Auf einen Blick
  • American Express, kurz Amex, ist ein global agierendes Finanzdienstleistungsunternehmen mit dem Fokus auf Kreditkarten.

  • Amex ist historisch gesehen eines der ältesten Kreditkartenunternehmen mit Wurzeln, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen.

  • Das US-Unternehmen bietet ein umfangreiches Sortiment an Kartenprodukten für Privat- und Geschäftskunden.

  • Wir haben für Sie alle wesentlichen Informationen zu American Express zusammengefasst
* Anzeige: Mit Sternchen (*) oder einem (a) gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wenn Sie auf solch einen Link klicken, etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Provision. Für Sie ergeben sich keine Mehrkosten und Sie unterstützen unsere Arbeit.

American Express, auch bekannt unter der Abkürzung “Amex”, wurde im Jahr 1850 von den US-Unternehmern Henry Wells, William G. Fargo und John Butterfield in Buffalo, New York gegründet. Anfangs als Transportunternehmen tätig, hat sich Amex sehr schnell zu einem Finanzdienstleister entwickelt. 1890 gab das US-Unternehmen die ersten Reiseschecks aus, im Jahr 1958 brachte Amex in New York die erste Kreditkarte heraus.   

Heute ist Amex vor allem für seine Premium-Kreditkarten bekannt, die Kundinnen und Kunden exklusive Vorteile bieten, wie etwa umfangreiche Bonusprogramme, Reiseversicherungen und begehrte Lounge-Zugänge an Flughäfen weltweit.

500 Euro Neukundenbonus ab 10.000 Euro Mindestanlagesumme sichern

Sie liebäugeln schon länger damit, Ihre Geldanlage in professionelle Hände zu geben? Investieren Sie jetzt mit Solidvest, der Online-Vermögensverwaltung von DJE Kapital, direkt in Aktien und Anleihen und sichern Sie sich 500 Euro Neukundenbonus. Unsere Frühlingsaktion läuft bis zum 30.04. – alle wichtigen Infos und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Aktionsseite. Zur Aktion!
Anzeige
 

Was ist eine American Express Card?

Die American Express Card ist das Kernprodukt von Amex und existiert in unterschiedlichen Formen. Zwar bietet das US-amerikanische Unternehmen seinen Kundinnen und Kunden auch Versicherungsprodukte und Lösungen für Firmenkunden an, jedoch liegt der Fokus auf dem Kartengeschäft. Folglich umfasst das Produktportfolio von Amex allein über 20 verschiedene Kreditkarten, wenn man die spezifischen Kartenlösungen für Unternehmen wie BMW oder Sixt - um nur einige zu nennen - mit dazu zählt.

Trotz der großen Produktvielfalt liegt der Marktanteil von Amex in Deutschland und den USA im Bereich der Kreditkarten jedoch hinter den Marktanteilen der Kreditkarten von Visa und Mastercard. Laut Marktforschungsinstitut Nilson kam Amex 2022 auf einen Marktanteil von knapp zwei Prozent am weltweiten Transaktionsvolumen, während Visa und Mastercard 39 respektive 24 Prozent erzielten.

Begründen lässt sich der deutliche Unterschied unter anderem dadurch, dass sowohl Mastercard- als auch Visa-Karten direkt von Banken und Fintechs herausgegeben werden und oftmals an eine Girokontoeröffnung gekoppelt sind. Im Gegensatz dazu erhalten Sie eine Amex in der Regel nur online über die offizielle Internetpräsenz von American Express.

Zudem werden Amex-Karten nicht so häufig akzeptiert wie Mastercard- oder Visa-Karten. Während Visa und Mastercard eigenen Angaben zufolge weltweit 100 beziehungsweise 90 Millionen Akzeptanzstellen vorweisen, kommt Amex mit 44 Millionen auf nicht mal halb so viele Akzeptanzstellen. Da Amex für Deutschland jedoch keine Akzeptanzquoten veröffentlicht und unterschiedliche Quellen diverse Aussagen zur Akzeptanz hierzulande liefern, verweisen wir auf den Akzeptanzsfinder von Amex. Mit diesem können Sie ganz bequem schauen, wo in Ihrer Umgebung die American Express Card akzeptiert wird.

