Frauenpower bei Robo-Advisor Growney

Digitale Vermögensverwalter Frauenpower bei Robo-Advisor Growney

von biallo.de
15.10.2018
Auf einen Blick
  • Der Berliner Robo-Advisor Growney und die Finanzplattform FinMarie beschließen eine Kooperation.

  • Das Besondere: FinMarie ist Deutschlands erste Online-Finanzplattform von Frauen für Frauen.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Der Berliner Robo-Advisor Growney kooperiert künftig mit den Start-up-Unternehmen FinMarie. Das Besondere: Bei FinMarie handelt es sich um eine Finanzplattform von Frauen für Frauen und kombiniert individuelles Finanz-Coaching mit einer persönlichen Anlagestrategie. Somit erhalten Anlegerinnen einen leichten und transparenten Zugang zu ihrer individuellen Vermögensanlage.

"FinMarie spricht eine Gruppe an, die in unserer Branche bisher noch zu wenig Beachtung bekommen hat", erklärt Gerald Klein, Gründer und CEO von Growney. "Wir sind von der Hybridlösung, die unser künftiger Partner anbietet, überzeugt."

Für weitere Beiträge rund um das Thema digitale Vermögensverwaltung abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Ratgeber Robo-Advisor 

"Mit FinMarie werden wir Anlegerinnen einen leichten Einstieg in die individuelle Vermögensanlage ermöglichen. Growney hat uns mit seinem einfachen und flexibel anpassbaren Anlageprozess überzeugt und passt so ideal zu unserer FinMarie-Version. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit", sagt Karoline Decker, CEO von FinMarie.

Schon heute vereine das FinMarie-Netzwerk Geschäftsführerinnen und interessierte Frauen aus der Fintech-, Banking- und Insurtech-Szene, heißt es von Seiten des Start-ups. Eine Zielgruppe, die für den digitalen Vermögensverwalter Growney durchaus interessant sein dürfte.

Lesen Sie auch: Frauen, Geld und die Altersvorsorge

Anlagestrategie bei Growney

Die Anlagestrategie basiert auf passiven Indexfonds sogenannte ETFs. Dabei können Anlegerinnen aus fünf unterschiedlichen Portfolios wählen.

AnlagestrategieAktien-Anleihen-Verhältniserwartete Rendite nach Kosten
Grow 2020 % Aktien und 80 % Anleihen2,57 % p.a.
Grow 3030 % Aktien und 70 % Anleihen3,38 % p.a.
Grow 5050 % Aktien und 50 % Anleihen4,86 % p.a.
Grow 7070 % Aktien und 30 % Anleihen6,14 % p.a.
Grow 100100 % Aktien7,65 % p.a.

Quelle: finmarie.com

Die Höhe der Service-Gebühr ist bei FinMarie gestaffelt und abhängig vom jeweiligen Depotwert. Erhoben wird ein prozentualer Anteil.

Depotwert in EuroGebühr in Prozent
weniger als 10.0000,99 %
ab 10.000 bis 50.0000,69 %
ab 50.0000,39 %

Mit dieser Service-Gebühr sind folgende Leistungen abgedeckt:

  • Depot- und Kontoführung
  • Orderausführung
  • Automatisches Rebalancing
  • Fondsauswahl und - überwachung
  • Zugang zur FinMarie-Plattform
  • Ausführliche Berichte zur Wertentwicklung
  • Steueroptimierung
  • Kundenservice über Telefon, E-Mail und Chat

Lesen Sie auch: Interview mit Growney-Chef Gerald Klein.

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de