Existenzsicherung für wenig Geld

Private Haftpflichtversicherung Existenzsicherung für wenig Geld

Fritz Himmel
von Fritz Himmel
16.07.2018
Auf einen Blick
  • Eine private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für jeden Haushalt.

  • Achten Sie vor einem Vertragsabschluss genau auf den Leistungskatalog und prüfen Sie, ob alle für Sie wichtigen Faktoren abgesichert sind.
Artikelbewertung
Teilen
Schrift

Sparen Sie nicht an der falschen Stelle! Bereits eine kleine Unachtsamkeit kann Sie ins finanzielle Chaos stürzen. Vor allem, wenn bei einem von Ihnen verursachten Unfall Personenschäden entstehen und Behandlungskosten, Schmerzensgeld und Pflegekosten hinzukommen.

Damit Sie bei einem solchen Fiasko zumindest die finanziellen Folgen im Griff haben, benötigen Sie eine private Haftpflichtversicherung. Doch noch immer sind rund dreißig Prozent aller deutschen Haushalte ohne diesen Schutz. "Wenn es um existenzielle Risiken geht, setzen viele Verbraucher noch immer falsche Prioritäten", warnt Jürgen Karpf vom Bundesverband der Versicherungsberater.

Die Police hilft Ihnen sogar noch weiter: Neben der Absicherung des finanziellen Risikos fungiert die private Haftpflichtversicherung auch als eine Art Rechtsschutzversicherung. Der Versicherer prüft die Haftpflichtfrage und wehrt unberechtigte Ansprüche gegen Sie auch ab.

Immer auf dem neuesten Stand? Mit einem Klick erhalten Sie regelmäßig unseren kostenlosen und unverbindlichen Newsletter

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Vergleichen Sie die Leistungen der privaten Haftpflichtversicherung

Vor Vertragsabschluss ist ein Leistungs-Check ein Muss. Denn der Versicherungsschutz ist nicht in allen Tarifen gleich und mit den Jahren kann sich auch Ihr Bedarf ändern, weil zum Beispiel kleine Kinder mit im Haushalt leben. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote und überdenken Sie, was Sie genau benötigen. Nur wenn Sie den richtigen Schutz haben, sparen Sie im Ernstfall viel Geld!

Der Umfang der abgesicherten Risiken ist daher ein wichtiger Faktor, denn letztendlich entscheidet der Leistungskatalog über den wirklichen Wert der Versicherung. "Im privaten Bereich ist es empfehlenswert, wenn in dem Tarif auch der Verlust von fremden privaten Schlüsseln enthalten ist, das impliziert auch die Schlüssel von Mietwohnungen, die man selbst bewohnt", sagt Konrad Göbel, Haftpflichtexperte bei der Gothaer.

Vergleich Haftpflichtversicherung

  Anbieter Tarif Beitrag  
1 Premium-2016-Single-5Mio 40,62 Euro weiter
2 BlueLine-Tip-5Mio-Single 42,01 Euro weiter
3 Tarif TOP-VIT Single 42,48 Euro weiter
4 NV-PrivatSpar-5.0-Single-5Mio 44,03 Euro weiter
5 BestSelection-2015-Single-10Mio 44,56 Euro weiter
Hier Ihren persönlichen Tarif Haftpflichtversicherung berechnen

Ebenfalls empfehlenswert ist die Absicherung von Mietsachschäden - nicht nur am Gebäude sondern auch an beweglichen Sachen, wie der Einrichtung. "Macht man in seiner möbliert gemieteten Wohnung oder WG etwas aus Unachtsamkeit kaputt, kümmert sich die Privat-Haftpflichtversicherung darum", sagt Göbel. Die Police deckt Schäden an gemieteten Räumen ab, sei es in der Hauptwohnung, in der Ferienwohnung, in der Garage oder im Schrebergarten.

Wichtige Leistungsfaktoren sind u.a. zum Beispiel: Deliktunfähige Kinder, Schlüsselverlust, Mietsachschäden, Schäden durch Internetnutzung, Allmählichkeitsschäden und die Forderungsausfalldeckung.

Wichtig ist auch die Höhe der Deckungssumme. Hier sollten Sie mindestens zehn Millionen Euro für Personen- und Sachschäden ansetzen. Gute private Haftpflichtversicherungen sind für Singles bei der Gothaer, AXA oder VHV bereits für weniger als fünfzig Euro im Jahr zu haben, für die ganze Familie gibt es den Schutz für rund sechzig bis siebzig Euro.

Biallo-Tipp

Falls Sie bereits eine private Haftpflichtversicherung im Aktenordner haben, überprüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob die Police alle aktuell für Sie relevanten Risiken wirklich abdeckt. Zudem bekommen Sie für das gleiche Geld heute oft mehr und bessere Leistungen als vor einigen Jahren.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Fritz Himmel
Fritz Himmel
Autor
Jetzt Artikel bewerten
E-Mail an den Autor
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Artikelbewertung
Teilen
Drucken
Zur Startseite
Fritz Himmel
Fritz Himmel

nach dem Sprachstudium (Indologie/Anglistik) in München ging ich zuerst in die Filmbranche zu Warner Columbia und arbeitete anschließend viele Jahre als Werbeleiter in einem Fachbuchverlag in München.

Seit Gründung 1997 bin ich Mitglied bei Biallo & Team. Für das Finanzportal biallo.de bearbeite ich schwerpunktmäßig die Bereiche Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen sowie Erbrecht. Im Rahmen der Zusammenarbeit erschien das Biallo-Buch „Das neue Pflichtteilsrecht“.

Darüber hinaus in dieser Zeit regelmäßige Veröffentlichungen zu Wirtschafts- und Verbraucherthemen in rund 20 Tageszeitungen, u.a. Welt am Sonntag, Münchner Merkur, Kölner Stadtanzeiger, Frankfurter Neue Presse, Westdeutsche Zeitung, Südkurier, Schwäbische Zeitung etc.

E-Mail an den Autor
Newsletter
Keine News mehr verpassen
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse ein:
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren:

  1. Kommentieren Sie sachlich und ohne persönliche Angriffe.
  2. Verfassen Sie keine Beiträge mit strafbarem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigendem oder kommerziellem Inhalt und verweisen Sie nicht auf Seiten mit solchem Inhalt.
  3. Stellen Sie weder zu lange Texte noch Bilder ein, außer, wenn es unbedingt nötig ist.
  4. Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten Dritter, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
  5. Wenn Sie persönliche Mitteilungen oder Texte anderer Verfasser einstellen oder Kommentare anderweitig veröffentlichen möchten, beachten Sie die Rechte Dritter. Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie.
  6. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Benutzernamen frei zu wählen. Sie sollten aber im eigenen Interesse markenrechtlich geschützte Namen vermeiden.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de