Letzte Chance für Zins-Hopper bei der Volkswagen Bank

Tagesgeld Letzte Chance für Zins-Hopper bei der Volkswagen Bank

von biallo.de
30.05.2018
Auf einen Blick
  • Die Volkswagen Bank streicht zum 1. Juni ihre Offerte für Tagesgeld-Neukunden.

  • Heute ist die letzte Chance, das Angebot noch abzustauben.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Der nächste Schock für Tagesgeld-Anleger: Nachdem die Consorsbank Anfang April ihren Neukunden-Zins deutlich gekappt hat, streicht die nächste Direktbank ihr Neukunden-Angebot komplett. Die Volkswagen Bank wird ab 1. Juni Neukunden nur noch den Standardzins von derzeit 0,10 Prozent pro Jahr gewähren.

Wer sich die Neukunden-Offerte von 0,40 Prozent (garantiert für die ersten vier Monate nach Kontoeröffnung) noch sichern will, sollte zügig handeln. Laut Kundenservice der Volkswagen Bank erhalten alle Anträge, die bis 30. Mai ausgefüllt werden, noch die alten Konditionen. Und zwar für Anlagen bis 50.000 Euro. Für Beträge darüber greift der Standardzins von 0,10 Prozent. Positiv: Die Zinszahlungen erfolgen monatlich, wodurch sich der Zinseszinseffekt erhöht.

Vorteil Volkswagen Bank: Einlagen sind neben der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde auch durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt. Dieser Fonds sichert Einlagen bei der Volkswagen Bank bis zu 1,28 Milliarden Euro pro Kunde ab (Stand 4. August 2017).

Übrigens: Die Neuregelung betrifft auch die Audi Bank, da diese ein Geschäftsbereich der Volkswagen Bank ist.

Lesen Sie auch unsere Ratgeber zum Thema Tagesgeld: 

Ihre Meinung ist uns wichtig
biallo.de
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Artikel kommentieren
biallo.de
E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
biallo.de
E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de