Jahresgebühr: 35,00€
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Kreditkarte online beantragenZur Hanseatic Bank

Produktdetails

Hanseatic Bank
GoldCard

Jahresgebühr:
Hauptkarte
 35,00€
Jahresumsatz
ab 3.000€: 0,00€
Zweitkarte
25,00€
Zinssatz p.a.:
Guthabenzinsen
Sollzinsen
12,82%
Effektivzinsen
18,79%
Zahlungsarten:
Rechnung monatlich, Teilzahlung
Kosten für Bargeldabhebungen (am Automaten):
im Euroland
keine
außerhalb
keine
Kosten für bargeldlosen Einsatz der Karte:
im Euroland
keine
außerhalb
2%
Besonderheiten:
*ab dem 2. Jahr, für Neukunden im ersten Jahr gebührenfrei; Flug- und Gepäckverspätungsversicherung, SicherSmartphone - Versicherung; 15% Cashback bei zahlreichen Sohp-Partnern.
Mit der GoldCard der Hanseatic Bank kann an Geldautomaten weltweit gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Zusätzlich zum Auszahlungsbetrag können Geldautomatenbetreiber individuelle Entgelte erheben, worauf die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Derzeit ist dies nur im Ausland (z.B. in Thailand oder den USA) der Fall.
Zahlung mit ApplePay möglich
Kontakt:
040/6 00 09 64 58
 
abhängig vom
Einsatz der Karte:
mögliche
Ersparnis:
 
Reiserabatte
ja
50,00
Reisegepäck-Versicherung
ja
15,00
Bonusprogramm
nein
30,00
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
ja
55,00
Auslandskranken-Versicherung
nein
25,00
 
Gesamt:
175,00
 
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Kreditkarte online beantragenZur Hanseatic Bank
Hier werden Ihnen alle Anbieter angezeigt, die uns Konditionen zur Verfügung stellen. Auch jene, die bei uns nicht aktiv neue Kunden suchen. Diese Anbieter sind deshalb nicht verlinkt.
Datenstand: 23.05.2019
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de