Video-Interview

Robo-Advisor Ginmon: "Ein guter Einstieg in den Kapitalmarkt"

24.04.2018
Auf einen Blick
  • Die Kooperation mit der Börse Stuttgart dürfte dem digitalen Vermögensverwalter Ginmon in den kommenden Monaten einen Wachstumsschub bringen.

  • Im Interview mit biallo.de erklärt Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner, welche Anlagestrategie hinter Ginmon steckt.
Die Maschinen erobern die Geldanlage. Immer mehr Anleger nutzen digitale Vermögensverwalter.

Die Performance des Frankfurter Robo-Advisors Ginmon kann sich sehen lassen. "Kumuliert haben unsere Portfolios bis zu 25,9 Prozent in den letzten zwei Jahren gemacht", sagt Ginmon-Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner im Interview mit biallo.de. "Das ist eine Rendite, die nur wenige klassische Vermögensverwalter geschafft haben."

Im Durchschnitt legt ein Ginmon-Kunde einen mittleren fünfstelligen Betrag an. "Wobei wir sehen, dass Kunden erst mal starten und sehr schnell danach – also innerhalb von ein, zwei Monaten – ihren Anlagebetrag noch mal verdoppeln", sagt Reiner. Einen besseren Vertrauensbeweis könne es nicht geben, so der Ginmon-Gründer weiter.

Jetzt zu den Anlagestrategien von Ginmon →

Das ganze Interview sehen Sie hier:

Biallo-TV auf Youtube

Wie die digitalen Vermögensverwalter genau funktionieren, erfahren Sie in unserem Ratgeber  Robo Advisor.
Wenn Sie an weiteren Videos zum Thema Geldanlage interessiert sind, dann abonnieren Sie den  Youtube-Kanal von biallo.de. 



  Sebastian Schick


 
Exklusive Informationen und Angebote per Mail erhalten.


 
 
 
Powered by Telsso Clouds