 

Wichtige Telefonnummern von American Express

Für allgemeine Fragen finden Sie die Telefonnummer des Kartenherausgebers in der Regel auf der Rückseite Ihrer Amex-Karte.

Zusätzlich hat Amex mehrere Hotlines, um Ihnen bei Ihren Anliegen persönlich weiterzuhelfen:

  • Private Karten: 0049 69 97 97-1000
  • Business Cards: 0049 69 97 97-3939
  • Corporate Cards: 0049 69 97 97-1000
  • Versicherungs-Service: 0049 69 9797-2424
  • Akzeptanzpartnerservie: 0049 69 97 97-2222
  • Karte verloren oder gestohlen: 0049 69 97 97-1000

Neben den oben genannten Hotlines ist American Express auch per Post oder per E-Mail erreichbar:

  • American Express Europe S.A.
  • Theodor-Heuss-Allee 112
  • 60486 Frankfurt am Main
  • impressum@aexp.com

Ergänzend zu den erwähnten Kontaktmöglichkeiten bietet Ihnen American Express ebenfalls auf der Internetseite ein Info-Center.

 

Was ist das American Express Membership Rewards Bonusprogramm?

Die sogenannten Membership Rewards von American Express sind ein vielseitiges Bonuspunktesystem, das Karteninhaberinnen und Karteninhabern ermöglicht, Punkte durch ihre alltäglichen Ausgaben zu sammeln. Dabei erhalten Sie pro bezahltem Euro einen Punkt, egal ob der Umsatz mit Ihrer Karte oder einer Zusatzkarte erfolgt. Diese gesammelten Punkte können folgendermaßen eingelöst werden:

  • Zahlen mit Punkten bei ausgewählten Partnern
  • Reisen: Punktetransfer zu Airline- und Hotel-Partnern um Upgrades wie zum Beispiel auf einen Business Class Flug zu erhalten
  • Gutscheine
  • Spenden

Ein besonderer Vorteil des Programms ist, dass die Punkte, solange das Konto aktiv bleibt, nicht verfallen, was den Karteninhabern Flexibilität und langfristigen Wert bietet. Des Weiteren können Sie auch Ihre Kartengebühr mit Ihren gesammelten Punkten bezahlen. Dabei entsprechen 200 Punkte in der Regel einem Euro als Umrechnungskurs.

Sicher investieren: Genossenschaftsanteile als Geldanlage

Die Münchener Hypothekenbank ist Experte für die Finanzierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien mit über 125-jähriger Erfahrung. Als Genossenschaftsbank ist sie in besonderem Maße ihren Mitgliedern verpflichtet und an den Kapitalmärkten bei nationalen sowie internationalen Investoren eine geschätzte Adresse. Vom wirtschaftlichen Erfolg der Münchener Hypothekenbank können auch Sie profitieren! Als Mitglied sind Sie nicht nur Kapitalgeber und Miteigentümer, sondern erhalten auch jährlich eine attraktive Dividende. Bis zu 1.000 Genossenschaftsanteile im Wert von 70.000 Euro können Sie zeichnen.  Erfahren Sie mehr!
Anzeige
 

Diese Kreditkarten bietet American Express an

Amercian Express hat eine Vielzahl von verschiedenen Kreditkarten für Privatpersonen im Angebot. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Karten vor.

Payback American Express Karte

Für alle Payback-Punktesammler ist die kostenfreie Payback American Express Karte genau das richtige. Hierbei erhalten Sie bei jeder Kartenzahlung einen Payback-Punkt pro drei Euro Umsatz und zum Start sogar 1.000 Extra-Punkte geschenkt. Außerdem ist eine Zusatzkarte inklusive, sodass Sie noch einfacher Punkte sammeln können. Des Weiteren profitieren Sie bei Einkäufen von einem 90-tägigen Rückgaberecht.

American Express Blue Card

Mit der American Express Blue Card erhalten Sie eine dauerhaft kostenfreie Kreditkarte inklusive einer Zusatzkarte. Neben einem Startguthaben in Höhe von 25,00 Euro profitieren Sie von einer abgespeckten Variante des Bonusprogramms und einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung.

American Express Card

Die American Express Card erhalten Sie für ein monatliches Entgelt in Höhe von 5,00 Euro. Sollten Sie aber innerhalb eines Jahres einen Kartenumsatz von mehr als 9.000 Euro erreichen, wird Ihnen die Jahresgebühr im Folgejahr erlassen.

Mit einer American Express Card profitieren Sie von folgenden Leistungen:

Bonusprogramm

  • Membership Rewards
  • kostenfreie Zusatzkarte zum Mitsammeln von Punkten
  • Flexibles Einlösen von Punkten
  • Kein Punkteverfall
  • Viele weitere Prämien

Versicherungsleistungen

  • Reiseversicherung bei Flug- oder Gepäckverspätung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Shop Garant und 90 Tage Rückgaberecht

American Express Gold Card

Zwar fällt für die American Express Gold Card eine monatliche Gebühr in Höhe von 12,00 Euro an, dafür erhalten Sie bei einem Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten aber 72,00 Euro als Startguthaben. Der größte Unterschied zur normalen American Express Card sind die weiteren inkludierten Versicherungsleistungen.

Mit einer American Express Gold Card profitieren Sie von folgenden Leistungen:

Bonusprogramm 

  • Membership Rewards
  • kostenfreie Zusatzkarte zum Mitsammeln von Punkten
  • Flexibles Einlösen von Punkten
  • Kein Punkteverfall
  • Viele weitere Prämien

Versicherungsleistungen

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung bei Stornierungen durch Krankheit
  • Reisekomfort-Versicherung bei Flug- oder Gepäckverspätungen
  • Europaweiter KFZ-Schutzbrief bei Pannen im In- und Ausland
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Shop Garant und 90 Tage Rückgaberecht
  • Auslandsreise-Krankenversicherung für medizinische Hilfe im Ausland

American Express Platinum Card

Mit einer monatlichen Gebühr in Höhe von 60,00 Euro ist die American Express Platinum Card die teuerste Kreditkarte für Privatkunden aus dem Amex-Produktportfolio und besteht komplett aus Metall. Dafür profitieren Sie nicht nur von einer Reihe an Versicherungsleistungen, sondern neben einem Startguthaben in Höhe von 100,00 Euro auch von zusätzlichen Vorteilen.

Bonusprogramm

  • Membership Rewards
  • kostenfreie Zusatzkarten zum Mitsammeln von Punkten
  • Flexibles Einlösen von Punkten
  • Kein Punkteverfall
  • Viele weitere Prämien

Versicherungsleistungen

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung im Krankheitsfall
  • Auslandsreise-Krankenversicherung und Reiseunfallversicherung
  • Reisekomfort-Versicherung für Flug- oder Gepäckverspätungen
  • Mietwagen-Versicherung bei Schäden sowie europaweiter KFZ-Schutzbrief bei Pannen im In- und Ausland
  • Privathaftpflicht- und Prozesskosten-Versicherung auf Reisen
  • Shop Garant und 90 Tage Rückgaberecht

Weitere Services

  • Jährliches Online-Reiseguthaben in Höhe von 200,00 Euro
  • zwei Mal ein Priority Pass inkl. jeweils einer Begleitperson für mehr als 1.200 Airport Lounges
  • Valet Parking und Car Rental Valet-Service an den acht größten deutschen Flughäfen
  • Status Upgrades und Vorteile bei Airline-, Hotel-, Reise- und Mietwagen-Partnern sowie Restaurants
  • Persönlicher Platinum Service
  • Jährlich 150 Euro Restaurantguthaben
  • 120,00 Euro jährliches Entertainment-Guthaben
  • 200,00 Euro SIXT ride Fahrtguthaben jährlich

American Express Centurion Card

Die American Express Centurion Card, auch als schwarze American Express Card bekannt, ist die exklusivste Kreditkarte von Amex und nur auf persönliche Einladung erhältlich. Amex selbst liefert auf der eigenen Webseite jedoch keine Informationen über die Vergabekriterien, ein monatliches Entgelt oder die mit der schwarzen Amex verbundenen Leistungen.

Diese weiteren Kreditkarten hat American Express für Privatpersonen im Angebot

  • dm Payback American Express Karte
  • BMW Card von American Express
  • BMW Premium Card Carbon
  • SIXT American Express Card
  • SIXT American Express Gold Card

American Express Karten für Selbständige und Unternehmen

Neben Kreditkarten für Privatkunden bietet American Express ebenfalls Kreditkartenlösungen für Selbständige, inhabergeführte Unternehmen und mittelständische Unternehmen sowie DAX-Konzerne. Bis zum 14. Dezember 2023 bietet American Express, bei einem Abschluss der Platinum Card, ein Startguthaben von 250 Euro oder 75.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensbonus.

3,45 % Zinsen – für Neukunden, 12 Monate lang

Lassen Sie Ihr Geld zwölf Monate mit einem garantierten Top-Zins von 3,45 Prozent wachsen! Gleichzeitig flexibel bleiben Sie mit dem Open Flexgeldkonto, dass ohne Angaben von Gründen die Auflösung noch vor Laufzeitende erlaubt. In diesem Fall erhalten Sie Ihr gesamt Erspartes zurück und noch immer 1,5 Prozent für den Zeitraum, in dem Sie das Flexgeld gehalten haben. Und als Teil des Banco Santander-Konzerns ist die Openbank Mitglied des spanischen Einlagensicherungsfonds, der Ihr Erspartes bis zu 100.000 Euro absichert. Informieren Sie sich! 

Anzeige
 

Vorsicht bei Barverfügungen und Auslandstransaktionen mit der American Express Card

Wenn Sie Ihre American Express Card zum Abheben von Bargeld nutzen, zahlen Sie immer vier Prozent des verfügten Betrages, jedoch immer mindestens fünf Euro. Hier sind Karten der Konkurrenten Mastercard und Visa teilweise deutlich attraktiver.

Zusätzlich fällt bei Auslandstransaktionen mit Ihrer American Express Card stets eine Gebühr in Höhe von zwei Prozent der Transaktionssumme an.

 

Mit der American Express Card kontaktlos bezahlen

Üblicherweise ist es möglich, Ihre American Express Card für kontaktlose Transaktionen beim Einkaufen einzusetzen. Sie haben die Wahl, entweder die physische Karte zu verwenden oder bequem über Apple Pay und Google Pay zu bezahlen. Kontaktloses Bezahlen bietet dabei nicht nur einen erhöhten Komfort, sondern gewährleistet auch eine hohe Sicherheit, da Ihre Karte zu keinem Zeitpunkt aus der Hand gegeben wird.

Lesetipp: Sollten Apple Pay und Google Pay von Ihrer Bank nicht angeboten werden, könnte Samsung Pay eine praktikable Alternative darstellen.

 

Alternativen zu American Express

Zur American Express existieren einige Alternativen:

  • Visa Card: Die Visa Card wird von dem renommierten Zahlungsabwickler Visa herausgegeben, dass gemessen am Börsenwert zu einem  der wertvollsten Unternehmen der Finanzbranche gilt. Erfahren Sie in unserem Ratgeber zur Visa Card alle wesentlichen Informationen und wo Sie eine Visa Card erhalten können.
  • Mastercard: Die Mastercard, herausgegeben von dem renommierten amerikanischen Unternehmen Mastercard Incorporated mit Sitz in New York, gilt global als akzeptiertes Zahlungsmittel. Etwa 35 Millionen Vertragspartner weltweit nehmen diese Kreditkarte an, und sie ermöglicht es Ihnen, an nahezu einer Million Standorten überall auf der Welt Bargeld zu beziehen. Wir haben für Sie bereits einen Ratgeber zur Mastercard veröffentlicht, in dem Sie alle relevanten Informationen erfahren.
Teilen:
Über den Autor Redaktion

Biallo.de, dahinter steckt erfahrener und unabhängiger Verbraucherjournalismus. Unsere Redaktion vereint Finanzjournalisten, Autoren und fachliche Experten, die dafür brennen, die vielfältigen Angebote und Themen der Finanzwelt zu analysieren und verständlich für Sie aufzubereiten. Dabei steht der praktische Nutzwert immer ganz oben auf der Agenda. Die Biallo-Redaktion informiert aber nicht nur auf biallo.de, sondern auch über unsere Podcasts und YouTube-Videos, unseren Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen und in zahlreichen Printmedien.

Beliebte Artikel