Produktcheck Cross Ortel Mobile

Caroline Benzel
von Caroline Benzel
08.08.2016
Auf einen Blick

Cross ist eine Tarif-Option des Discounters Ortel Mobile, die internationales Telefonieren ermöglicht. Lohnt sich die Option auch in Deutschland?

Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Merkmale

Die Option Ortel Mobile Cross kostet 20 Euro in 30 Tagen. Dafür sind 300 Gesprächsminuten und 750 MB schnelles Surfen inklusive. Das Besondere: Die 300 Minuten können für Gespräche innerhalb Deutschlands, nach Europa und für innereuropäische Gespräche bei Reisen ins europäische Ausland genutzt werden. Die Gesprächsannahme ist im europäischen Ausland gratis und die 750 MB Surfvolumen können sowohl in Deutschland als auch in Europa verbraucht werden. Sind die Inklusivminuten aufgebraucht, kostet jede weitere Minute neun Cent. Ist das Surfvolumen erschöpft, kostet jedes weitere MB 25 Cent, wahlweise können weitere 500 MB für neun Euro dazugebucht werden. Der SMS-Versand kostet 15 Cent. Ortel Mobile nutzt das Netz von E-Plus.

Stärken

Bei Ortel Mobile Cross handelt es sich um eine monatlich buchbare Option, die auch wieder abgewählt werden kann. Der Tarif ist international einsetzbar.

Schwächen

Sind die 750 MB Surfvolumen verbraucht fallen weitere Kosten an, wenn weitergesurft wird. Der SMS-Versand ist mit 15 Cent relativ teuer.

Wettbewerber

Simyo bietet auf Reisen das sogenannte "EU-Sorglos-Paket" an. Das Paket ist acht Tage lang gültig und kostet 19,90 Euro. Dafür können Kunden bis zu 300 MB an Daten im EU-Ausland versurfen, bis zu 150 SMS nach Deutschland schicken und 150 Minuten lang nach Deutschland telefonieren. Edeka-Mobil-Kunden telefonieren, simsen und surfen im EU-Ausland zu denselben Konditionen wie in Deutschland. Beispiel Smartoption L: Für 14,95 Euro bekommen Kunden 300 Einheiten, die sie als SMS oder Gesprächsminuten verbrauchen können. Hinzu kommen 800 MB Surfvolumen. Anrufe aus Deutschland in 54 ausländische Festnetze kosten bei Edeka Mobil neun Cent pro Minute. Der Anbieter nutzt das Vodafone-Netz.


Fazit: Ortel Mobile Cross ist ein interessanter Tarif, könnte aber günstiger sein. Zumal immer mehr Anbieter ohnehin EU-Roaming ohne Aufpreis anbieten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Caroline Benzel
Caroline Benzel
Autorin
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Caroline Benzel
Caroline Benzel

Biallo-Spezialistin rund um das Thema Mobilfunk. LTE, NFC, UMTS - sie weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für unsere Leser wichtig sind. Nach ihrem Studium der Publizistik hat sie sich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Caroline Benzel arbeitet für Print- und Online-Medien sowie fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Caroline Benzel
Caroline Benzel

Biallo-Spezialistin rund um das Thema Mobilfunk. LTE, NFC, UMTS - sie weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für unsere Leser wichtig sind. Nach ihrem Studium der Publizistik hat sie sich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Caroline Benzel arbeitet für Print- und Online-Medien sowie fürs öffentlich-rechtliche Fernsehen.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de