Produktcheck Tagesgeld Bank of Scotland

von Peter Weißenberg
01.05.2015
Auf einen Blick
Die Tagesgeld-Offerte der Bank of Scotland ist viele Monaten in der Spitzengruppe gestanden. Wie sieht es aktuell mit den Konditionen der Schotten aus?
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Merkmale

Das Angebot ist ein klassisches Tagesgeldkonto, das über das Internet geführt wird. Den Zins gibt es ab dem ersten Euro. Das Konto ist gebührenfrei. Einzahlungen sind von jedem beliebigen Girokonto in Deutschland aus möglich - Auszahlungen vom Tagesgeldkonto können nur auf das angegebene Referenz-Girokonto laufen. Zum Internet-Banking braucht der Kunde eine Mobilfunknummer, auf die bei Rücküberweisungen auf sein Referenzkonto die Tan per SMS gesendet wird.


Stärken

Die Kontoeröffnung ist genauso einfach wie das Online-Banking. Zur Eröffnung muss man nur einmal zur Post mit Pass oder Personalausweis, um dort das Post-Ident-Verfahren zu machen. Das geht in wenigen Minuten. Die Erfahrungen unserer User sind überwiegend positiv - es gibt aber vereinzelt auch Klagen über unzureichende Beratung. Die Einlagensicherung betrug lange Zeit „nur“ 85.000 englische Pfund oder mindestens 99.100 Euro pro Person. Inzwischen sind die Schotten aber zudem Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes der deutschen Banken. Dadurch hat sich die Sicherheit auf 250.000 Euro pro Anleger erhöht.


Schwächen

Es gibt nur einen Zinstermin im Jahr. Der gegenwärtig gebotene Zins ist zudem nicht mehr so attraktiv. "Dauerhaft gute Zinsen", mit denen die Bank unter Berufung auf die Stuftung Warentest  wirbt, bietet sie gegenwärtig nicht.

Wettbewerber

Deutlich höhere Zinsen bieten beispielsweise Moneyou sowie die österreichisch-russische Sberbank Direct. Wer die deutsche Einlagensicherung bevorzugt und nicht mehr als 100.000 Euro anlegen will, hat mit der Audi-Bank eine interessante Alternative.


Fazit: Eingutes Angebot für Leute, die ab dem ersten Euro einen dauerhaft attraktiven Zins suchen. Er liegt zwar nicht mehr ganz vorn - aber imer noch beim doppelten Wert des Biallo-Tagesgeldindex.

Bewertung
Bank of Scotland - Tagesgeld
Zinsen (50 Prozent) Zinshöhe (50%) 3 Zinsstabilität Rückschau (25%) 5 Zinsstabilität Ausblick (25%) 3 3.5
Sicherheit (25 Prozent) Sicherheit (100%) 3 3.0
Nebenbedingungen (15 Prozent) Rahmenbedingungen (50%) 5 Mindest-/Höchstanlage (35%) 5 Aktionszeitraum (15%) 5 5.0
Service (10 Prozent) Kommunikationswege (30%) 3 Kontoeröffnung (70%) 3 3.0
Gesamtbewertung (Bestnote: 5 Sterne) 3.6
Ihre Meinung ist uns wichtig
Peter Weißenberg
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Peter Weißenberg

Jahrgang 1965, ist für Produktchecks, Auto- und Geldanlage-Themen sowie Print-Kooperationen zuständig. In mehr als 20 Jahren im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus hat er für die verschiedensten Leserkreise Themen aus diesen Bereichen aufbereitet. Nach einem Doppelstudium (Volkswirtschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Journalistik) und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule hat Weißenberg als Reporter und in Leitungsfunktionen für verschiedene Wirtschaftsmagazine,Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender gearbeitet. Weißenberg hat auch fünf Bücher zu Wirtschaftsthemen verfasst.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de