Die besten Tagesgeldzinsen im Vergleich

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Laufzeit: 3 Monate, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bank11

2,30 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 0,50%

57,50

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
2
IKB Deutsche Industriebank

2,25 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 0,75%

56,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
3
Suresse Direkt Bank

2,20 %

Angebotszins befristet bis 31.05.2023, danach variabel

55,10

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A Spanien

gute Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
4
FCM Bank

2,11 %

52,75

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
A- Malta

gute Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Onlineangebot
5
TF Bank

2,10 %

Angebotszins gilt für die ersten 4 Monate, danach 1,01%

52,59

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
6
Opel Bank

2,10 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 0,75%

52,59

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA Frankreich

hohe Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
7
Consorsbank

2,10 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 0,30%

52,50

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AA Frankreich

hohe Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
8
Advanzia-Bank

2,00 %

Angebotszins gilt für die ersten 4 Monate, danach 0,80%

50,08

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Luxemburg

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
9
Volkswagen Bank

2,00 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 0,40%

50,08

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
10
Renault Bank direkt

2,00 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,40%

50,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA Frankreich

hohe Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
  • Onlineangebot
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 02.02.2023

Aktuelle Entwicklung der Tagesgeld-Zinsen

1822 direkt erhöht ab 03.02.2023 den Neukundenzins beim Tagesgeld

1822 direkt erhöht ab 03.02.2023 den Neukundenzins beim Tagesgeld von 1,55% auf 2,00%.

Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Vergleich 1822 direkt Tagesgeld.

02.02.2023, 14:10 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld
IKB bietet ab 02.02.2023 wieder ein Tagesgeld für Neukunden an

IKB bietet ab 02.02.2023 wieder ein Tagesgeld für Neukunden an
Der Zins beträgt 2,25% bei einer Anlagesumme bis 50.000 Euro, garantiert für 3 Monate. Danach beträgt der Zins 0,75%.

Mehr Informationen erhalten Sie unter Produkttest IKB Tagesgeld.

02.02.2023, 13:40 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld
Barclays Bank erhöht ab 02.02.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden

Barclays Bank erhöht ab 02.02.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden von 1,50% auf 2,00%.

Mehr Informationen erfahren Sie in unserem Vergleich Tagesgeld.

01.02.2023, 14:10 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld
Bank 11 erhöht ab 01.02.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden

Bank 11 erhöht ab 01.02.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden von 1,80% auf 2,30%.

Mehr Informationen in unserem Produkttest über Tagesgeld Bank11.

01.02.2023, 09:35 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld
TF Bank erhöht ab 31.01.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden

TF Bank erhöht ab 31.01.2023 den Tagesgeldzins für Neukunden von 1,65% auf 2,10%.

Mehr Informationen in unserem Produkttest der TF Bank Tagesgeld.

01.02.2023, 09:26 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld
Die Abcbank hat die Tageskonditionen erhöht

Die abcbank hat die Tagesgeldkonditionen erhöht:

von 0,70% auf 1,20 %.

Weitere Informationen hierzu finden in unserem Produkttest zum Tagesgeld der abcbank.

24.01.2023, 11:43 Uhr
Geldanlage → Tagesgeld

Die Anbieter mit den höchsten Tagesgeldzinsen wechseln ständig. Doch das ist kein Problem, denn beim Tagesgeld handelt es sich um eine ständig verfügbare Geldanlage. Das bedeutet, Sie können jeden Tag neu entscheiden, was Sie mit Ihrem Geld machen und Ihre Ersparnisse beispielsweise immer wieder zum besten Tagesgeldzins anlegen. Sie müssen nur wissen, wo es gerade die besten Zinsen für Ihr Geld gibt. Deshalb präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel, die besten Anbieter aus unserem Vergleich.


Was ist Tagesgeld?

Beim Tagesgeld handelt es sich um eine kurzfristige Geldanlage, da das bei der Bank angelegte Geld täglich verfügbar ist. Sie können also jederzeit auf Ihre Ersparnisse zugreifen. Das Tagesgeldkonto können Sie kostenlos eröffnen und Ihre Ersparnisse sind vergleichsweise sicher angelegt. Einen Kündigungsgrund benötigen Sie nicht, sodass es egal ist, ob Sie in unserem Tagesgeldvergleich einen besseren Tagesgeldzins gefunden haben, ein neues Auto kaufen möchten oder das Geld für andere Anschaffungen benötigen.

Der Tagesgeldzins ist beim Tagesgeld variabel. Das bedeutet, dass die Bank diesen täglich ändern kann. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich in unserem Tagesgeld-Vergleich regelmäßig nach lukrativen Tagesgeldzinsen umsehen und bei einem besseren Zinssatz den Wechsel zu einer anderen Bank nicht scheuen. So holen Sie die höchsten Zinsen aus Ihren Ersparnissen heraus.

