Produktcheck Ratenkredit Allgemeine Beamtenkasse

Charlotte Gonschorrek
von Charlotte Gonschorrek
01.04.2017
Auf einen Blick

Einen Ratenkredit für alle Arbeitnehmer bietet die für Kunden aus dem öffentlichen Dienst spezialisierte Allgemeine Beamten Bank. Ist der Name "FlexoPlus-Kredit" Programm?

Artikelbewertung
Teilen
Schrift
Ratenkredit
Allgemeine Beamtenkasse 2,6/5 Ratenkredit
Allgemeine Beamtenkasse
FlexoPlus-Kredit

Merkmale

Der FlexoPlus-Kredit ist nicht zweckgebunden und kann zur Finanzierung des neuen Autos ebenso verwendet werden wie zur Bezahlung von Konsumgütern oder zur Ablösung anderer Kredite. Der Kreditnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben und in einem dauerhaften Angestelltenverhältnis stehen - Freiberufler erhalten keinen Kredit. Die Kredithöhe ist bonitätsabhängig - die angegebenen Zinssätze gelten für Angestellte im öffentlichen Dienst mit guter Bonität. Dabei sind die Zinssätze seit langem stabil und sind immer geringfügig besser als das Niveau des Biallo-Index.

Der Kredit kann online, telefonisch oder per Post beantragt werden. Für die Kreditentscheidung benötigt die Bank in der Regel zwei bis drei Werktage. Auf Wunsch kann der Kunde eine Kreditversicherung abschließen.

Vorteile

Der Kreditrahmen ist groß. Der Kreditbetrag kann 1.000 Euro und 100.000 Euro liegen, darf aber maximal die Höhe des 20-fachen Familieneinkommens erreichen. Die Laufzeit liegt zwischen 12 und 144 Monaten. Sondertilgungen, Raten - oder Laufzeitänderungen sind jederzeit möglich ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung gibt es nicht. Die Bank verlangt bei Abschluss des Kredits keine Bearbeitungsgebühren.

Nachteile

Kreditnehmer, die nicht im öffentlichen Dienst sind, müssen einen Zinsaufschlag von 0,20 Prozent zahlen. Die Zinssätze gehören nicht zu den besten.

Wettbewerber

Der Zinsvergleich zeigt, dass es zahlreiche Konkurrenten mit wesentlich attraktiveren Konditionen gibt, so z. B. die Bank of Scotland oder die SKG Bank.

Fazit

Der FlexoPlus-Kredit wird seinem Namen durchaus gerecht, denn hinsichtlich Flexibilität in Bezug auf Kreditgestaltung, Laufzeiten, Kreditbeträge und Sondertilgungsmöglichkeiten ist er kaum zu toppen - allerdings auf Kosten der Zinssätze, die in unseren Zinsvergleichen Ratenkredit und Autokredit eher mäßig abschneiden.

Bewertung
Ratenkredit Allgemeine Beamtenkasse
Zinsen (70 Prozent) Zinshöhe (80%) 1.0 Zinsstabilität (20%) 5.0 1.8
Nebenbedingungen (20 Prozent) Nettokreditbetrag (50%) 5.0 Vorfälligkeitsentschädigung/Sondertilgung (50%) 5.0 5.0
Service (10 Prozent) Kreditvergabe-Prozess (100%) 3.0 3.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 2.6
Ihre Meinung ist uns wichtig
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek
Autorin
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Charlotte Gonschorrek
Charlotte Gonschorrek

Sie gehört zu den Biallo-Mitarbeitern der ersten Stunde. Seit bald zwei Jahrzehnten sorgt die promovierte Naturwissenschaftlerin für die Datenbasis der Vergleichsrechner.

Sie recherchiert über Finanzprodukte- und -dienstleistungen und stellt tagesaktuell die Konditionen von mehr als hundert Banken zusammen. Ihr Fachwissen bringt sie auch als Autorin ein. Charlotte Gonschorrek testet Konten, Karten, Kredite und Geldanlagen. Sie schreibt Hintergrundberichte und Produktchecks.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de