Marktkommentar : US-Technologiesektor

Julian Bösch
Portfolio ManagerLUNIS Vermögensmanagement AG
Der Sektor Informationstechnologie ist der größte Sektor des US-Aktienmarktes. Jedes Unternehmen ist heute auf Computer und Software angewiesen, was zur Folge hat, dass traditionelle Geschäftsmodelle durch Software disruptiert werden. So werden die Themen Software und Technologie immer entscheidender für Unternehmen, um ihre Effizienz zu verbessern, neue Marktanteile zu gewinnen oder disruptive Geschäftsmodelle abzuwehren. Aus diesem Grund weist der IT-Sektor attraktive Fundamentaldaten auf und verfügt über doppelt so hohe Gewinnmargen im Vergleich zum Gesamtmarkt.

Durch die hohen Liquiditätsbestände insbesondere der US Internet-Giganten wie Alphabet und Microsoft verfügt der Sektor über die stärkste Bilanz aller Sektoren des Aktienindex S&P 500. Zudem gilt der Sektor als Profiteur struktureller Wachstumsthemen (zum Beispiel Digitalisierung) und deckt thematische Megatrends wie Cloud Computing, künstliche Intelligenz, etc. mit großem Wachstumspotenzial ab. Viele Unternehmen verlagern durch die Corona-Restriktionen ihr Geschäft ins Internet, was für zusätzliche Nachfrage für Cloud-Dienstleistungen, Cyber-Security-Lösungen, etc. führen wird. Da der Sektor darüber hinaus auch weiterhin ca. 15 Prozent des Umsatzes für Investitionen sowie Forschung und Entwicklung aufwendet, ist auch in Zukunft von einer steigenden Nachfrage auszugehen.

Viele Softwareunternehmen gehen zudem dazu über, Abonnementgeschäftsmodelle einzuführen. Damit sinkt die Abhängigkeit von einzelnen Produktzyklen und die Unternehmen können so wiederkehrende und stabile Einnahmen generieren. Die damit verbundene sinkende Umsatzvariabilität rechtfertigt höhere Bewertungen. Daher ist das EPS-Wachstum (Gewinn je Aktie) des Technologie-Sektors während der Corona-Krise relativ robust, so dass der Sektor den Nachfrageschock relativ gut abfedern kann.

Dies stellt aus unserer Sicht eine gute Downside-Begrenzung im Bärenmarkt dar. Die Quartalszahlen der Technologie-Giganten zeigen, dass die Unternehmen nur begrenzt vom Lockdown der Wirtschaft betroffen waren und relativ stabil sind. Darüber hinaus berichten einige Unternehmen, dass sich die Geschäftsbereiche bereits wieder von leichteren Nachfragerückgängen erholen konnten.

Aufgrund der hohen Gewichtung von ca. 20 Prozent im S&P 500 stärken die positiven Quartalszahlen der Internet-Giganten aus unserer Sicht das Sentiment für den Gesamtmarkt. Einige Unternehmen berichten über das Erreichen einer Talsohle in ihren Geschäftsbereichen, was die Rallye der letzten Wochen weitgehend rechtfertigt. Desweitern erholen sich die Gewinne von Technologieunternehmen nach einer Rezession schneller als die Gewinne anderer Branchen und des Gesamtmarkts. Somit könnte der Technologiesektor auch den nächsten Bullenmarkt wieder anführen.

Diesen und weitere Vermögensverwalter mit Ihren Meinungen und Online-Anlagestrategien finden Sie auf der Profilseite von V-Check.


Disclaimer: Der Marktkommentar stellt die Meinung des jeweiligen Verfassers dar und nicht die der Redaktion von biallo.de. Ferner sind die im Marktkommentar formulierten Inhalte keine konkreten Handlungsanweisungen für den Umgang mit Wertpapieren. Jegliche Investitionsentscheidung, die aus dem Marktkommentar durch den Kunden abgeleitet wird, basiert ausschließlich auf dem eigenen Ermessen des Kunden.
Powered by Telsso Clouds