Die Vorteile eines Tagesgeldkontos

Der wichtigste Vorteil des Tagesgeldkontos liegt in der ständigen Verfügbarkeit Ihrer Ersparnisse. Sie können ähnlich wie beim Girokonto jederzeit darauf zugreifen. Im Gegensatz zum Girokonto bekommen Sie beim Tagesgeldkonto jedoch verhältnismäßig attraktive Zinsen. Gleichzeitig handelt es sich um eine besonders sichere Geldanlage, da Ihre Ersparnisse innerhalb der Europäischen Union (EU) über die gesetzliche Einlagensicherung des jeweiligen Staates abgesichert sind. Hier noch einmal die Vorteile im Überblick:

  • kostenlos
  • hohe Flexibilität, da Ersparnisse jederzeit verfügbar sind
  • attraktive Zinsen für jeden Tag der Geldanlage
  • hohe Sicherheit durch gesetzliche Einlagensicherung
  • einfache Kontoeröffnung und Geldanlage, auch für ungeübte Nutzer

Lohnt sich Tagesgeld überhaupt?

Tagesgeld lohnt sich in jedem Fall, wenn Sie Geld für unvorhergesehene Ausgaben zurücklegen möchten. Liegen diese Ersparnisse auf Ihrem Girokonto, bekommen Sie darauf meist keinerlei Zinsen und Sie könnten das Geld möglicherweise ausgeben, da es auf einfache Weise verfügbar ist. Das Tagesgeldkonto ist mit einem Sparschwein vergleichbar. Sie zahlen Ihre Ersparnisse auf das Konto ein und bekommen dafür jeden Monat Zinsen. Ihr Geld vermehrt sich also, ohne dass Sie etwas dafür machen müssen. Benötigen Sie das Geld, können Sie es jederzeit zurück auf Ihr Girokonto überweisen, was dem Schlachten des Sparschweins gleich kommt. Da die Zinsen für das Tagesgeldzinsen gerade extrem steigen, können Sie von den besten Tagesgeldzinsen profitieren:

Das Tagesgeldkonto können Sie entweder durch manuelle Überweisungen füllen oder Sie legen einen Dauerauftrag an, was einem Sparplan gleich kommt. Sollten Sie einmal mehr Geld auf Ihrem Tagesgeldkonto haben, als Sie als ständig verfügbare Notreserve benötigen, können Sie dieses mit noch höheren Zinsen in Festgeld investieren. Im Gegensatz zum Tagesgeld legen Sie sich auf eine bestimmte Anlagedauer fest. In dieser Zeit kommen Sie in der Regel nicht an Ihr Geld heran.

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Laufzeit: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Bank11

2,70 %

135,00

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Onlineangebot
2
Klarna Bank AB

2,56 %

128,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Onlineangebot
3
abcbank

2,45 %

122,50

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • 100% Einlagensich.
  • Onlineangebot
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 02.02.2023

Wo gibt es die höchsten Zinsen für Tagesgeld?

Das lässt sich nicht allgemein beantworten. Häufig ist es jedoch so, dass Sie die höchsten Tagesgeldzinsen nicht bei Ihrer Hausbank bekommen. Einige Anbieter haben sich auf die Geldanlage in Tagesgeld spezialisiert und können deshalb attraktivere Zinsen bezahlen. Da sich die Banken mit den besten Tagesgeldzinsen häufig ändern, sollten Sie die Konditionen der Geldhäuser regelmäßig vergleichen. Dabei hilft Ihnen unser Tagesgeldvergleich. Sie werden feststellen, dass immer wieder andere Banken an der Spitze der Tabelle auftauchen. Für Sie ist das jeweils eine Gelegenheit, das Tagesgeldkonto zu wechseln und mehr Zinsen einzustreichen.

Neukunden werden mit Bonuszinsen und Bonus belohnt

Da das Tagesgeldkonto für den täglichen Zahlungsverkehr keine Rolle spielt, können Sie die Bank jederzeit wechseln. Dank des Internets ist der Aufwand recht gering. Nachteile gibt es keine, ganz im Gegenteil: Viele Banken belohnen Sie für den Wechsel sogar, indem sie Ihnen Bonuszinsen für einen bestimmten Zeitraum garantieren. Sehen Sie selbst, welche Banken Sie für einen Wechsel des Tagesgeldkontos aktuell belohnen:

Die Sicherheit beim Tagesgeld

Bei der Tagesgeldanlage müssen Sie sich keine Sorge um Ihr Geld machen – zumindest bis zu einer bestimmten Summe. Denn alle Angebote im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de sind europaweit über die jeweilige gesetzliche Einlagensicherung bis zu einer Summe von maximal 100.000 Euro pro Sparer komplett abgesichert. Aber Sie sollten stets bedenken, dass die Einlagensicherung immer nur so sicher ist, wie die Kreditwürdigkeit des Staates, der sie garantiert.

