Auf einen Blick
  • Die Inflation sorgt für steigende Preise.Verbraucherinnen und Verbraucher versuchen daher zu sparen, wo sie können.

  • Viele Kunden kündigen deshalb Verträge zum Laufzeitende.

  • Doch in welchem Unternehmen wurden die meisten Verträge gekündigt? Das erfahren Sie in diesem Artikel?
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Sparen liegt derzeit groß im Trend. Schuld daran ist die Inflation, die die Preise in die Höhe schnellen lässt. Das führt dazu, dass viele Verbraucherinnen und Verbraucher überlegen, wo sie noch sparen können. Unnötige Ausgaben werden reduziert. Dazu zählen auch Verträge. Gibt es eventuell einen preisgünstigeren Telefonanbieter? Brauche ich das Streaming-Portal zwingend? Kann ich mich von der ein oder anderen Verkaufsplattform trennen?

Der Dienstleister für Kündigungen im Internet Volders hat ein Ranking erstellt, in dem Sie erkennen können, bei welchen Unternehmen 2022 die meisten Kündigungen eingegangen sind. Dafür hat Volders über 600.000 Kündigungen ausgewertet. Diese gingen zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2022 bei den jeweiligen Unternehmen ein. Zusätzlich wurden Kündigungsgründe analysiert.

500 Euro Neukundenbonus ab 10.000 Euro Mindestanlagesumme sichern

Sie liebäugeln schon länger damit, Ihre Geldanlage in professionelle Hände zu geben? Investieren Sie jetzt mit Solidvest, der Online-Vermögensverwaltung von DJE Kapital, direkt in Aktien und Anleihen und sichern Sie sich 500 Euro Neukundenbonus. Unsere Frühlingsaktion läuft bis zum 30.04. – alle wichtigen Infos und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Aktionsseite. Zur Aktion!
Anzeige
 

Welches Unternehmen erhielt 2022 die meisten Kündigungen?

Ob Verträge für Internet, Streaming oder Strom – bei der Statistik von Volders für das Jahr 2022 sind sie alle vertreten. Auf den ersten drei Plätzen liegen allerdings drei Telekommunikationsunternehmen. Spitzenreiter ist Vodafone (siehe Grafik). Laut dem Bericht werden als häufigste Kündigungsgründe zu hohe Kosten beziehungsweise finanzielle Gründe (43 Prozent) angegeben. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis (10 Prozent) spielt eine große Rolle beim Kündigen. Einen schlechten Kundenservice bemängelten dagegen nur acht Prozent der Befragten.

 

Männer kündigen häufiger als Frauen

Auch auf die Geschlechter wurde geschaut. Dabei ist aufgefallen, dass Männer häufiger kündigen (siehe Grafik). Verträge, die abgewählt werden, betreffen vorwiegend Fußball- und Virenschutz-Abos. Frauen dagegen verlassen eher Verkaufsplattformen.

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige

Oft können Sie durch eine Kündigung und den Neuabschluss attraktivere Konditionen erhalten. Aber selbst, wenn Sie keinen neuen Vertrag abschließen, sparen Sie sich unnötige Mehrkosten. In einigen Bereichen wie Mobilfunk oder Pay-TV erhalten Sie nach der Kündigung vom Anbieter ein Rückgewinnungsangebot. Auch dadurch können Sie Kosten sparen. In unserem Spartipp erfahren Sie, wie Sie mit kostenlosen Streamingdiensten Monat für Monat Geld sparen.

Gleichzeitig können Sie Ihr Geld aber auch ganz einfach vermehren. In unserem Tagesgeld-Vergleich finden Sie einige Anbieter, bei denen Sie schon ab dem ersten Euro Zinsen auf Ihr Tagesgeld erhalten.

Biallo Tagesgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 10.000,00€, Anlagedauer: 1 Monat, Bonitätsbewertung: mind. gute Sicherheit, Staat: alle Länder, Kundenkreis: Alle Angebote. Die Sortierung erfolgt nach der Höhe des Zinsertrags. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
DHB Bank

4,05 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,90%

33,75

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Niederlande

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Advanzia-Bank

3,90 %

Angebotszins gilt für die ersten 3 Monate, danach 2,10%

32,50

5 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Luxemburg

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Bigbank

3,85 %

Angebotszins gilt für die ersten 6 Monate, danach 2,70%

32,08

4,7 / 5

★★★★★
★★★★★
AA- Estland

hohe Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
  • nur für Neukunden
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 22.04.2024

Welche Verträge haben Sie im vergangenen Jahr gekündigt? Schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@biallo.de.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel