Startseite | RSS | Mobil | Sitemap |
Samstag, 01.10.2016 15:47 Uhr
Newsletter:
Suche:
Startseite
Startseite > Geldanlage > Sparplan Vergleich: Große Unterschiede bei Rendite und Zinsen

Sparplan Vergleich: Große Unterschiede bei Rendite und Zinsen

Sparpläne von Banken und Sparkassen sind sehr beliebt. Wer monatlich 50 Euro oder mehr zurücklegt und das über viele Jahre, erzielt hohe Renditen. Sparpläne sind ideal zum langfristen Vermögensaufbau. Die setzen sich aus dem Basiszins zusammen, der sich an der aktuellen Zinssituation anlehnt. Und einem Bonus, der höher ist, je länger Sie sparen.
monatl. Einzahlung
Sparrate:
Laufzeit:
Jahre
Nur Angebote mit Direktkontakt
  Anbieter Details Zinsertrag
Ihr Vorteil 
Rendite Einlagen-
sicherung
 
1.
1.350,38
1.344,36 mehr verdient
2,10%
100% Österreich
2.
751,52
745,50 mehr verdient
1,20%
100% Österreich
3.
6,02
0,01%
100% Deutschland
Datenstand: 01.10.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
OO Online-Konditionen
FF fester Basiszinssatz

Sparplan Vergleich: Die Rendite steigt dank Bonus und liegt deutlich über dem Zins

Wenn Sie bei den heutigen sehr niedrigen Sparzinsen noch eine anständige Rendite erwarten, sollten Sie Monat für Monat einen festen Euro-Betrag anlegen. Banken, Sparkassen, Bausparkassen, aber auch Bau- und Sparvereine belohnen jahrelange Treue mit einem satten Bonus am Ende der Laufzeit. Auf diese Weise kommt eine Rendite zustande, die deutlich über dem Basiszins liegt.
 

Sparpläne gibt es schon ab 20 Euro monatlich!

VTB, Targo Bank und Wüstenrot Bank sind besonders kundenfreundlich. Sie bieten nämlich Sparpläne mit einem Einzahlungsbetrag von nur 20 Euro an. So können Großväter oder Großmütter beispielsweise Monat für Monat einen kleinen Betrag für ihre Enkel sparen. Solche Banksparpläne gibt es natürlich nicht nur von Banken und dann mit einer Einlagensicherung von mindestens 100.000 Euro pro Person. Bausparkassen bieten auch Sparpläne an. Dann ist die Einlagensicherung 250.000 Euro pro Person.
 

Sparplan Vergleich führt zu hohen Unterschieden in Zins und Rendite

In unseren Sparplan Vergleich können Sie mehrere Voreinstellungen ändern. Sie können den monatlichen Sparbetrag nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können auch die Laufzeit des Sparplans ändern. Sie sehen dann: Je länger diese Geldanlage läuft, desto mehr steigt die Rendite. Aber nur bis zehn Jahre. Längere Zinsversprechen wollen Banken und Sparkassen angesichts der Niedrigzinsphase nicht geben.
 
Sparplan Vergleich: Auf die Details kommt es an
Wenn Sie auf den Namen, das Logo des Anbieters klicken, öffnet sich eine Informations-Seite. Hier sehen Sie folgende wichtige Details:
  • Mindesthöhe der monatlichen Sparrate, die man einzahlen muss
  • die maximale Laufzeit des Sparplans
  • Besonderheiten wie Kündigungssperrfristen, Kündigungsmöglichkeiten
  • den Basiszinssatz
  • den Bonus und wann und worauf er gezahlt wird.
 

Basiszins und Bonus - das müssen Sie wissen

Der Basiszins ist bei den meisten Anbietern variabel. Er richtet sich nach der allgemeinen Zinssituation und wird je nach Zinslage angepasst, ist also kein Festzins. Da die Zinsen im Allgemeinen zur Zeit sehr niedrig sind, ist der Basiszins auch eher niedrig. Beim Bonuszins Sparplan der Targobank beträgt er im Juni 2015 nur 0,15 Prozent bei Anlagebeträgen bis 250.000 Euro. Bei Beträgen darüber lautet er 0,10 Prozent.
Anders ist das beim Bonus. Er liegt von vornherein fest und ist oft gestaffelt. Je länger der Sparer das Geld einzahlt. Er wird am Ende der Laufzeit zusammen mit dem eingezahlten Kapital ausgezahlt.
 

 Sparplan Vergleich optisch dargestellt

In unserem Sparplan Vergleich können Sie sich in der zweiten Spalte "Details" eine Grafik anzeigen lassen. Wenn Sie auf den Button klicken, wird Ihnen grafisch ein Verlauf angezeigt:
  • eingezahlten Sparraten
  • Basiszins oder auch Grundzins
  • Bonus Zahlung
Tagesgeld: Auch als Sparplan?
Eigentlich sind Tagegeld Konten eher als Einmalanlage gedacht. Viele Kunden eröffnen jedoch Tagesgeld Konten und zahlen über Online Banking monatliche Beträge auf diese Konten ein und haben auf diese Weise einen Sparplan nachgeahmt. Das machen Sie, weil es auf gut verzinsten Tagesgeld Konten oft mehr Zinsen als für die Sparpläne von Banken und Sparkassen gibt. Deren Leistungen und Angebote sind einfach zu schlecht. Bevor Sie sich also für einen Sparplan einer Bank entscheiden, sollten Sie sich unseren Tagesgeld Vergleich ansehen. Hier stechen vor allem die Angebote von Direkt Banken hervor.
 
Sparpläne mit Tagesgeld überzeugen in fast allen Punkten, entdecken Sie mehr hier...
 
Riester-Banksparplan - eine tolle Geldanlage
Leider ist in unserem Vergleich  kein einziger Riester Banksparplan erfasst. Das liegt daran, dass es kaum überregionale Angebote gibt. Die ING Diba hatte dies zwar schon öfter angekündigt, doch wegen der Niedrigzinsphase bisher nicht verwirklicht. Sind Sie an einem Investment Fondssparplan interessiert? Dann gehen Sie doch bitte in unseren Bereich Fonds, entscheiden sich für einen gut laufenden Fonds mit hoher Performance und lassen sich anschließend zeigen, ob es diesen auch als monatlichen einzuzahlenden Fondssparplan gibt. Viele Fonds gibt es auch auf Onvista, so auch Indexfonds oder ETFs mit dem entsprechenden Rechner.
Wie aus 100 Euro 100.000 Euro werden Fondssparplan ohne Alternative

Wie aus 100 Euro 100.000 Euro werden Fondssparplan ohne Alternative

Sparbücher und Sparbriefe zahlen kaum noch Zinsen. Wer sein Geld vermehren will, muss umdenken. Fondssparpläne sind für Einsteiger eine gute Wahl.
Nach oben
Fotos:Jacob Lund / Shutterstock.com
© 2016 Biallo & Team GmbH Partnerseiten: