Consorsbank ab sofort mit 1,0 Prozent Spitzenreiter

Tagesgeld Consorsbank ab sofort mit 1,0 Prozent Spitzenreiter

Horst Biallo
von Horst Biallo
27.07.2017
Auf einen Blick
  • Mit ihrem Tagesgeld ist die Consorsbank neuer Spitzenreiter im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de.

  • Die Nürnberger zahlen Neukunden nun 1,0 Prozent. 
Artikelbewertung
Schrift

Satte 250 Euro können Geldanleger maximal einstreichen, wenn sie den Höchstbetrag von 50.000 Euro sechs Monate lang bei der Consorsbank parken. Denn der Aktionszins von 1,00 Prozent ist auch für ein halbes Jahr garantiert. Doppelt so hoch ist übrigens die französische Einlagensicherung pro Person. Denn die Consorsbank gehört zur französischen Großbank BNP Paribas. Aber mehr als 50.000 Euro dürften die meisten Leute ohnehin dort nicht anlegen. Denn der Zins über diesem Betrag hinaus beträgt nur noch 0,05 Prozent.

Und bei höheren Beträgen?

Da lohnt es sich eher, weitere Beträge bei der maltesischen Ferratum Bank anzulegen, die einem 0,80 Prozent anbietet und diesen Zins auch sechs Monate garantiert. Dies ist genauso eine Neukunden-Offerte wie die nächstplatzierte, der Klassiker, die ING-Diba mit 0,75 Prozent. Diesen Angebotszins erhält man sicher über vier Monate.

Ob Neukunden-Angebote oder die besten Zinsen für Bestandskunden, mit dem kostenlosen Biallo-Newsletter versäumen Sie nichts.

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein

Wollen Sie in unserem Vergleich nur Offerten für Bestandskunden sehen? Dann einfach über dem Vergleich in der Mitte den Kundenkreis entsprechend verändern. Die Spitzenplätze belegen dann Moneyou mit 0,50 und Deniz-Bank mit 0,40 Prozent. Das erste Angebot ist über die niederländische, das zweite über die österreichische Einlagensicherung geschützt. In beiden Fällen mit 100.000 Euro pro Person.

Auch hier zeigt sich wieder einmal: Wer eine Neukunden-Offerte wahrnimmt, sollte unbedingt nach Ablauf der Garantiefrist zum einen das Geld zurück auf sein Girokonto holen und zugleich das Konto schließen und kündigen. Denn nur dann kann man später einmal wieder Neukunde bei dieser Bank werden. Bei der Consorsbank kann nur derjenige wieder einen Aktionszins wie den aktuellen über 1,00 Prozent wahrnehmen, der in den zurückliegenden sechs Monaten kein Konto oder Depot dort hatte.

Lese-Tipp

Erfahren Sie, wie andere Banken den Begriff "Neukunde" definieren.

3
 
Anbieter
Zinsertrag
Zinssatz
 
1.
25,00
1,00%
2.
20,02
0,80%
3.
18,75
0,75%
Betrag 10.000 €, Laufzeit 3 Monate
Ihre Meinung ist uns wichtig
Horst Biallo
Horst Biallo
Herausgeber und Gründer biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Drucken
Zur Startseite
Horst Biallo
Horst Biallo

Jahrgang 1954, studierte Wirtschaft und absolvierte eine Ausbildung zum Wirtschaftsjournalisten bei der Tageszeitung Die Welt. Später machte er sich selbstständig, schrieb für Wirtschaftswoche, Stern und zahlreiche Tageszeitungen. Er ist Autor mehrerer Fachbücher, u.a. "Die geheimen deutschen Weltmeister" und "Die Doktormacher". Im Jahr 1999 gründete er das Verbraucherportal www.biallo.de, vier Jahre später www.geldsparen.de und 2009 www.biallo.at. Horst Biallo ist verheiratet und hat drei Kinder.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de