ING startet mit Blitzkredit

Ratenkredit ING startet mit Blitzkredit

Kevin Schwarzinger
von Kevin Schwarzinger
13.05.2019
Auf einen Blick
  • Ab Sommer bietet die ING ein neues Kreditvergabeverfahren. So sollen bei der Direktbank vom Kreditantrag bis zur Auszahlung nur noch wenige Minuten vergehen.

  • Verbraucherschützern ist das Instant Lending ein Dorn im Auge. Dadurch würden Verbraucher schneller in die Schuldenfalle tappen.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Ab Sommer dieses Jahres bietet die Frankfurter Direktbank ING das sogenannte Instant Lending an. Das bedeutet, dass zwischen Kreditantrag, -prüfung und- auszahlung nur noch wenige Minuten vergehen. Der Vorteil: Kunden müssen keine Einkommensnachweise einreichen, sondern erlauben der Bank Einsicht in das Gehaltskonto.

Außerdem hat der Kunde sofort die Gewissheit, ob er den Kredit bekommt oder nicht. Die Legitimierung erfolgt vom heimischen Computer aus über das sogenannte Video-Ident-Verfahren. Vorerst soll das Angebot lediglich Bestandskunden zur Verfügung stehen und gilt für Raten-, Wohn-, Auto- und Abrufkredit. "Wir werden es mittel- bis langfristig aber auch Neukunden anbieten", sagt Alexander Baumgart, Pressesprecher der ING.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber zum Thema Kreditzinsen

Für weitere Beiträge rund um das Thema Kredit abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Ratenkredit mit Sofortzusage

Bereits jetzt gibt es Verbraucherkredite mit Schnellverfahren. Als einer der Vorreiter in Sachen Sofortkredit gilt die SWK Bank aus Bingen am Rhein, die bereits Anfang 2017 einen "medienbruchfreien" Ratenkredit eingeführt hat. "Aktuell sind wir technologisch in der Lage, den Kredit sofort – also 'real time' auszuzahlen", erklärt Ulf Meyer, einer der Geschäftsführer der SWK Bank. Spätestens am nächsten Bankarbeitstag bekomme der Kreditnehmer die Summe ausbezahlt.

"Es kommt übrigens auch immer auf die Uhrzeit der Antragstellung an, so dass wir manchmal auch taggleich auszahlen." Das Problem: Im Gegensatz zur ING biete die SWK keine eigenen Girokonten an. "Deshalb sind wir in gewisser Weise von der Empfängerbank abhängig."

Auch die Bank of Scotland bieten mit ihrem "Sofortkredit" einen Ratenkredit mit Sofortzusage. Hier hängt die Auszahlung vor allem davon ab, wann genau der Kunde seinen Antrag stellt. "Stellt der Kreditnehmer seinen Kreditantrag vor dem täglichen Buchungsschluss gemäß der SEPA-Zahlungsverkehrsrichtlinie, erfolgt die Auszahlung taggleich, sofern es sich um einen Bankarbeitstag handelt", sagt Marie Bachmann, Sprecherin der Bank of Scotland. Wer seinen Antrag nach Buchungsschluss stellt, müsse sich allerdings bis zum nächsten Bankarbeitstag gedulden.

Lesen Sie auch: So behalten junge Menschen die Kontrolle über ihr Geld

3
 
Anbieter
Monatliche Rate
eff. Zins
p.a.
mtl. Rate
 
 
1.
218,93
2,48%
0,97% - 2,48%
218,93
2.
221,55
3,09%
1,70% - 4,85%
221,55
3.
222,41
3,29%
222,41
Darlehensbetrag 10.000 €, Laufzeit 48 Monate

Kritik an zu schneller Kreditvergabe

Kritik gibt es seitens der Verbraucherschützer. Dabei ist ihnen vor allem der schnelle Vergabeprozess ein Dorn im Auge. Nach dem Motto: Je schneller die Kreditvergabe, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Verbraucher in die Schuldenfalle tappen. "Nicht ohne Grund sieht das Gesetz die Schriftform vor und verpflichtet die Anbieter zu umfassenden vorvertraglichen Informationen. Beim Vertrieb von Krediten über das Smartphone laufen diese Vorschriften ins Leere. Es besteht sogar die Gefahr, dass die 14-tägige Widerrufsfrist ins Leere läuft, weil Instant Lending gezielt an einem unmittelbaren Kreditverkauf ansetzt, mit unverzüglicher Bereitstellung der Mittel", sagt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

"Die für den Verbraucherschutz maßgeblichen Schritte und Kreditentscheidungsprozesse ändern sich dadurch nicht. Kunden unterschreiben nach wie vor einen Vertrag – in diesem Fall mittels elektronischer Signatur –, genießen das gesetzliche Rücktrittsrecht und können den Kredit sogar jederzeit teilweise oder komplett ohne Zusatzkosten zurückzahlen", erwidert Baumgart von der ING.

Auch die SWK Bank nimmt den Verbraucherschutz nicht auf die leichte Schulter. "Die SWK Bank ist Mitglied im Bankenfachverband und hat sich damit auch dem Kodex der verantwortungsvollen Kreditvergabe unterworfen", so Meyer von der SWK Bank.

Lesen Sie auch: Wie Sie Ihren Ratenkredit ablösen

Ihre Meinung ist uns wichtig
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger
Redakteur
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Kevin Schwarzinger
Kevin Schwarzinger

Jahrgang 1988, studierte Geschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und war währenddessen bereits als Werkstudent bei biallo.de angestellt. Seit 2016 ist er Mitglied der Redaktion und verfasst dort überwiegend Artikel zu Geldanlagethemen. Daneben publiziert er regelmäßig in Tageszeitungen, wie Münchner Merkur, Rhein Main Presse, Frankfurter Neue Presse oder Donaukurier.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de