8 Menschen besitzen mehr als die halbe Weltbevölkerung

Vermögen 8 Menschen besitzen mehr als die halbe Weltbevölkerung

von biallo.de
16.01.2017
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Eine Studie von der gemeinnützigen Organisation Oxfam versucht die globale Ungleichheit in Zahlen auszudrücken. Demzufolge verfügen die acht reichsten Personen zusammen über 426 Milliarden US-Dollar. Das sind – der Studie entsprechend - immerhin noch 17 Milliarden Euro mehr als das Gesamtvermögen der 3,6 Milliarden ärmsten Menschen. Das ist die Hälfte der Weltbevölkerung. Oxfam macht auf weitere Fakten zur ungleichen Verteilung von Einkommen und Vermögen aufmerksam:

  • Das reichste Prozent der Weltbevölkerung verfügt über mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens. (Deutschland: Das reichste Prozent kommt auf 31,5 Prozent des Gesamtvermögens)
  • Das Jahreseinkommen der ärmsten zehn Prozent ist zwischen 1988 und 2011 um insgesamt 65 US­-Dollar pro Person gestiegen. Das oberste Prozent verzeichnet eine Einkommenssteigerung von 11.800 US­-Dollar.

In Deutschland ist zwar die Ungleichheit auch deutlich ausgeprägt, aber doch etwas abgeschwächter als im Weltmaßstab. Auch die extreme Armut ist im relativ sozialen und wohlhabenden Deutschland weniger stark ausgeprägt. Doch ungleiche Vermögensverteilungen treten auch in der Bundesrepublik auf. Oxfam sieht diese Entwicklung aus verschiedenen Gründen kritisch und zum Schaden aller. Sie sei sowohl ökonomisch kontraproduktiv, untergrabe die Demokratie und sorge für soziale Spannungen, so der Tenor. „Eine Welt, in der ein Prozent der Menschheit so viel Vermögen besitzt wie die verbleibenden 99 Prozent wird niemals stabil sein“, sagte Barak Obama im September 2016 vor der UN-Generalversammlung. (tb)

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de