Als Anleger sollten Sie beachten, dass die jeweilige Einlagensicherung nur so sicher ist, wie der Staat, der sie im Ernstfall garantieren muss. Um Ihnen ein Gefühl für die Qualität der Einlagensicherung des jeweiligen Anbieters zu geben, sehen Sie nicht nur das Herkunftsland des Anbieters, sondern auch das entsprechende Bonitätsrating des jeweiligen Landes.

Viele Banken aus Deutschland bieten neben der gesetzlichen Einlagensicherung noch eine weitere Absicherung. Rund 130 Privatbanken gehören dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken an. Das bedeutet für Kundinnen und Kunden einen Schutz in Millionenhöhe. Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken haben eigene Sicherungssysteme und stützen sich gegenseitig, sodass die Einlagen praktisch unbegrenzt abgesichert sind.

Tagesgeld bei deutschen Banken oder im Ausland anlegen?

Sie haben die Wahl, ob Sie sich für ein Tagesgeldkonto bei einer deutschen Bank entscheiden oder einer Bank im europäischen Ausland Ihre Ersparnisse anvertrauen.

Tagesgeld versus Festgeld – Was ist der Unterschied?

Sowohl Tagesgeld als auch Festgeld sind sehr sichere Geldanlagen, die keinem Kursrisiko unterliegen. Verluste sind aktuell nicht möglich. Dennoch gibt es einen entscheidenden und wichtigen Unterschied. An das Festgeld kommen Sie während der vereinbarten Anlagedauer nicht heran. Demnach eignet sich das Festgeld nur für Ersparnisse, die Sie in den nächsten Monaten oder Jahren ganz sicher nicht benötigen. Genau genommen sollte das Festgeld immer nur eine Ergänzung zum Tagesgeldkonto sein. Denn einen “Notgroschen” in Höhe eines mehrfachen Monatslohnes sollten Sie in jedem Fall als Ersparnisse ständig verfügbar halten. Dafür eignet sich das kostenlose und verzinste Tagesgeldkonto, von dem Sie bei Bedarf täglich Geld abheben können.

Alternative zum Tagesgeld: Das flexible Festgeld

Eine gute Alternative zum Tagesgeld ist das flexible Festgeld. Dabei handelt es sich um ein Festgeldkonto für einen längeren Anlagezeitraum. Allerdings wird vereinbart, dass Sie dieses Festgeldkonto oder einen Teil des Guthabens jederzeit ohne Begründung vorzeitig kündigen können. Sie müssen dafür nur eine bestimmte Kündigungsfrist, etwa einen Monat, einhalten. Der Vorteil des flexiblen Festgeldkontos ist, dass Sie einen vergleichsweise hohen Zins bekommen. Dieser wird Ihnen bis zur Kündigung auch dann bezahlt, wenn Sie das Konto vorzeitig auflösen müssen, weil Sie dringend Geld benötigen.

Steuerliche Behandlung der Tagesgeldzinsen von deutschen Banken

Die Zinsen auf dem Tagesgeldkonto müssen wie alle Einnahmen besteuert werden, wenn Sie die Freibeträge überschreiten. Bei einem Tagesgeld werden 25 Prozent Abgeltungssteuer zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag – also insgesamt 26,375 Prozent – auf den Zinsertrag berechnet und abgeführt. Dazu kommt – je nach Konfession – die Kirchensteuer.

Verzichten Sie keinesfalls auf die Freibeträge. Als Single erhalten Sie 801 Euro Sparerpauschbetrag im Jahr, als Verheiratete 1.602 Euro. Das bedeutet, 801 Euro (oder 1.602 Euro) sind pro Jahr steuerfrei. Für jeden weiteren Cent wird die Steuer fällig. Den Freibetrag müssen Sie beantragen. Entweder über einen Freistellungsauftrag bei Ihrer eigenen Bank oder über die "Nichtveranlagungsbescheinigung". Die bekommen Sie direkt beim zuständigen Finanzamt. Geben Sie den Freistellungsauftrag nicht ab, zahlen Sie Abgeltungssteuer für die kompletten Kapitalerträge.

Versteuerung der Zinsen bei ausländischen Banken

Ausländische Banken berechnen oft die sogenannte Quellensteuer. Ein Freistellungsauftrag kann den Abzug dieser Steuer nur verhindern, wenn die kontoführende Bank in Deutschland eine Niederlassung hat. Da in Deutschland bis zu 15 Prozent ausländische Quellensteuern auf die im Inland fällige 25-prozentige Abgeltungsteuer angerechnet werden, sollten Sie darauf achten, dass im Ausland nicht über 25 Prozent Quellensteuer berechnet wird.