Zinsen: 0,30 %
Formular in wenigen Minuten ausgefüllt
Ihre Daten werden sicher verschlüsselt
Jetzt Top-Zinsen sichern und sparen
Konto online eröffnenZur Rabo Direct

Kontodetails

Rabo Direct
RaboTagesgeld ZinsPlus

S&P-Länderrating:
AAA
Niederlande
Anlagebetrag:
bis 1.000.000 €
Zinstermine:
monatlich
Einlagensicherung:
100.000 € / Person abgesichert durch die niederländische Einlagensicherung
telefonische Kontoführung möglich:
Nein
Kontakt:
0800/7 22 61 00
Anlagebetrag
Zinssatz
ab dem 1. € (anteilig)
0,30%
ab 500.000 € (anteilig)
0,01%

kumuliert (Zins gilt nur für den jeweils anteiligen Betrag)
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Biallo Index (1 Jahr)
Tagesgeld Rabo Direct
Chart  Tagesgeld
Biallo-Index
Zinssatz
0,30%
Tief/Hoch
0,30% / 0,80%
Datenstand: 24.01.2018
Konto online eröffnenZur Rabo Direct
Zurück
Hier werden Ihnen die Anbieter angezeigt, die uns Konditionen zur Verfügung stellen und die aktiv neue Kunden suchen.

Das Tagesgeld von Rabo Direct

Die Rabobank offeriert Kunden über ihre Direktbank Rabo Direct ein Tagesgeld unter dem Namen „Rabo Tagesgeld“ für einen unbestimmten Zeitraum. Eine Besonderheit: Der Kunde kann über bis zu zehn Konten beim Tagesgeld verfügen, bei frei wählbaren Namen. So kann er gezielt auf eine Sache hinsparen oder ein Tagesgeld-Konto beispielsweise für ein minderjähriges Kind anlegen.

Keine Mindestsumme beim Tagesgeld von Rabo Direct

Eine Verpflichtung für einen Mindestbetrag beim Tagesgeld gibt es nicht, auch wenn mehrere Konten bestehen. Ebenfalls hat Rabo Direct keine Obergrenze für das Tagesgeld festgelegt, die Anlage von Summen ab 5 Millionen Euro ist allerdings nur mit Zustimmung von Rabo Direct möglich. Das Tagesgeld wird ab dem ersten Euro voll verzinst. Für Tagesgeld-Summen ab 500.000 Euro bietet die Bank einen geringeren Zinssatz.

Der Anlagebetrag wird bei Kontoeröffnung vom Referenzkonto auf das Tagesgeld-Konto bei Rabo Direct überwiesen. Abhebungen kann der Sparer ohne zeitliche Einschränkung tätigen. Jederzeit hat der Kunde die Möglichkeit, seinen aktuellen Kontostand beim Tagesgeld einzusehen. Die Kontoführung beim Tagesgeld ist kostenlos. Die Zinszahlung erfolgt monatlich, bei mehreren Konten werden die Zinsen prozentual geteilt.

Die Einlagensicherung unterliegt dem niederländischen Recht. Dies bedeutet, dass das Tagesgeld bis zu einem Beitrag von 100.000 Euro pro Kunde besichert ist.

Der Weg zum Tagesgeld führt über die Homepage von Rabo Direct. Dort steht ein Eröffnungsantrag für das Tagesgeld-Konto zur Verfügung. Wer noch nicht Kunde von Rabo Direct ist, muss eine Identifikation über das Postident-Verfahren vornehmen.

Die Rabo Direct im Porträt

Die Rabobank ist eine holländische Bank, die als Genossenschaftsbank analog zu den deutschen Raiffeisenbanken entstand. Darauf weist noch die erste Silbe „Ra“ hin. Gegründet wurde der Vorläufer der heutigen Bank 1898. 1972 fusionierten die niederländischen Genossenschaftsbanken und es entstand die Rabobank. Der Hauptsitz der Rabobank befindet sich in Utrecht.

Die Rabobank ist in Holland die größte Privatkundenbank. Ab 1984 wurden die Bankaktivitäten auch auf das Ausland ausgedehnt und es entstand die deutsche Hauptverwaltung in Frankfurt. Von hier aus wurde das Firmengeschäft angekurbelt mit den Schwerpunkten im traditionellen Agrar- und Lebensmittelbereich. Damit die Rabobank in Deutschland auch das Privatkundengeschäft abdeckt, wurde im Jahre 2012 das Label Rabo Direct ins Leben gerufen. Seit Juni 2012 bietet die Rabobank so Privatkunden auch als Direktbank Anlagemöglichkeiten.

Die gesamte Rabobank hatte 2011 knapp 60.000 Mitarbeiter in 44 Ländern, die mehr als 10 Mio. Kunden betreuten. Der Reingewinn betrug 2,6 Mrd. Euro bei einer Bilanzsumme von rund 732 Mrd. Euro.

Die Rabobank bietet über Rabo Direct nur eine kleine Auswahl an Geldanlagenprodukten an. Hierzu zählen das Tagegeld sowie das Festgeld und Sonderformen daraus, wie das 30-Tage- und das 90-Tagegeld. Für Firmenkunden stehen zahlreiche Produkte aus dem Bereich Finanzierung zur Verfügung. (es)

Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de