Auf einen Blick
  • Aldi bietet in seinem Onlineshop eine Balkon-PV-Anlage für knapp 400 Euro an.

  • Die Verbraucherzentrale sagt, dass der Discounter bezüglich der Leistung des Balkonkraftwerks irreführende Angaben macht.

  • Um welche Produktangaben es genau geht, was Aldi zu den Vorwürfen meint und wie das Urteil ausgefallen ist, lesen Sie im Artikel.
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Ein neues Solargesetz soll die PV-Installation von Ballkonkraftwerken vereinfachen. Seit Juni 2023 fördert der Staat sogar die Anschaffung einer solchen Anlage mit einem Festbetragszuschuss von 300 Euro. Nun sind noch mehr Verbraucherinnen und Verbraucher daran interessiert, Solar-Strom vom Balkon zu bekommen. Gerade die Discounter bieten immer wieder preisgünstige Varianten an. So hatte etwa Netto ein Stecker-Solargerät für 500 Euro im Angebot.

Auch Aldi wirbt in seinem Onlineshop mit einer Balkon-PV-Anlage. Für gerade einmal 400 Euro sollen Sie den sauberen Strom direkt vom Balkon bekommen. Indessen gibt es eine Klage der Verbraucherzentrale Sachsen gegen den Aldi-Konzern. Der Vorwurf: Irreführung bei den Angaben. Worum es genau geht? Wir verraten es Ihnen im Artikel.

Lesetipp: Neben den Balkonkraftanlagen gibt es auch Klein-Windkraftanlagen. Wir haben geschaut, ob sich die Alternative zum Solarstrom rechnet.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann.  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Maximal-Leistung zu hoch angegeben

Je mehr Leistung eine Anlage bringt, desto mehr rechnet sich diese für den Käufer. Denn umso mehr Strom kann das Balkonkraftwerk produzieren. Der Vorteil: Sie als Käufer der Anlage nutzen diesen Strom zu Hause und reduzieren damit Ihre Stromkosten beim Stromanbieter.

Die Verbraucherzentrale Sachsen geht davon aus, dass Aldi die Maximal-Leistung seines Balkonkraftwerks im Webshop zu hoch angibt. Zunächst folgte eine Abmahnung der Verbraucherschützer. Da Aldi darauf nicht reagierte, hat die Verbraucherzentrale Sachsen Klage auf Unterlassung der unzulässigen Werbung erhoben.

Aldi wirbt im Internet damit, dass seine PV-Anlage eine Ausgangsspitzenleistung von maximal 600 Watt hat. Dies ist allerdings nur die maximale Leistung des mitgelieferten Wechselrichters. Die maximale Leistung der beiden Solarmodule beträgt lediglich 350 Watt Peak. Die Verbraucherschützer werfen dem Discounter vor, mit einer falschen Gesamtleistung zu werben. Verbraucherinnen und Verbraucher würden durch die unwahre Tatsachenbehauptung in die Irre geführt werden.

 

Aldi sieht Problem nicht ein

Der Discounter sträubt sich derweil gegen die Behauptungen der Verbraucherschützer. Aldi ist überzeugt, dass die Adressaten nachvollziehen können, dass man sich bei den 600 Watt auf die Ausgangsspitzenleistung des Wechselrichters bezieht. Die Verbraucherzentrale Sachsen sieht das anders. Sie ist der Auffassung, dass bei diesem Angebot keine eindeutigen, nachvollziehbaren und korrekten Angaben gemacht wurden.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
IKB Deutsche Industriebank

3,80 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,00%

31,67

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
DHB Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,80%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
TF Bank

3,75 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 1,45%

31,25

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.07.2024
 

Klage der Verbraucherzentrale erfolgreich

Doch das Landgericht Düsseldorf gibt der Verbraucherzentrale Sachsen recht. Am 5. April gab es ein Urteil gegen Aldi zur Unterlassung dieser Werbeaussage (Aktenzeichen 38 O 198/23). Das Gericht ist der Meinung, dass der Durchschnittsverbraucher zu Recht eine 600-Watt-Anlage erwarte.

Nach Aussagen von Michael Hummel, Rechtsexperte der Verbraucherzentrale Sachsen, hat Aldi die irreführende Werbung bereits korrieigert. "Wir gehen davon aus, dass der Rechtsstreit damit beendet ist und das Unternehmen künftig rechtmäßig wirbt", so Hummel.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Liebäugeln Sie damit, sich ein Balkonkraftwerk zuzulegen? Senden Sie uns gern Ihre Meinung an redaktion@biallo.de. Damit Sie keine Neuigkeiten aus dem Finanzbereich verpassen, empfehlen wir Ihnen, unseren kostenlosen Newsletter zu abonnieren.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel