Glosse "Über den Tellerrand..." Gendering: Blick ins Tollhaus?

In seiner monatlichen Glosse blickt Norbert J. Breuer über den Tellerrand – pointiert, unterhaltsam und stets mit einem gewissen Augenzwinkern.

Mehr erfahren
Sozialleistungen und Ersparnisse Grundsicherung, Bafög, Wohngeld: Welche Rücklagen sind erlaubt?

Wer finanziell abgesichert sein will, muss Rücklagen bilden. Doch was ist, wenn man wegen Arbeitslosigkeit oder Krankheit auf Sozialleistungen angewiesen ist?

Mehr erfahren
Altersvorsorge Mit Rententurbo früher in den Ruhestand

Bis 67 arbeiten? Nicht mit mir! Wer so denkt, sollte sich frühzeitig um sein Rentenkonto kümmern. Viele Rentenlücken können nämlich nur bis zum 45. Geburtstag geschlossen werden.

Mehr erfahren
Ratgeber der Woche Betreutes Wohnen: Viele Wohnvarianten unter einem Titel

Betreutes Wohnen ist eine beliebte Wohnform im Alter. Doch hinter dem Begriff verbergen sich viele Wohnvarianten – und auch etliche Missverständnisse.

Mehr erfahren
Unterhalt für Kinder Düsseldorfer Tabelle: Mehr Unterhalt für Trennungskinder ab 2019

Die neue "Düsseldorfer Tabelle" tritt am 1. Januar 2019 in Kraft. Zu viel sollten Haushalte mit Trennungskindern allerdings nicht erwarten.

Mehr erfahren
Bundesausbildungsförderung Bafög soll ab 2019 deutlich steigen

Das neue Bafög sieht erhebliche Verbesserungen vor. Mit der geplanten Reform sollen sich bis zum Herbst nächsten Jahres der Höchstsatz, die Wohnpauschale und Freibeträge erhöhen.

Mehr erfahren
Ratgeber der Woche Bestattungen: Welche Möglichkeiten gibt es und was kosten sie?

Friedhof, Baum- oder Seebestattung – bei der Beisetzung kommen mehrere Optionen in Frage. Doch was ist überhaupt erlaubt und welche Kosten fallen an?

Mehr erfahren

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de

Powered by Telsso Clouds