufsichtsbehörde Bafin vor Totalverlust. Selbst vom Bitcoin-Verbot ist Rede.

Mehr erfahren
Bitcoin Bitcoin-Prepaidkarte

Was viele nur als Sammelkarte aus dem Kinderzimmer kennen, ist vielleicht das Zahlungsmittel der Zukunft: die Dragoncard.

Mehr erfahren
Krypto-Serie Teil 2 Bitcoin: Mega-Blase oder digitales Gold?

Beim Bitcoin scheiden sich die Geister: Die einen warnen vor einem Platzen der Blase. Die anderen sehen bereits sechsstellige Kurse. Kleinanleger halten am besten die Füße still.

Mehr erfahren
Krypto-Serie Teil 1 Bitcoin und Blockchain: Revolution in der Finanzwelt

Kryptowährungen wie Bitcoin sind wegen märchenhafter Wertsteigerungen in den vergangenen Jahren in aller Munde. Riesige Blase oder erst der Anfang? Teil 1 der Biallo-Krypto-Serie.

Mehr erfahren
Interview Prof. Sandner: "Der Vergleich zwischen Bitcoin und Gold hinkt"

Wer vor fünf Jahren 10.000 Euro in Bitcoin investierte und dabeiblieb, ist jetzt Multimillionär. Doch Anleger sollten gewarnt sein: Jede Party ist irgendwann vorbei.

Mehr erfahren

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds