Auf einen Blick
  • Die Fußball-Europameisterschaft wird vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 in Deutschland stattfinden.

  • Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen und Investitionen für das Großereignis.

  • Allein die Bundeshauptstadt Berlin investiert über 60 Millionen Euro in das Sportevent. Wofür wird das Geld ausgegeben?
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

Die Fußball-Europameisterschaft der Herren im Jahr 2024 in Deutschland wirft ihre Schatten voraus. Als Gastgeberstadt plant die Bundeshauptstadt Berlin nicht nur fünf Spiele und das Finale am 14. Juli 2024 auszutragen. Auch ein vielfältiges Rahmenprogramm ist vorgesehen – unter anderem ein Fanbereich mit Public Viewing rund um das Brandenburger Tor. Das dafür ordentlich Geld fließt, dürfte jeden klar sein. Doch wie viel Millionen investiert Berlin in die UEFA EURO 2024?

 

Mittel im Wert von 61,1 Millionen Euro

Bereits im Jahr 2022 hatte der Berliner Senat grünes Licht für den Finanzierungsplan zur Fußball-Europameisterschaft gegeben. Insgesamt 61,1 Millionen Euro stellt der Senat an Mitteln zur Verfügung. Davon fallen allein 24,9 Millionen für Maßnahmen in den Sportstätten und nachhaltige Investitionen im Olympiapark sowie das Olympiastadion an.

Ebenso werden mehr als drei Millionen Euro in die Abwehr von Drohnen investiert. Außerdem beteiligt sich Berlin an einem BKA-Projekt. Demnach sollen über ein bereits laufendes Projekt des Bundeskriminalamts Jammer und Netzwerfer im Wert von 550.000 Euro beschafft werden. Die Jammer sind Geräte, welche die Funksignale der Drohnen stören. Die Netzwerfer sollen diese Geräte dann abfangen. Dabei soll diese Investition als langfristiger Schutz der kritischen Infrastruktur dienen.

Zinswende: Hier gibt es jetzt noch attraktive Zinsen

Die EZB hat Fakten geschaffen und die Leitzinsen gesenkt. Das klassische Zinssparen wird dadurch wieder unattraktiver. Biallo.de hat mit Sebastian Hasenack, dem Leiter der Online-Vermögensverwaltung Solidvest, darüber gesprochen, wie man angesichts sinkender Zinsen eine Zins-Anlage noch sinnvoll gestalten kann.  Mehr erfahren!
Anzeige
 

Geld fließt auch in Nachhaltigkeitsprogramm

Berlin möchte seine besondere Rolle nutzen und das Thema Nachhaltigkeit fördern. Mit dem gestarteten Nachhaltigkeitsprogramm, sollen langfristige Mehrwerte in den Bereichen Ökologie, Soziales sowie Ökonomie und Governance für die Berlinerinnen und Berliner geschaffen werden. Dazu gehören umwelt- und klimagerechte Projekte, die Förderung der Sportentwicklung, der Bildung für Nachhaltigkeit und Menschenrechte sowie die Stärkung von Sozialstandards, die zur Umsetzung des Berliner Leitbilds zur UEFA EURO 2024 beitragen.

Die bereitgestellte Summe für diese Nachhaltigkeitsprojekte beträgt insgesamt allerdings nur eine Million Euro. Die Vorhaben werden mit bis zu 75 Prozent, in Einzelfällen sogar bis zu 100 Prozent gefördert. Dabei beträgt die Höchstfördersumme pro Projekt 50.000 Euro.

Biallo Festgeld-Empfehlungen

Die nachfolgenden Anbieter wurden von Biallo als Empfehlung aus unserem Vergleich ausgewählt. Anlagebetrag: 5.000,00€, Anlagedauer: 12 Monate, Bonitätsbewertung: mind. hohe Sicherheit, Staat: alle Länder. Die Sortierung erfolgt nach dem Zinssatz. Die angezeigten Anbieter stellen keinen vollständigen Marktüberblick dar. Weitere Details zu Rankingfaktoren.
ANBIETER
ZINSSATZ
BEWERTUNG
S&P-LÄNDERRATING
PRODUKTDETAILS
1
Isbank

3,60 %

180,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Deutschland

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
2
Klarna Bank

3,56 %

178,00

4,4 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

  • Anlage ohne Limit
Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
3
Avarda

3,50 %

175,00

4,3 / 5

★★★★★
★★★★★
AAA Schweden

höchste Sicherheit

Besonderheiten!
Konditionen
Sicherheit
Weitere Informationen
Sämtliche Angaben ohne Gewähr. Datenstand: 23.07.2024
 

Ausgaben sorgen für gespaltene Meinungen

Rbb24.de hat eine Grafik zu den geplanten Investitionen erstellt, aus der deutlich wird, wohin das meiste Geld fließen soll.

Ausgaben zur Fußball-EM 2024 der Stadt Berlin.

Gesamtkosten für Deutschland bei 650 Millionen Euro

Schaut man sich die Zahlen an, welche das ZDF veröffentlicht hat, wird einem schwindelig. In einer gemeinsamen Recherche mit dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" hat das ZDF herausgefunden, dass die EM Bund, Länder und Städte rund 650 Millionen Euro kosten wird. Einen Teil des Geldes müssen die Ausrichterstädte etwa in die Fan-Feste investieren. Zu diesen hat die Uefa die austragenden Städte verpflichtet. Rund 260 Millionen Euro sind dafür eingeplant. 

Die Uefa selbst rechnet mit einem Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro und über eine Milliarde Euro Gewinn.

Dass die geplanten Ausgaben nicht immer auf Gegenliebe stoßen, sieht man an den Meinungen der Leserinnen und Leser, welche die Kommentarfunktion bei rbb24.de genutzt haben.

Unter anderem wird auf die derzeitige Situation vieler Verbraucherinnen und Verbraucher hingewiesen, die derzeit im Alltag sparen müssen, damit das Geld bis zum Ende des Monats reicht. Andere meinen, dass das Geld besser in Schulen und Infrastruktur investiert werden sollte.

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema? Finden Sie es gerechtfertigt, für ein Sportereignis so viel Geld zu investieren? Schreiben Sie uns gern Ihre Meinung an redaktion@biallo.de.

Teilen:
Franziska Baum

Bereits in ihrer Schulzeit war Franziska für die Jugendredaktion der Sächsischen Zeitung tätig. Nach ihrem Germanistik-Studium in Dresden sammelte sie weitere Erfahrungen als Online-Redakteurin bei führenden Technik-Magazinen und später im Verbraucherschutz. Seit 2016 war Franzi (so ihr Spitzname) als Redakteurin am Aufbau des Onlineportals verbraucherschutz.com (früher onlinewarnungen.de) beteiligt. Dort betreute sie unter anderem den Social Media Bereich, plante und verfasste eigene Tipps, News und Anleitungen zu aktuellen Themen. Durch diese Arbeit hat Franzi sich ein ausgeprägtes Wissen im Bereich Verbraucherschutz angeeignet. Bei biallo.de bringt sie genau dieses Wissen ein. Außerdem ist Franziska in der Leserbetreuung tätig. Ihr Ziel ist es, den Leserinnen und Lesern zu helfen und ein gutes Gefühl zu geben. 

Beliebte Artikel