Auf einen Blick
  • Nach den deutlichen Zinserhöhungen beim Festgeld scheinen nun auch die Tagesgeldzinsen die Trendwende einzuläuten.

  • Die luxemburgische Advanzia Bank lockt Neukunden mit einem höheren Tagesgeldzins – für drei Monate garantiert.

  • Einlagen bis 100.000 Euro sind durch die luxemburgische Einlagensicherung geschützt, die weltweit einen exzellenten Ruf genießt.

  • Ein Geldhaus aus Malta bietet sogar 0,41 Prozent aufs Tagesgeld.

Bei den Festgeldzinsen ist die Trendwende bereits eingeläutet: Knapp die Hälfte der Anbieter im Biallo-Festgeld-Vergleich erhöhte im Mai und Juni die Konditionen, zum Teil in mehreren Schritten. Und auch der Juli brachte für Festgeld-Anleger bereits vier Zinserhöhungen. Nun scheint die Zinswende langsam, aber sicher auch bei den Tagesgeldzinsen anzukommen.

 

Advanzia Bank bietet 0,30 Prozent für Tagesgeld-Neukunden

Die luxemburgische Advanzia Bank lockt Neukunden seit 1. Juli mit 0,30 Prozent fürs Tagesgeld – drei Monate garantiert. Die Mindestanlage startet bei 5.000 Euro, maximal können Sie eine Million Euro bei der Advanzia parken.

Nach dem Garantiezeitraum von drei Monaten fällt der Aktionszins der Advanzia auf das Bestandskundenniveau von aktuell 0,05 Prozent pro Jahr (variabel) ab. Als Neukunde gilt, wer noch nie ein Konto bei der Advanzia Bank besessen hat.

Positiv: Die Zinsen werden monatlich dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Somit profitieren Sie bei der Advanzia Bank von einem kleinen Zinseszinseffekt.

Entspannt investieren, ohne Kursrisiko!

Wussten Sie, dass für Anteilseigner der Raiffeisenbank im Hochtaunus deutlich mehr Rendite drin ist als mit Tages- und Festgeld. Als Mitglied und für gezeichnete Anteile von mindestens 100 bis maximal 25.000 Euro erwartet Sie eine Dividende von bis zu 2,5 Prozent.  Jetzt Mitglied werden!
Anzeige
 

Luxemburgische Einlagensicherung gilt als äußerst sicher

Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde sind bei der Advanzia Bank über den luxemburgischen Einlagensicherungsfonds (Fonds de garantie des dépots Luxembourg) geschützt. Luxemburg genießt wie Deutschland oder die Niederlande bei den US-Ratingagenturen Standard & Poor’s, Fitch und Moody’s mit „AAA“ beziehungsweise „Aaa“ jeweils die höchste Bonitätsstufe. Von daher gilt die luxemburgische Einlagensicherung als eine der besten der Welt. Generell empfehlen wir allerdings, nicht mehr als 100.000 Euro pro Kunde und Bank anzulegen.

Nachteil: Einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung können Sie der Advanzia Bank nicht erteilen. Stattdessen müssen Sie die bei der Advanzia erzielten Zinserträge manuell in Anlage KAP der Einkommensteuererklärung eintragen.

 

Deutsches Tagesgeld wieder attraktiv

Zum Start in den Juli haben gleich zwei deutsche Geldhäuser die Tagesgeldzinsen angehoben – die Rede ist hier von der Pbb direkt und der Bank11. Beide Banken unterliegen der deutschen Einlagensicherung und sind Mitglieder im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB). Das bedeutet, dass neben den gesetzlich garantierten 100.000 Euro noch höhere Beträge geschützt sind. Die zusätzliche Sicherungsgrenze beträgt bei der Bank11 93,5 Millionen Euro und bei der Deutschen Pfandbriefbank 508 Millionen Euro.

Die Pbb direkt (Deutsche Pfandbriefbank) hat das sogenannte Verwahrentgelt gestrichen und bietet seit 1. Juli wieder ein Tagesgeldkonto an. Der Zins beträgt 0,15 Prozent auf alle Einlagen. Die Gutschrift erfolgt quartalsweise, wodurch Sie sogar von einem kleinen Zinseszinseffekt profiteren können. Allerdings ist die Mindestanlage mit 5.000 Euro doch relativ hoch angesetzt.

Bei der Bank11 kann vor allem das Neukunden-Angebot überzeugen. So bekommen Sie einen garantierten Zins von 0,30 Prozent in den ersten drei Monaten, für alle Einlagen bis 50.000 Euro. Nach Ablauf der Zinsgarantie fällt der Zins auf das Bestandskundenniveau von aktuell 0,05 Prozent (variabel). Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils am Ende des Jahres zu einem festgelegten Datum.

Neue finanzielle Freiheit starten, nicht warten!

Ein Kredit kann so manches ermöglichen: das Traumauto, die Flitterwochen auf einer einsamen Insel oder ganz schlicht das Umschulden eines bestehenden, teureren Kredits. Doch aufgepasst: Wenn es mit Ihren Wünschen finanziell eng wird, dann sollten Sie nicht vorschnell auf das erstbeste Angebot Ihrer Hausbank zugreifen. Den Santander BestCredit beantragen Sie schnell und bequem online –feste Zinssätze, variable Laufzeiten und günstige Monatsraten inklusive. Lassen Sie den Funken überspringen!  Jetzt Kreditanfrage starten!
Anzeige
 

Inselfeeling mit 0,41 Prozent Tagesgeldzinsen aus Malta

Eines der besten Tagesgeldangebote auf dem deutschen Markt kommt aktuell von der FCM Bank aus dem sonnigen Malta. Das maltesische Geldhaus ist zwar unter den meisten deutschen Sparerinnen und Sparern noch relativ unbekannt, kann jedoch auf eine über zehnjährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Nun will die FCM Bank mit ihrem Tagesgeld auch auf dem deutschen Markt für Furore sorgen – wobei vor allem der unschlagbare Zinssatz von 0,41 Prozent für sich spricht. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise.

Doch wie sieht es mit der Sicherheit Ihrer Einlagen bei der FCM Bank aus? Das Unternehmen unterliegt als vollwertige maltesische Bank der Einlagensicherung Maltas und wird von der maltesischen Finanzdienstleistungsbehörde (MFSA) reguliert und beaufsichtigt. Somit sind Ihre Einlagen bis 100.000 Euro über die maltesische Einlagensicherung abgesicht. Dieser Betrag entspricht auch der maximalen Anlagesumme von 100.000 Euro für das Tagesgeld der FCM Bank.

 

Die besten Tagesgeldzinsen im Vergleich

Mit dem Angebot belegt die FCM Bank aktuell Platz eins im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de. Dahinter folgt die estnische Bigbank, die sowohl für Neu- als auch Bestandskunden jeweils 0,35 Prozent pro Jahr (variabel) aufruft.

Ähnlich wie die Advanzia Bank bietet auch die Renault Bank Direkt seit Anfang April für Neukunden einen höheren Tagesgeldzins, der drei Monate garantiert ist. Der Aktionszins von 0,20 Prozent gilt für Anlagebeträge bis 100.000 Euro und sinkt nach drei Monaten auf das Bestandskundenniveau von derzeit 0,05 Prozent (variabel) ab. Beträge über 100.000 Euro verzinst die Renault Bank mit jeweils 0,01 Prozent pro Jahr (variabel) – egal ob Sie Neu- oder Bestandskunde sind. Als Neukunde gilt, wer in den vergangenen 24 Monaten kein Kunde bei der Renault Bank war.

Vorteil: Im Gegensatz zur Advanzia Bank oder auch Bigbank können Sie der Renault Bank einen Freistellungsauftrag erteilen und eine Nichtveranlagungsbescheinigung einreichen. Zudem setzt die Renault Bank keine Mindestanlage fürs Tagesgeld voraus. Durch die monatliche Zinsgutschrift profitieren Sie wie bei der Advanzia von einem kleinen Zinseszinseffekt.

 

Kurzlaufendes Festgeld als Alternative zum Tagesgeld

Wenn Sie mehr Zinsen für Ihren kurzfristigen Liquiditätsvorbehalt abstauben wollen, sollten Sie Ihren Blick auf kurzlaufendes Festgeld richten. Dann sind Sie zwar über einen kurzen Zeitraum an den jeweiligen Anbieter gebunden, erhalten dafür aber auch einen Zinsaufschlag.

Die schwedische Klarna bietet zum Beispiel für sechs Monate derzeit attraktive 0,75 Prozent pro Jahr. Die Merkur Privatbank und die Bigbank rufen für die gleiche Laufzeit jeweils 0,50 Prozent auf.

Auch das Angebot der italienischen FCA Bank ist für kurzfristige Festgeld-Anleger einen Blick wert. So bietet die FCA Bank für drei Monate 0,30 Prozent und für sechs Monate immerhin 0,45 Prozent pro Jahr.


Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel